Nach sieben Jahren Ehe den Richtigen gefunden?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich frage mich, warum hast DU deinen Mann geheiratet, wenn du NIE ehrlich zu ihm / bei ihm sein konntest?

Warum bist du zu deinem Kumpel gezogen, ohne vorher mit DEINEM EHEMANN zu reden?

Wenn du dir nicht sicher bist, dann lasse es! Trenne dich von deinem Kumpel und trenne dich nach einem klärenden und EHRLICHEN Gespräch eventuell von deinem Mann.

Egal was du aber tust, du solltest an dir arbeiten. Du hast ein Verhalten, das andere Menschen ins Unglück stürzen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst, du seist verzweifelt und hättest Liebeskummer. Die Situation hast du dir selbst so geschaffen wie sie ist. Ich halte das was du sagst und tust für sehr unbedacht.

Wenn du bei jedem Typen einknickst wie ein Strohhalm weil derjenige mal ein bisschen frischen Wind in die langjährige Beziehung bringt dann solltest du dir gut überlegen ob eine Ehe tatsächlich das Richtige ist. Das sich dein Mann von dir distanziert und eine Rückkehr ausschließt kann ich total nachvollziehen. Ich würde auch keine Frau haben wollen auf die ich mich nicht verlassen kann und sich derart unloyal verhält.

Jedes Handeln zieht auch seine Konsequenzen mit sich und diese Konsequenzen bekommst du jetzt zu spüren. Es ist eine Lernsituation an der du bestenfalls reifen solltest, lernst, dass man im Leben nicht alles bekommt und sich nehmen kann was man gerade haben will und nicht jeder nach deiner Pfeife tanzt. Du wolltest es so haben aber lerne damit zurechtzukommen. Etwas anderes kann ich dazu nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem im Leben ist, dass man das Bekannte, das man hat, mit dem nur vorgestellten vergleichen kann und dass man, weil wir keine durchgängig rationalen Wesen sind, eine qualitativ sehr schlechte Bilanz erstellen kann und dazu neigt Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Wer meint, öfter mal was Neues, kann das gerne tun, man kann sich dabei aber blutige Nasen holen und merkt es dann viel zu spät. Wer weniger zu immer neuem Nachdenken und Zweifeln an den eigenen Entscheidungen von früher neigt, wer sich selber treu bleibt und der Person, der er mal war, vertraut, statt ihr ständig eine Nase zu drehen und immer wieder alles zur Disposition stellt, hat solche Problem in weit geringerem Maße. Natürlich gibt es die Fälle, in denen man einst einen großen Fehler gemacht hat und erst mit einem neuen Partner glücklich wird. Aber allermeistens ist das, was man sich von einer neuen Liebe erhofft, nach wenigen Jahren so fad und schal wie das, was man schon hatte. Dann ist es eigentlich schad ums Geld oder schade wegen des angerichteten Chaos. Auch schon beim Fischer und seiner Frau hat es nicht gut geendet, wenn man immer noch mehr wollte, statt mit dem bescheidenen kleinen Glück zufrieden zu sein, das man hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leiderausweglos
28.06.2017, 09:12

also Sie wären dafür zu sagen, dass ich das was ich hatte nicht aufgeben soll und zurückkehren soll und mich zurfrieden geben soll, was ich habe?

0

Männer sind keine Spielzeuge und haben auch Gefühle wo Frau nicht die rechte dran Besitz auf ihnen rum zu trampeln.

Du hast dein neues Leben gewollt dann Versuch es auch so zu akzeptieren wir es ist, du solltest selbst dir klar werden was du willst und da war es sicherlich nicht gut direkt übergangslos von der einen Beziehung in die nächste zu gehen.

Vielleicht solltest du erst mal alleine wohnen und dir deiner Gefühle klar werden, der eine Mann hat das positive der andere das jedoch besitzen beide auch negative Seiten die man aber vorher wusste und akzeptiert hat.

Du hättest dir früher gewünscht das dein ex Mann sich verändert hätte jedoch tat er es nicht, nun bist du weg gegangen und die Veränderung folgte darauf nun ist er wieder interessant für dich geworden aber jetzt ist es für dich zu spät. 

Du solltest deinen Mann und seine Meinung respektieren und mit dem Thema abschließen so hat er wenigstens auch die Möglichkeit ein glückliches Leben zu führen, manchmal bedarf es eine Heirat und eine Scheidung um zu wissen was im Leben zählt.

