Nach Schmerzmittel Entzug direkt wieder Konsum?

3 Antworten

Weist du warum er "ursprünglich" dieses Medikament einnimmt/einnehmen musste?


Tilidin ist ein synthetisches Opioid, das regulär zur Behandlung starker bis sehr starker Schmerzen, z.B. in der Krebstherapie oder nach Operationen, eingesetzt wird....und verschreibungspflichtig ist,d.h. er bekommt das von (s)einem Arzt verordnet.

Der dauerhafte missbräuchliche Konsum kann nicht nur zur psychischen, sondern auch zu einer körperlichen Abhängigkeit führen und starke psychische Veränderungen, wie Depressionen und Wahnideen hervorrufen.

Deine Beobachtungen sind vermutlich schon richtig, aber ohne nähere Info´s ( die man hier nicht schreiben muss) ist keine seriöse Anwort möglich.

Ich vermute auch, dass deine (berechtigten) Bedenken ihn nicht davon abbringen werden.

Wie bei jeder Abhängigkeit  - muss es der Betroffene selbst wollen  und schaffen.......


Lg

N.S. Ferndiagnosen sind nicht möglich

2

Ja deswegen wollte ich nur "bloß" fragen, wie das mit so ner Toleranzentwicklung aussieht. Vielleicht gibt es jemanden, der genaueres dazu erzählen kann. Mir sind halt 7 Tage irgendwie zu wenig damit er nicht nach einer kurzen Zeit wieder durch diesen Entzug muss. Könnte den dann wenigstens davon überzeugen, dass er noch warten soll statt wir nach einer kurzen Zeit schon wieder durch das selbe durchmüssen. Der Ursprung war, dass er mit falschen Leuten draußen abhängt und es irgendwann dazu kam, es auszuprobieren. Was mir aber aufgefallen ist, dass seine Packung immer Recht lange gehalten hat. Er ist selten zu den Leuten gegangen, um sich was neues zu holen und auch hab ich nicht mitbekommen, dass er immer öfter und mehr genommen hat. Weiß nicht in wiefern die Info weiterhift

0
51
@FrankenStein90

Ah ok.....

Ich vermute, dass es schwer bzw. unmöglich ist- deinen Freund/Kollegen davon abzubringen.

Nach deiner Schilderung hast du das bereits mehrfach versucht.

Es klingt hart- aber manchmal muss man den Betroffenen fallen lassen, damit er aufwacht.

Es steht mir natürlich nicht zu das  so zu beurteilen....

Es sind Erfahrungen - und du musst schauen, dass du nicht selbst auf der Strecke bleibst.

Lg

1

Tilidin muss ja vom Arzt verschrieben werden. Du der Arzt spricht auch mit ihn durch, wann und wie er sich danach verhalten soll. Es ist ja nicht frei verkäuflich und wird nur bei massiven Schmerzen überhaupt verschrieben

2

Der kommt leider anders dran. Bei irgendwelchen komischen Leuten, mit denen ich zum Glück nichts am Hut hab. 

0
37

Ah ok! Dann kannst du aber mit reden nichts machen! Abhängigen kann man nicht helfen, erst wenn sie ankommen und um Hilfe bitten.

1

Er wird seine Dosis wieder schnell steigern, wenn er wieder anfängt. Bring ihn davon ab, das Zeug zu nehmen. Wenn nicht, nimm es ihm weg, oder so. Auch wenn das hart klingt - er wird es dir später mal danken.

2

Ich weiß, glaub mir ich hab das in den 3 Monaten schon öfter versucht. Er meint ich stelle mich total an, er sei weit davon entfernt richtig süchtig zu sein und würde halt jedesmal die Notbremse ziehen. Ich kenne ihn zwar schon länger, aber so richtig kann ich ihn nicht einschätzen. Ich weiß auch nicht wie diese Dinger wirken, jedenfalls scheint der dann noch bei allen Sinnen zu sein und ist auch sehr aktiv, macht noch sein Sport und alles. Ich würde wohl keine Ahnung haben und er hätte sich schon Jahre mit solchen Themen beschäftigt

0

Kriegt man einen Entzug, wenn man mit Energydrinks aufhört?

Ich trinke jeden Tag 1-2 Halbliterdosen Flying Horse und zwei Tassen Kaffee. Nun muss ich mit den Dosen aufhören, weil der Blutdruck viel zu hoch ist. Wisst ihr, ob ich davon Entzugserscheinungen kriege und wenn ja, wie lange die dauern? Ich habe Angst, auf der Arbeit Durchhänger kriege.

...zur Frage

schlaftabletten absetzen welche entzugserscheinungen kommen?

ich nehme seit jahren starke schlaftabl. ( zolpidem,stilnox). wie komme ich am schnellsten davon ab und wer kann nebenwirkungen bei entzug beschreiben ?

...zur Frage

Warum nehmen Leute Schmerzmittel, obwohl sie keine Schmerzen haben?

Ich meine jetzt nicht die, die diese Tabletten nur nehmen, weil es ihnen Spaß macht, Aufmerksamkeit sich erhoffen etc., sondern die, die psychische Probleme haben zum Beispiel, die aus seelischen Schmerz oder so zu diesen Tabletten greifen.

...zur Frage

Überdosierung von Ibuprofen? Hilfe!

Hallo, bin gerade wegen einem Beinbruch im Krankenhaus. Ich soll täglich vier mal Schmerzmittel nehmen. Es ist noch nicht lange her, da habe ich die dritte oder vierte dosis Schmerzmittel genommen. jetzt kam gerade eine andere Krankenschwester rein, die mich fragte wie es meinem Bein geht. Ich sagte, dass die Schmerzen wieder schlimmer geworden sind und kurz danach kam sie mit Schmerzmittel in der Hand an, dass ich nehmen sollte. Ich fragte sie, ob ich denn jetzt schon wieder ein Schmerzmittel nehmen darf und sie meinte, dass es ein anderes Schmerzmittel sei und somit unbedenklich wäre. Allerdings sah es genauso aus, wie das Schmerzmittel vorher und nachdem ich es genommen hatte, bemerkte ich, dass es auch genauso schmeckt, wie das vorherige. Ich vermute, dass beides Ibuprofen war. Was soll ich jetzt tun? Wenn ich denen das sagen würde, dann würden sie sicherlich meinen, dass ich mich irren würde. Was kann durch eine Überdosis Ibuprofen passieren? Und was sind die Symptome? Hilfe, Was soll ich tun?

...zur Frage

heroin entzug schmerzhaft?

wenn man ein h fixer ist , ist der entzug dann schmerzhaft (ohne hilfe, ohne medikamente usw.)´´? also hat das dann irgendwelche ''nebenwirkungen'' dieser entzug? und wie lange dauert der an? ich hab gehört man soll davon brechen und schüttelfrost haben gibt's da noch was?

was wenn man nur wochenend fixer ist kommen diese entzugserscheinungen dann auch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?