Nach Schleudertrauma und Gehirnerschütterung nur 3 Tage krank geschrieben?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Solange es Dir nur unter Schmerzmitteln gut geht, kannst Du auch nicht arbeiten gehen.

Bei einer Gehirnerschütterung teilt man in 3 Grade auf, Du scheinst großes Glück gehabt zu haben.

http://www.apotheken-umschau.de/Schaedelhirntrauma

Jeder Patient, der ein Schädel-Hirn-Trauma hat, sollte sich sehr viel ausruhen, am besten ruhig im Bett liegen, kein Fernsehen, wenn die Schmerzen es zulassen, darfst Du lesen und selbst das strengt das Gehrin nach längerer Zeit an.

Geh am 4. Tag erneut zum Arzt und lass Dich nochmal für mindestens eine Woche krankschreiben. Du hast keinen Schnupfen, sondern ein Schädel-Hirn-Trauma und auch noch ein Schleudertrauma. 

Gute Besserung. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ne Frage hat dich dein Arzt nur 3 Tage krank geschrieben oder hat er bei dem Termin ach 3 Tagen gesagt du wirst nicht weiter krank geschrieben. War der Arzt der der ersten Krankschreibung dein Hausarzt?

Gehe einfach am letzten Tag der Krankschreibung zu deinem Hausarzt und lasse dir das erklären.

Ansonsten und nebenbei, denke mal über deine Fahrstil nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher war man mit einer Gehirnerschütterung länger krank geschrieben. Heutzutage bietet die Medizin da andere Behandlungsmöglichkeiten. Vielleicht bist du daher nicht so lange krank geschrieben. Sollten die Kopfschmerzen jedoch nicht weggehen würde ich mich auf jeden Fall nochmal krank schreiben lassen. Wenn du wirklich starke Kopfschmerzen hast kann dich keiner dazu zwingen zu arbeiten. Das ist dann auch wirklich zu viel verlangt. Gute Besserung :)

LG Chrissy 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
11.01.2016, 11:02

Die so fortschrittliche Medizin empfiehlt auch weiterhin bei Schädel-Hirn-Traumen: Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe. Das Gehirn braucht jetzt Zeit, sich zu erholen!

0

wenn du noch beschwerden hast, ab zum arzt. da so ein arzt nicht hellsehen kann,  kann er nur vermutungen anstellen, wie schenll irgendwas abheilt. wenn das eben in der zeit nicht klappt, muss der patient eben nochmal wieder kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es Dir noch nicht gut geht bitte Deinen Arzt um eine Verlängerung der Krankmeldung - er wird sie Dir sicher nicht verweigern.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es, wenn es nicht geht, laß dich nochmal krank schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ruft beim Arzt an oder geh kurz vorbei und sag, dass du so nicht arbeiten kannst und du noch eine Krankschreibung benötigst. Ist auch völlig verständlich! Wer kann schon nach so etwas und noch anhaltenden Kopfschmerzen arbeiten. Das macht keinen Sinn. Sollte der Arzt eigentlich auch wissen. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe halt noch einmal zum Arzt und sage, dass es noch nicht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der arzt meinte wohl, bei deiner tätigkeit wäre dir das zuzumuten. wenn du andrer meinung bist, musst du wieder hin und ihm das sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt mir auch kurz vor. Geh einfach nochmal zum Arzt, der wird dich nochmal krankschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?