Wünsche dir alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezweifle stark die Liebe von dir an deinen Freund. Ich glaube das ist mitleidsliebe. Du hast sicher das Gefühl du bist ihm was schuldig wenn er doch so oft davon redet wie sehr er unter der Beziehung zwischen dir und deinem Mann hat leiden müssen, oder? Ich weiß natürlich nicht, wie lange es zwischen deinem Mann und dir schief läuft allerdings sollte man nach 7 Jahren Ehe nicht auseinander gehen ohne mal vorher richtig geredet zu haben. Denn mir kommt es so vor als hätte keiner groß gesagt woran es liegt und was los ist bzw einem nicht passt. Sucht ein Gespräch, seid offen und ehrlich. Am besten auf neutralem untergrund. In einem Park etc.
Erzähle deinem Mann auch von der sache zwischen deinem Freund und dir, irgendwie kommt immer was raus. Und wenn er es durch jemand anderes herausfindet oder erst jahre später, bezweifle ich stark das er da nicht wütend reagieren wird. Und wie es scheint empfindest du ja noch was deinem Mann gegenüber?

Nun zu deinem Freund. Er ist also extra in deine Gegend gezogen um dir nahe zu sein? Hat seine Wohnung aufgegeben? Allein diese Aussage zeigt meiner meinung nach doch das du das gefühl hast, ihm etwas schuldig zu sein, findest du nicht? Und er versucht doch (vllt aus verzweiflung) dir ein schlechtes Gewissen einzureden wenn er doch immer davon erzählt wie er leiden musste.

Naja die entscheidung liegt bei dir. Einem oder gar beiden wirst du weh tun müssen. Da führt nichts dran vorbei.

Versuch nur im guten auseinander zu gehen. Das machts leichter. :)

Ich wünsche dir alles erdenklich gute und das du dein Glück findest:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LolaLoveXD
28.06.2017, 14:06

Zufälligerweise habe ich eben eine ältere Frage von dir gefunden und denke nun das es für deinen Mann besser wäre, ihr würdet getrennt bleiben und das du ihn in frieden lassen wirst. Unfassbar wie man sowas mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Dein Mann kann einem echt leid tun! Schäm dich! Du bist egoistisch/narzisstisch, solche Menschen tun keinem gut. Ich bin wirklich schockiert über dein Verhalten.

1

Schwierige Situation aber vlt redest du mit einer Freundin drüber die dich und was du willst besser weiß. Aber im Endeffekt kann dir diese Entscheidung niemand abnehmen.
Das musst du wissen nicht böse gemeint.
Hoffe das du dein Glück findest :) ich andeiner stelle würde aber keine Kurzschluss Reaktionen treffen ich würde von beiden Abstand nehmen und mir es in Ruhe gut überlegen hat alles vor und Nachteile immer die gleiche Meinung ist auch doof da wird's langweilig aber wenn der eine immer das will und der andere das ist es gibt Streit auch nicht gut Balance ist das Stichwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leiderausweglos
28.06.2017, 08:54

ich hab mit allen möglichen leuten geredet und auch monate lang gedanken gemacht. vor und nachteile. aber alles hat nicht geholfen. es hieß entscheide dich dann wirst du glücklich, weil du dich dann auf eine sache einlassen kannst und dich darauf konzentrieren kannst. aber ich kann meinen mann nicht vergessen.

0
Kommentar von LittelMonster
28.06.2017, 08:56

Kannst du den nicht zurück zu deinem Mann wenn ja dann würde ich persönlich das machen. Aber du musst auch bedenken das so was eine Beziehung gravierend verändern kann und es vlt nicht mehr wie vorher ist.

0
Kommentar von LittelMonster
28.06.2017, 09:09

Klar verletzt wird so oder so einer sein. Okay klar fair wäre das nicht aber bei einer verheiraten Frau muss man mit so was rechnen. Dein Mann würde es so oder so kann rausbekommen entweder weil du ihn verlässt oder er es ihm sagt und wenn du deinem Mann es selbst sagst das du Mist gebaut hast ist es nicht ganz so schlimm wie wenn er es macht natürlich tut das td weh aber ich würde mich dann nicht ganz so hintergangen fühlen und fair ist das sowie so nicht Werder deinem Mann gegenüber noch deinem Freund.

