Nach sehr langer Zeit wieder mal Fitnesstudio -> kann Arme nicht bewegen starke schmerzen

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Nächstens alles vorsichtiger angehen. Man kann einen Muskelkater kaum verhindern aber wesentlich linder ausfallen lassen wenn man das Training neuer Muskelgruppen mit einem kleinen Pensum angeht und dann von Training zu Training steigert.

Ist es nur Muskelkater so kann der am 2. Tag sogar noch heftiger sein und ist nach 5 Tagen weg. Sind die Schmerzen störend stark, würde ich mit Voltaren oder - noch besser - Pferdesalbe einreiben. Letzteres enthält "Teufelskralle". Ein medizinisch bewährtes Schmerzmittel.

Ich würde morgen zum Arzt gehen - es naht das Wochenende

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte mal die Nacht ab, ich denke nicht das du einen Arzt brauchen wirst.

Wenn ihr dir sage dass das unvernünftig war, dann weißt du das wohl eh selber.

Ich empfehle dir ein paarmal schwimmen zu gehen und Fahrrad um deinen Körper auf weitere Aktivitäten vorzubereiten.

So Hauruckaktionen sind denkbar ungünstig und wie du siehst auch schmerzhaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass man beim Training ohnmächtig wird und kotzt, darf nicht passieren und ist absolut nicht normal.
Dass man das seitens des Studios so einfach abtut, und das mit einer hanebüchenen Begründung, spricht gegen dieses Studio ... genauso wie die Tatsache, dass man einen Untrainierten lustig mit den Geräten spielen lässt, ohne auf etwaige Überlastungen zu achten.

Die Ursache der Schmerzen kann ein veritabler "Muskelkater" sein oder etwas Schlimmeres.
Arzt und Wechsel des Studios sind nicht falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nach sehr starkem Muskelkater..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?