Nach sechs Jahren will die Citybank, dass ich die Schulden meines Vaters bezahle

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ich habe weder irgend etwas geerbt noch mein Erbe ausgeschlagen.

Anscheinend hast du zumindest die Schulden geerbt, und anscheinend hast du die Frist zur Ausschlagung des Erbes nicht eingehalten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Erbausschlagung

Vor sechs Jahren ist mein Vater verstorben und ich habe weder irgentetwas geerbt noch mein Erbe ausgeschlagen.

Und warum nicht? Wurdest Du nicht angeschrieben vom Nachlassgericht?

Jetzt habe ich vor ein paar Tagen von meiner Mutter erfahren, dass die Citybank die mitlerweile 18000 Euro Schulden von mir fordern will.

Tja, das ist Pech. Da hättest Du zum Zeitpunkt des Erbfalls binnen 6 Wochen Dich mal um die Angelegenheit kümmern müssen. § 1944 BGB.

Darf die Bank das?

Ja.

Bin ich dazu verpflichtet für die Schulden meines Vaters aufzukommen?

Wenn Du das Erbe nicht ausschlägst, ja. Zu prüfen wäre allerdings, ob Du überhaupt formaljuristisch korrekt über das Erbe informiert wurdest - denn falls nicht, könntest Du das Erbe immer noch ausschlagen.

Vielleicht hilft dir § 1980 BGB. An deiner Stelle würde ich einen Fachanwalt für Erbrecht aufsuchen.

Wenn du kein Erbe bist, musst du auch nicht für die Schulden aufkommen.

Wenn du Erbe bist und es dir noch nicht bekannt gemacht wurde, musstest du es noch nicht ausschlagen, denn das muss innerhalb von sechs Wochen nach dem Bekanntwerden geschehen: http://dejure.org/gesetze/BGB/1944.html

Kann es sein, dass du noch keine 18 warst und deine Mutter als gesetzliche Vertretung das für dich geregelt hat? Dann könnte es schlecht für dich aussehen.

1) Wenn Du jetzt 26 Jahre alt bist und Dein Vater vor 6 Jahren verstorben ist, dann warst Du damals 20 und damit schon voll geschäftsfähig. Soviel zu dem Posting eines anderen weiter oben, der sagt, Deine Mutter könnte das für Dich geregelt haben, weil Du minderjährig warst. Konnte sie nicht, denn da warst Du bereits 20.

2) Du kannst nicht Erbe werden, ohne davon in Kenntnis gesetzt zu werden. Hierzu hätte gegenüber Dir vom Nachlassgericht bzw. Notariat das Testament offiziell verlesen werden müssen. Dann hättest Du Gelegenheit haben müssen, durch Deine eigene Willenserklärung das Erbe offiziell anzunehmen oder auszuschlagen (Frist: 6 Wochen). Wenn Du das Erbe offiziell angenommen hättest, dann (und nur dann...) würdest Du jetzt auch für die Schulden haften. Nach Annahme bzw nach Ablauf der 6-Wochen-Frist könntest Du ein Erbe nicht mehr ausschlagen. Wenn Du aber das Erbe bisher nie offiziell angenommen hast (weil Du auch nie gefragt wurdest...), dann befindet sich der Sachverhalt rechtlich in einem sogenannten "Schwebezustand". Da Du meines Erachtens über das Erbe nie offiziell korrekt in Kenntnis gesetzt wurdest, hat auch die Frist zur Ausschlagung nie begonnen.

Da es hier um sehr viel Geld geht, würde ich den Sachverhalt mal mit einem Anwalt für Erbrecht besprechen.

Mal so nebenbei gefragt: wäre Deine Frau Mama nicht ebenso Haupterbin, und müsste nicht die Frau Mama dann mit haften? Es kommt mir merkwürdig vor, dass die das ganze offenbar auf Dich abwälzen möchte. Würde mir sehr zu denken geben. Vor allem dann, wenn Frau Mama vom Herrn Papa vorher Vermögen geerbt hat...? Vielleicht hatte der ja nicht nur Schulden...

An deiner Stelle würde ich einen Anwalt für Erbrecht aufsuchen. Ob du ein Erbe angenommen hast oder nicht, ist eventuell egal, auch Schulden verjähren solange es keine Steuerschulden sind. Eventuell ist dieser Fall eingetreten

jurafragen 04.03.2013, 16:10

auch Schulden verjähren solange es keine Steuerschulden sind.

Da fragt man sich natürlich, warum des in der Abgabenordnung Verjährungsfristen für Steuerforderungen gibt ...

0

nach 6 wochen ist ja die frist wo man erbe annehmen oder ausschlagen kann

und nach 6 jehren werden die wohl kaum noch forderungen an dich stellen können

aber geh doch einfach zum gericht da bekommst du kostenlos eine auskunft darüber

Ich würde die Schulden zahlen, wenn ich es mir nur irgendwie leisten kann. Du wirst ja wohl so viel Ehre übrig haben dass du die Schulden deiner Familie abbezahlst. Ich weiss nicht ob du das zahlen musst, aber die Citibank braucht das Geld auch, denn die müssen auch ihre Gehälter zahlen...

jurafragen 04.03.2013, 16:13

aber die Citibank braucht das Geld auch, denn die müssen auch ihre Gehälter zahlen...

Die Citibank hat die Forderung längst abgeschrieben und sich 2008 vom deutschen Markt zurückgezogen. Da will irgendein Inkassounternehmen diese ausgelutschte Forderung doch noch versilbern.

0

Da du das Erbe nicht ausgelschlagen hast, kann es sein dass du jetzt dafür "büßen" musst.

Frag mal einen Anwalt der sich mit Erbrecht auskennt.

ich denke nur wenn du das erbe angenommen hast übernimmst du auch die schulden

Gruenkohl2012 03.03.2013, 17:34

Indem er das Erbe nicht ausgeschlagen hat, hat er es angenommen.

0
Ratirat 03.03.2013, 18:22
@Gruenkohl2012

Aber er muss dazu über das Erbe informiert worden sein. Das ist offensichtlich ja nicht geschehen.

0
Gruenkohl2012 03.03.2013, 17:34

Indem er das Erbe nicht ausgeschlagen hat, hat er es angenommen.

0

soweit ich weiß hättest du dein Erbe ausschlagen müssen. Ansonsten übernimmst du auch die Schulden. Ich hoffe sehr für dich, das ich da falsch informiert bin.

Was möchtest Du wissen?