0
Kommentar von LolaLoveXD
28.06.2017, 10:48

Lüge deinen Mann nicht an. Wenn du alles ins Gleichgewicht bringen willst und dich eventuell auch versöhnen möchtest hast du klartext zu reden. Mehr lügen, mehr schwarze Löcher. Solltest du nicht von der Sache mit deinem Freund erzählen belügst du auch dich selbst. Lügen bringt nichts. Irgendwann kommt das auf dich zurück. Versuch ehrlich zu sein. Alles gute:)

1

Ich kann dir nur eines sagen. Wäre ich dein Mann, würde ich der Scheidung schnellstmöglich zustimmen, ja sie sogar einreichen und würde mit dir auch nie mehr wieder etwas zu tun haben wollen. Immerhin habt ihr keine Kinder, was die Sache erleichtert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keinen Liebeskummer, du hast Selbstmitleid. Und eine ziemlich verdrehte Weltsicht.

In der ganzen Frage geht es nur um dich, dich, dich.

Dein Mann und dein Freund sind anscheinend nur Randfiguren im großen Film deines Lebens. Sie waren vermutlich auch nie mehr als "Spiegel", in denen du dich selbst bewundern konntest.

Glückliche Beziehungen kann man nur auf Augenhöhe führen - aber dazu scheinst du nicht in der Lage zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leiderausweglos
28.06.2017, 08:56

natürlich sehe ich die lage von meinem mann und meinem freund. für die beiden ist es ja auch nicht leicht. die beiden haben wegen mir genauso eine schwere zeit durchgemacht!! aber ich rede hier nur von mir, weil es um meine gefühle geht, was hat das damit zu tun, dass ich nur an mich denke??

0

Hallo!

Ich frage mich (nachdem ich nun auch Deine vorherige Frage gelesen habe), warum habt Ihr Euch nicht für eine offene Beziehung entschieden? Offenbar liebt Ihr Euch zwar, aber braucht hin und wieder auch diesen "Kick" (besonders, da Ihr auch sehr jung geheiratet habt, ist das noch weniger verwunderlich). Ein offener Umgang damit, wenn Ihr ohnehin beide Sex mit anderen hattet, wäre doch die einfachste, sinnvollste und ehrlichste Lösung gewesen.

Da es für Deinen Mann, wie er sagt, aber kein Zurück mehr gibt, ist diese Überlegung ohnehin obsolet.

Was in Deiner gegenwärtigen Situation aber am bedenklichsten ist, ist, daß Du Deinen Mann ja offenbar noch immer mehr liebst als jenen Mann, mit dem Du nun zusammen bist.
Abgesehen davon, daß dies ja ein ordentliches Durcheinander der Gefühle sein muß, ist es ohnehin keine gute Idee, eine neue Beziehung einzugehen, wenn man mit der vorherigen noch nicht völlig abgeschlossen hat. 
Meist wird das dann nämlich nichts anderes als eine Übergangsbeziehung, die letztlich nur dem Zweck dient, entweder eine Trennung leichter zu verschmerzen oder aus einer bestehenden Beziehung herauszukommen. Der "Blöde" dabei ist dann dieser Übergangspartner.

Aber offenbar bist Du überhaupt irgendwie auf "Retter" geprägt. Dein Mann hat Dich gewissermaßen aus Deiner Familie und all diesen Verhältnissen "befreit" und nun Dein derzeitiger Freund aus der Ehe.

Vermutlich wäre es das Beste, Du würdest Dich von beiden Männern lösen, alles in Dir dann erst einmal zur Ruhe kommen zu lassen, auf eigenen Beinen zu stehen und erst dann wieder an eine Beziehung zu denken. Zumindest längerfristig wäre das am sinnvollsten und aussichtsreichsten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein kleiner Auszug aus Deiner Frage von 2014

Seit 2 Monaten: Ich bin ihm fremdgegangen. Und zwar oft. War im Swingerclub usw. Er weiß von nichts. Bisher war das so, dass er mich immer "betrogen" hat. Ich war ihm 5 Jahre lang treu gewesen und er hat aber hin und wieder heimlich mit anderen Frauen Kontakt gehabt. Fremdgegangen ist er nie, aber er hat nun mal mit anderen Frauen heimlich telefoniert, gechattet usw. und jedes Mal bin ich dahinter gekommen. Er hat immer erst gebeichtet, als ich ihn angesprochen habe. Bzw. hat er immer alles bis zum letzten Punkt abgestritten, bis er es wirklich nicht mehr leugnen konnte. Und ich hab ihm immer wieder verziehen, weil ich ihn liebe und wegen sowas nicht verlassen möchte.

 

Du gehst in den Swingerclub, hast mit anderen Männern Sex aber du verzeihst IHM dass er mit anderen Frauen chattete und telefonierte???

