Nach Scheidung Unterhalt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nun ja, solange du dnoch nicht geschieden bist, steht dir schon Trennungsunterhalt zu. Allerdings hat dein Noch-Ehemann ja wohl ein weiteres Kind bekommen. Dem gegenüber ist er natürlich (genau wie gegenüber euren gemeinsamen Kindern) privilegiert unterhaltspflichtig. 

Er hat ja auch einen Selbstbehalt. 

Du brauchst zur Scheidung sowieso einen Anwalt. Lass dich beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei zwei Kindern in diesem Alter bist Du zu einer Vollzeit-Berufstätigkeit verpflichtet, stattdessen arbeitest Du aber wohl nur halbtags zu 1.100,- Euro netto monatlich. Bei einer Vollzeittätigkeit könntest Du geschätzt wenigstens 1.400,- Euro netto verdienen, von diesem Einkommen wird daher bei Dir ausgegangen. 

Dein Mann leistet Unterhalt für drei Kinder, also 750. Er müsste Dir also allenfalls dann Unterhalt zahlen, wenn er monatlich mehr als 2.150,- Euro verdienen sollte, denn nur dann ist sein Einkommen nach Abzug des Kindesunterhalts höher als Dein anrechenbares Einkommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juluc
15.05.2016, 23:14

Hallo, Danke für Deine Antwort. Ich arbeite im Schichtdienst und bei Vollzeit könnte ich leider nur an 8 Tagen im Monat meine Kinder sehen. Ich glaube nicht, das man mir als Mutter und den Kindern das zumuten kann, oder? Ich habe ein Nettoeinkommen von 1.100,- € und er ein netto von 4.500,- €

0

Trennung 2013 und euer 3. Kind ist im März 2016 geboren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juluc
14.05.2016, 21:59

Aug 13 Trennung, er hat eine Freundin und diese hat mit ihm im März 16 kind bekommen

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juluc
14.05.2016, 00:39

Lieben Dank, leider finde ich keine Antwort zu meinem "Fall". ich kann aufgrund meinem Schichtdienst nicht vollzeit arbeiten, da würde ich meine Kinder nur 6 Tagen im Monat sehen.

0
Kommentar von huldave
14.05.2016, 01:00

Du hattest Dich bestimmt für die Scheidung einen Anwalt. Mache doch einen Termin aus und lasse dich beraten. ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg

0

Dann denke ich schon das dir auch Unterhalt zusteht. Schließe mich da an, lass dich von Einen Anwalt beraten. ..viel Glück  und alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaube  nicht, wenn nicht bei der Scheidung Unterhalt für dich auf längere Zeit geregelt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juluc
14.05.2016, 00:33

Wir sind noch nicht geschieden

0

Was möchtest Du wissen?