nach skoliose op glücklicher?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin mit 25J an meiner Kyphoskoliose operiert worden (die OP ist in den meisten Fällen gleich).

Ich habe die OP bisher nie bereut. Ich hab zwar danach auch noch so meine Zipperlein und Problemchen, aber allgemein geht es mir von den Schmerzen her besser als vorher!

Für meinen Rücken hab ich mich früher gewissermaßen auch geschämt, immer weiter Klamotten getragen, mich sehr "unweiblich" gefühlt etc. Ich hätte mich jedoch nie "nur" deswegen operieren lassen. Jedoch hab ich nach der OP klar gemerkt, wie mein Selbstbewusstsein gewachsen ist und es mir seelisch gut getan hat. Ich hab immer noch keinen super geraden Rücken im Vergleich zu normalen Leuten, aber ich werde nicht mehr auf offener Straße deswegen beglotzt oder angesprochen, was toll ist. Ich trau mich wieder enganliegende Klamotten zu tragen, unter Umständen sogar rückenfrei, komme mit meinem Körper besser klar. 

Allgemein hab ich vor der OP wirklich sehr gelitten, vor allem wegen den Schmerzen, aber auch wegen dem Rest. Nach der OP nehm ich mich immer noch als eingeschränkt wahr, fühl mich aber irgendwie weniger "Krüppelhaft" und schmerzärmer als vorher. Es ist alles besser händelbar geworden,  und kann voll und ganz zu dem stehen, wie ich nun bin.

Dass deine Familie nicht hinter dir steht, ist wirklich traurig. Jedoch sollte das für dich kein primärer Grund sein, um die OP nicht zu machen. Mit denen Gradzahlen liegst du definitiv in der Indikation, medizinisch wäre es gerechtfertigt, psychologisch gesehen wohl auch. Eine OP birgt natürlich Risiken und will wohl überlegt sein, in deinem Fall ist es aber denke ich definitiv eine Überlegung wert, insbesondere wenn alle anderen Möglichkeiten schon ausgeschöpft sind!

Wenn du konkrete Fragen an mich hast werde ich sie dir gerne beantworten!

Ansonsten möchte ihr das Forum hier ans Herz legen, wo du dich mit anderen betroffenen austauschen kannst: http://www.skoli-op-forum.de

Wünsche dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab selbst Skoliose ,schon seit meiner Geburt an ich hatte 72 grad.Ich hatte mehrere Op´s meine erste hatte ich mit 3 Jahren und mittlerweile bin ich 15 und hatte jetzt ungefähr 20 Operationen.Genau vor 2 Monaten hatte ich meine letzte Op meine Wirbelsäule würde grade gemacht und mit schrauben befestigt .Die ganze Operation hab ich ganz gut bestanden mir geht es auch sehr gut das einzige ist das,dass ich jetzt ganz schön lange  Krankengymnastik machen muss und momentan kein Sport treiben darf.

Ich würde in der Orthopäde - Düsseldorf Uniklinik Operiert.

Meiner Meinung nach muss du dich nicht so sehr schämen du ganz ja auch nichts da für das du krank bist. Ich hab mich nie darüber geschämt das mein rücken ungerade war ,natürlich ist es schon mal passiert das Leute mich komisch angeguckt haben,oder viele fragen gestellt haben.Meine freunde und Familie achten nicht darauf das ich krank sie verhalten sich ganz normal zu mir und wenn es mal so ist das es mir schlecht geht helfen sie mir.wenn jemand ein Problem da mit hat das du krank bist und dich aus lacht weiß man wie armselig er ist und nichts wert ist.

Ich hoffe das konnte dir weiter helfen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist dein Leben und du hast das Recht jede Chance wahr zu nehmen die dir gegeben wird. Wenn du Hoffnungen hast, nutze sie und lasse nichts unversucht.

Versteck dich nicht, sondern pack dein Glück an und ändere was damit du glücklich wirst. Nichts passiert über Nacht und manchmal muss man ganz schön viel einstecken. Auch wenn ich dich nicht kenne, kann ich mir gut vorstellen dass in dir eine Kämpfernatur steckt die solche Herausforderungen packen kann.

Ich habe keine Erfahrungen mit der Krankheit und möchte deshalb keinen Rat geben, aber du solltest deine Entscheidung nicht davon beeinflussen lassen, dass es eventuell noch komplizierter werden könnte. Jede Chance sollte genutzt werden, und oft muss man Rückschläge einstecken um wirkliche Ergebnisse zu erzielen.

Wenn du meinst, bald nicht mehr laufen zu können, dann nutze jetzt noch die Möglichkeit es zu tun. Später kannst du es immer noch sein lassen, oder bei dem Versuch es abbrechen. Aber vorne rein zuhause bleiben, macht niemanden glücklich. Ich will es mir nicht erlauben das jetzt mit sowas wie Joggen zu vergleichen, aber ich habe mir anfangs immer gesagt: Geh erstmal los, und wenn es dir dann doch zu anstrengend ist, geh halt wieder nach hause,..aber geh erstmal los. Und bisher bin ich immer meine Runden zuende gelaufen und habe nie abgebrochen.

Wenn Ausreden und Zweifel weg sind, ist Platz für Hoffnung und Ergebnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde Dir raten eine Skoliose-Ambulanz aufzusuchen und da erstmal zu besprechen, was überhaupt noch machbar ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir vielleicht nichts dazu sagen, wie es ist oder sein wird, auch kann ich mir dein leid nicht vorstellen und nachvollziehen, wie es wirklich für dich ist. 

Aber trotzdem bist du für mich ein Mensch und ich wäre gern ein Freund von dir ! 

Wenn du die OP machen willst, dann ist das deine Entscheidung. Das dich deine Familie nicht unterstützt beruht wahrscheinlich auf ihren Ängsten, wie es danach aussehen wird (also dein Leben).

Viele Grüße, auch wenn meine Nachricht nicht wirklich hilfreich war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh nicht das da nicht schon lägnst was unternommen wurde. Aber das ist eine andere Geschichte.

Was ist das für eine Option im Rollstuhl zu landen? Klar, so eine Op im Wirbelsäulenbereich ist nicht einfach. Aber es gibt Operationen, die deutlich mehr Risiken haben.

Bitte lass dich von einem Spezialisten ganz genau aufklären. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penguinstyle
29.05.2016, 17:25

wie meinst du unternommen? gegen die schmerzen oder wie?

0

Es gibt Selbsthilfegruppen für Skoliose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du deine skoliose aufgrund einer Neven stoerung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von penguinstyle
29.05.2016, 17:20

nein, idiopathisch, also die ursache ist unbekannt

0

Was möchtest Du wissen?