Und ebenso 2014 hast Du Deinen neuen, von dem Du Dich hofieren läßt, der Dir dieses ach so schöne Leben bietet?!

In Deiner Frage von 2014 ziehst Du über deinen Mann vom Leder und läßt an ihm kein gutes Wort. Weil er angeblich kein "richtiger" Mann ist, mollig, einfach gestrickt, "NUR" Hauptschule hat, kein Partyhengst ist und Dir kein tolles Leben bietet! 

Merkst Du eigentlich was???

Ich hoffe, Dein Mann merkt, wie Du tickst und was Du wirklich von ihm all die Jahre gedacht hast und immer noch denkst!

Er hat Dich in Deiner schlimmsten Zeit Deines Lebens aufgenommen, hat für Dich gesorgt, hat sich um dich gekümmert. Er hätte sein letztes Hemd für Dich gegeben und er ist - im Gegensatz zu DIR meine Liebe - NIE fremdgegangen!

Und jetzt jammerst Du???

Nicht Dein Ernst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist eine Ehebrecherin und trägst Deine schlimmen Gefühle und die Schuld zurecht.

Stell Dir mal vor, wie es Deinem Mann geht! Du hast ihn betrogen, gedemütigt, für das ganze Leben gezeichnet, allein wegen Deines Egoismus.

Ich will! Das ist wohl das Einzige, was für Dich zählt. Jetzt erntest Du, was Du gesät hast.

Würde mich nicht wundern, wenn Du beide Männer verlierst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugel
28.06.2017, 10:47

Du hast ihn betrogen, gedemütigt, für das ganze Leben gezeichnet, allein wegen Deines Egoismus

Danke!

Die einzig treffende Aussage zu diesem Verhalten!

1

Tja, jetzt schreibe ich was , was Dir nicht gefallen wird - mein Rat  mach mit beiden Schluss - komplette Funkstille - und suche weiter.

Dein Bauchgefühl ist immer richtig, so wie dein bald Ex-mann Dir nicht gut tut, so wenig gut scheint Dir dein jetziger Freund zu tun.

Nicht allein sein wollen  - mit jemanden gern zusammen sein ihn aber doch nicht  genug zu lieben. Ist doch letztendlich für keinen eine Lösung. 

Deine Gedanken gehen zurück weil Du nicht wirklich glücklich bist, aber das wird nicht die Lösung werden .

Finde Dich selbst dein Leben - dann findet Dich die wahre Liebe.

Schau Dir den Film an eat pray love hier ein Trailer


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn alles mit dem Freund passt, dann weiter zusammen diesen Weg bestreiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo das wichtigste in einer Ehe ist meiner Meinung nach das man nicht blind wird.

Es ist für jede Ehe gute wenn man auch andere Beziehungen eingeht (sei es nur testweise) ansonsten vegetiert man nur noch in seiner kleinen welt rum.

Gilt natürlich für beide partner

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leiderausweglos
28.06.2017, 08:52

heißt das für dich, dass es in ordnung wäre nach so einer trennung zurückzugehen?

0

Also ich hab deine damalige Frage gelesen. besonders der Part als sich deine Familie von dir trennte brachte mich zum Grübeln. Ich weiß nicht ob es wirklich liebe ist die du für deinen Mann empfindest. Vielleicht spürst du so, weil du ihn als Schutzmauer siehst. Du hast ja selbst geschrieben, das nur noch er war. Wenn man außer einer Person niemanden hat, dann ist man ängstlich, so das man sich schnell abhängig macht. Wenn ich das richtig gelesen habe, stammt ihr ja aus türkischen Familien. Da es ja bei Türken auch andere Sitten gibt, hab ich zusätzlich den Gedanke, das vielleicht von den Sitten in dich hinein erzogen wurde, das für dich teilweise eine Blockade darstellt. Das Gesamtpaket verursacht einen Konflikt und du weißt daher nicht wie du handeln sollst. Doch wo steht das du heute hier und jetzt handeln musst ? Mein Tipp: Bleib erst mal alleine und werde dir im Klaren ob es Liebe ist oder nur Schutz den du suchst. Ich denke wenn du zu beiden Herren erstmal paar Wochen Abstand hast, dann wird dir eventuell einleuchten für wen du welche Gefühle hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selber schluld, beziehungen lassen sich leicht beenden. jeder trennt sich mal. bei ehe und kindern ist das schwieriger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leiderausweglos
28.06.2017, 08:51

es ist ja auch eine ehe..

0
Kommentar von suitman1230
28.06.2017, 09:01

steht in meiner antwort

0

Was möchtest Du wissen?