NACH Sport ist mir schlecht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hatte ich auch eine Zeit lang (obwohl ich doch schon lange trainiere..)
Mein Problem war, dass ich kreislauffördernde Substanzen genommen habe, die zwar auf das ZNS wirken, aber sobald die Wirkung nachließ, mein Blutzuckerspiegel zu niedrig war.

Also: falls du es noch nicht tust: gesund, leicht, aber genug im Vorhinein essen und währenddessen kannst du auch mal etwas trinken, das ein bisschen Zucker hat (falls es das ist). Sonst würde ich immer nur reines Wasser zum Trainieren empfehlen, aber wenn es daran liegen sollte, kannst du auch ruhig irgendein leicht gesüßtes getränk nehmen (Selbstgemachter Eistee zB)

Lass es mal langsam angehen. Bei dem Wetter im MOment spinnt der Kreislauf selbst bei sportlichen Menschen gerne mal.


Also.. langsam. Achte drauf, dass Du immer wirklich genug trinkst. Flüssigkeitsmangel kann naämlich auch zu Schwindel führen.

Bei dem wetter ist das normale Trinkkpensum nicht genug, man schwitzt ja schon im Sitzen.. bei Sport dann noch mehr.

Je 2h an 2 hintereinanderfolgenden Tagen ist schon ne gute Leistung, wie gesagt: langsamer angehen lassen, auch einen Regenerationstag dazwischen einplanen.

Also erstmal nur kurvig oder korpulent ist bei dem Wetter und besonders wenn man sportlich
Nicht so aktiv war kein wunder

Was dazwischen bin 1.64m groß  und wiege 70kg 

0

Ok also dann ist es ganz normal ich bin trainiert und selbst ich hab's wenn ich lägngere Zeit nicht trainiere ich Probleme krieg sorg dich nicht so darüber

0

Wenn du noch Tipps brauchst schreib

0

Was machst du denn im Fitness für Sport? Ausdauertraining? Krafttraining? Beides?

Ich habe das häufig, wenn ich zum Bsp. eine Kraftübung im liegen durchgeführt habe und bis zur Kotzgrenze gegangen bin,wenn ich dann aufstehe hauts mich auch manchmal fast aus den Latschen.

Ruhig machen, nicht übertreiben ist da wohl die Devise.

Erst fast 1h Ausdauertraining dann 30min kraftraining

0
@Haenslja

Wird einfach zu viel sein für den Anfang(das Ausdauertraining) geh es sanfter an.

0

1 1/2 Stunden ist viel zu viel

0

Ungewohnte Bewegung zusammen mit der Hitze. Mach weniger und steigere Dich langsam. 2 Stunden ist auch schon ganz schön viel.

Ja, der Körper muss sich ein wenig umstellen. 2h ist super. Solange du nicht umkippst ist alles in Ordnung. Der Kreislauf muss sich anpassen.

2 Stunden sind viel zu viel für einen untrainierten Menschen. Man fängt mit 30 Minuten an und steigert sich langsam, sonst hat man Probleme wie der Fragesteller hier. 

0
@GulschSueppchen

Ah Quark. 2h langsames Training ist nicht schlimm.

Ja und, Körper muss sich umstellen. Es ist normal seinen Körper etwas herauszufodern.

1
@L0v3rxx

Sie ist übergewichtig, das heißt ihre Knochen, Sehnen und Gelenke sind keine Belastung gewöhnt! Startet man direkt mit 2 Stunden Sport am Tag belastet das die Gelenke ungemein. Wenn du schon mit 40 gesundheitliche Probleme haben möchtest, dann kann man das machen. 

Gesund und gut ist es aber nicht! Man startet mit 30-45 Minuten und steigert sich dann langsam. Nach 3-4 Monaten ist man im Training und der Körper hat sich an die Belastung gewöhnt, dann kann man anfangen längere Sessions zu starten, wie etwa 2 Stunden am Stück o.ä. 


0
@GulschSueppchen

Wegen genau so Leuten wie dir nehmen Leute nicht ab.

Sie erfinden komische Ausreden, dafür, dass sie ihren Körper mal belasten müssen.

Es ist überhaupt nicht gefährlich. Der Körper muss sich anpassen und hält auch was aus.

@Haenslja: Lass dir nichts erzählen. Du machst alles richtig.

0
@L0v3rxx

Bei einer Abnahme ist die Ernährung das wichtigste Kriterium. Mit gesunder Ernährung und keinem Sport kann ich abnehmen. Mit viel schlechter Ernährung und Sport kann ich trotzdem zunehmen. 

Sport soll nur unterstützend wirken und den Muskelabbau während einer Diät verhindern. 

Was erzählst du mir hier vom Abnehmen. Ich habe erst letztens 50 Kilo verloren und das komplett ohne Sport. Von 120 auf 70 durch einfache, gesunde Ernährung. 

Menschen nehmen nicht ab, weil sie sich zu viel vornehmen. Wie hier, direkt mit 2 Stunden Sport anfangen. Viele geraten ins Übertraining oder verlieren die Motivation, da Erfolge nicht schnell genug zu sehen sind. Dann wird wieder gefressen und der Kreislauf beginnt von vorne. 

Eine Ernährungsumstellung ist das wichtigste. Denn der Fragesteller wird sicher nicht sein Leben lang 2 Stunden Sport täglich machen. Wenn sie aufhört und gleich isst wie früher, wird sie wieder zunehmen. 

Man macht Sport weil es Spaß macht, so macht man Sport auch kontinuierlich und kann nachhaltig Gewicht verlieren. 

DIese Crash Abnahmen ala 2 Stunden Sport pro Tag gleich von Beginn an sind vollkommen idiotisch. 

0
@GulschSueppchen

Wer erzählt was von Cras-Diät.

Ja, Ernährung ist wichtig. Aber Sport ist gesund.

Hast du sehr gut gemacht. Ja, Ernährungsumstellung ist langfristig wichtiger. Aber davon stand ja nichts in der Frage

0

Das ist weil deinem Körper etwas fehlt. Iss und trink etwas. Überanstreng dich nicht sonst kommste ins Übertraining. 

Was möchtest Du wissen?