Nach Sonderschule welche möglickeiten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Du kannst grundsätzlich alles werden, was Du willst.

Du beginnst damit, eine Ausbildung zu finden, die Dir hoffentlich Spaß macht, und an der Du Dir beweisen kannt, dass Du trotz Sonderschule keinesfalls blöd bist. Wenn Du Dich in Deinem Beruf bewährst, und weiter qualifizierst, kannst Du möglicherweise sogar studieren.

Um Spiele-Entwicklerin zu werden, brauchst Du eigentlich nur eine gute Idee. Aber um das Spiel erfolgreich zu machen, musst Du Leute davon überzeugen, dass sie Dir das Spiel abkaufen müssen. Du willst davon leben, das heißt: Du musst genug verdienen. Dafür solltest Du Dich in einem kaufmänischen Beruf ausbilden lassen.

Viel Erfolg!

Da in der Sonderschule eher Schüler sind die eine Behinderung haben, sei es geistig oder auch körperlich fehlen dir viele Schulinhalte aus anderen Schultypen.
Für eine Ausbildung die mit Computern zu tun hat brauchst du mehr, als das was du in der Sonderschule gelernt hast.
Es wird so sein, dass du einen anderen Schultyp komplett nachholen musst.
Nur verstehe ich nicht warum du in die Sonderschule gehst, denn wie schon gesagt wurde: Leistung und Lernfähigkeit hängen nicht mit dem Verhalten zwischen Schülern zusammen.

Ich habe in einen Jahr oft die Schule gewechselt und darum haben sie mich in die Sonderschule gesteckt...

0

Man kommt auf einer Sonderschule auch mit einem Agressionsverhalten drauf.. musste ich selber erfahren.

Und ich bin jetzt 9 Klasse Realschule und nein, in der oberen (Haupt, Real, Gymnasium) Schulen lernt man quasi nichts, was man als Spieleentwickler brauchen könnte

0

wie gesagt, Verhalten zwischen Menschen und Leistung hängt nicht zusammen. Meine Worte sollten nichts negatives über dich, deinen Bildungsstand oder deine Persönlichkeit aussagen. Nur ist es in der heutigen Zeit so, dass für eine gewisse Ausbildung ein gewisser Abschluss notwendig ist. Natürlich kann ein Chef auch über das hinwegsehen, 😉. Auf alle Fälle wünsche ich dir das dein Weg nicht mit zu vielen Steinen verbaut sein wird. LG

0

Mhm, so allgemein ist das schwer zu beantworten. 
Ich glaub speziell Softwareentwickler haben in der Regel ein Studium in Informatik hinter sich, was mit dem Abschluss den du haben wirst wahrscheinlich schwierig wird, ohne vorher die Hochschulzugangsberechtigung nach zu holen. 

Ansonsten musst du bei Berufen die dich interessieren einfach mal die Ausbildungsausschreibungen durchblättern, die schreiben in der Regel dazu, welchen Abschluss sie mindestens erwarten. 

Ansonsten geh doch mal zum Berufsinformationszentrum des Arbeitsamtes und lass dir da weiterhelfen, dafür sind die schließlich da. 
Ist unangenehm, weiß ich. Aber es bringt dir 100 mal mehr als hier die Frage in den Raum zu werfen. 

4 Monate Lücke im Lebenslauf?

Hey,

ich wusste nach der zehnten Klasse noch nicht so wirklich was ich mal werden möchte und besuchte seit Anfang August 2016 bis Anfang April 2017 eine Maßnahme der Bundesagentur für Arbeit. Ich entschied mich also dafür, mich an Schulen zu bewerben um dann mein Abi zu erlangen. Nun zurpck zu meiner Frage, sieht es im Lebenslauf blöd aus, wenn ich jetzt seit Anfang April bis Schulbeginn, sprich Mitte August "nichts" getan habe?

MfG

...zur Frage

Grundbuchkosten-Rechnung seit April 2016 nicht erhalten?

Hallo, mein Mann und ich haben im April 2016 eine Wohnung gekauft. Nach dem Notareintrag haben wir ziemlich schnell alle fälligen Rechnungen (Notar, Finanzamt, Kosten für Vorvermerk etc). erhalten. Jedoch wurden wir vom Grundbuchamt bis heute nicht aufgefordet, die Grundbuchkosten zu zahlen?! Nun meine Frage an Euch... Wie soll ich vorgehen? Soll ich mich beim Grundbuchamt melden oder einfach noch abwarten?

...zur Frage

Jahresbrutto für Abfindung berechnen, wie geht das?

Hallo wollte mit einen Abfindungsrechner meine Abfindung berechnen. Habe folgendes Problem : Ich wurde im Oktober 2015 gekündigt. Meine Kündigungsfrist ging bis 31.03.2016.

Ich wurde seit Oktober unwiderruflich von der Arbeit freigestellt und hab meinen Lohn weiter erhalten.

Jetzt stellt sich die Frage was ich bei Jahresbrutto bei einem Abfindungsrechner eintrage? 2015 betrug mein Jahresbrutto 42.000Euro. 2016 habe ich von Januar - März 10.000euro Bruttolohn erhalten. Von April - Dezember 2016 werde ich kein Einkommen haben, da ich eine Vollzeitschule besuche und mir dadurch kein ALG zusteht.

Die Abfindung erhalte ich im Mai 2016.

Mein Arbeitergeber meint das zu versteuernde Jahreseinkommen 2016 wird so errechnet: Fiktives Gehalt von April - Dezember 2016= 32.000Euro!

Ich hoffe er irrt sich und mein zu versteuerndes Jahresbrutto 2016 beträgt 10.000 euro.(Jan-April 2016)

Wer hat nun Recht?

...zur Frage

Welche Berufe kann man mit einem Psychologiestudium ausüben?

Liebe Community,

Ich spiele schon seit Längerem mit dem Gedanken, Psychologie zu studieren. Welche Berufe kann man mit dem Studium später ausüben und welche Fortbildungen benötigt man?

Mfg

...zur Frage

Chillen meine Eltern mal wieder mehr?

Ich habe das letzte Schuljahr auf einer neuen Schule verbracht. Das war ein bisschen stressig für alle. Vorher war ich fast meine gesamte Schulzeit auf einer Privatschule nach Maria Montessori. Da es auf der aktuellen Schule eben jene Probleme gab, möchten meine Eltern, dass ich wieder die Schule wechsel. Meine Mum würde mich gerne auf eine Privatschule mit Internat stecken. Das kostet allerdings sehr viel Geld und mein Dad will dafür net blechen. Er will kein Geld aus dem Fenster schmeißen wenn es dort auch nicht klappt. Er will das ich auf eine Sonderschule gehe, das funzt aber net weil meine Eltern da so ein Antrag stellen müssten oder so idk das wird bis zum Ferienende jedenfalls zu knapp. Außerdem ist meine Mum dagegen weil ich dort kein Abi machen könnte. Was ich will interessiert beide nicht. Mein Dad ist jetzt regelmäßig hier (leben getrennt) und streitet ständig mit ihr.

Können die nicht mal runter kommen? Wenn das alles nicht läuft bleibe ich einfach auf meiner Schule und gut ist.

Jemand Tipps wie ich die beruhigen kann?

Kann nicht vielleicht sogar das Jugendamt oder so schulkosten übernehmen?

...zur Frage

Zukunftstipps psychiatrischer Bereich Werdegang..?

Guten Abend,

dieses Schuljahr mache ich einen Hauptschulabschluss (auf der Schule, auf der ich im Moment bin, kann/könnte ich aber auch die 10. Klasse absolvieren. Ist quasi eine Werkrealschule, aber eine Sonderschule, ist ja glaube ich, von nicht allzu großer Relevanz?) Meine Frage ist eigentlich, was der beste Weg/die beste Möglichkeit ist, so dass ich einmal als Betreuerin in einer jugendpsychiatrischen Einrichtung arbeiten kann/Psychiatrie. Btw, ich bin weiblich, 16 Jahre jung und aus dem Raum Stuttgart ^^ Danke im Voraus, liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?