Nach scheidenpilz schmerzen beim eindringen?

5 Antworten

  • Ja, nach einer Pilzinfektion mit gereizter Scheidenschleimhaut ist eine gewisse Ruhephase durchaus sinnvoll, damit sich die Scheide erholt und nicht mehr empfindsam ist.Es kann bei etwas überempfindlicher Vaginalschleimhaut durchaus sinnvoll sein, anfangs erst einmal reichlich wasserbasiertes Gleitgel beim Sex zu verwenden. 
  • Wertvolle Unterstützung nach auskuriertem Scheidenpilz bietet das verschreibungspflichtige Produkt gynoflor, das gesunde, förderliche Milchsäurebakterien enthält und die Scheidenflora schnell wieder aufbaut. Sprich deinen Frauenarzt darauf an, ob er dir gynoflor verschreibt.
  • Ebenfalls empfehlenswert ist es, mit dem freiverkäuflichen  "Gynofit" oder "Kadefungin Milchsäurekur" die Scheidenflora wieder aufbauen (mindestens sieben Tage anwenden). Solche harmlosen, aber durchaus wirkungsvollen Kuren kann man auch immer mal wieder z.B. monatlich zur Verbeugung gegen erneuten Scheidenpilz anwenden und damit Rückfälle unwahrscheinlicher machen.
  • Bei immer wiederkehrenden oder schlecht heilendem Scheidenpilz ist die häufigste Ursache, dasss keine völlige Ausheilung stattfand, sondern die Behandlung jedes Mal zu früh abgebrochen wurde. Unterwäsche und Bettwäsche sollten bei mindestens 60 °C gewaschen werden oder bei Wäsche, die das nicht verträgt, zusätzlich ein Hygienespüler verwendet werden, der Pilze sicher tötet. Sonst wird es immer wieder zu Rückfällen kommen, da die Pilze in Wäsche lange überleben! Eine weitere häufige Ursache ist eine gestörte Vaginalflora durch zu intensive Intimhygiene, also durch Seife und Wasser in der Scheide. Du darfst Dich mit einem für empfindliche Haut empfohlenen Duschgel äußerlich waschen (Schamlippen, Damm, Anus), aber niemals Wasser oder Reinigungsmittel in die Vagina einbringen. Es ist nicht sinnvoll öfter als einmal pro Tag die Intimregion zu waschen. Zu viel Reinigung fördert die Pilzerkrankung!

Das hatte ich auch mal... Das kommt davon das deine Scheide trocken ist also so war es jedenfalls bei mir... Das ist wie wenn du eine Grippe hattest und danach kein Immunsystem mehr hast :) geht aber nach paar Tagen wieder weg :)

@ blackshit01

Ich würde mal zum Frauenarzt gehen und nachschauen lassen, ob der Pilz ganz weg ist.

Kondome sollte man in der Zeit aber schon nehmen, damit man sich nicht gegenseitig wieder ansteckt.

Mein pilz ist weg da ich pilz nicht zum ersten mal hatte und er war beim orologen

0
@blackshit01

das die oberste hautachickt gereizt ist oder so

Gerade deshalb sollte sich der Arzt das nochmal anschauen und du meinst sicher den Urologe. Schliesslich willst du den Sex doch sicher ohne Schmerzen geniessen.

0

Scheide brennen was tun?

Vor 2.5 wochen hatte mich die sommergrippe erwischt und darauf hin hat mir mein Arzt Antibiotika verschrieben, dass ich dann auch einnahm. Leider habe ich von dem Antibiotika einen scheidenpilz bekommen. Den ich dann behandelt hatte mit 3 vaginaltabletten. Nach ein paar mal nachträglichem auftragen der salbe schien der pilz weg zusein und ich hatte wieder sex mit meinem freund. Jedoch kam es nicht dazu da es beim eindringen so sehr schmerzt dass wir aufhörten. Ich dachte es käme vllt noch Von dem pilz doch nun 1,5 wochen nachdem ich dachte der pilz sei besiegt hatten wir es wieder versucht dieses mal hat es geklappt doch nun hab ich im nach hinein ein brennen in der scheide.. Kennt da jem eine gute salbe oder einen guten tipp wie ich das anders los wede? :)

...zur Frage

Was tun bei scheiden brennen?

Vergangene hatte mich die sommergrippe erwischt und darauf hin hat mir mein Arzt Antibiotika verschrieben, dass ich dann auch einnahm. Leider habe ich von dem Antibiotika einen scheidenpilz bekommen. Den ich dann behandelt hatte mot 3 vaginaltabletten. Nach ein paar mal nachträglichem auftragen der salbe schien der pilz weg zusein und ich hatte wieder sex mit meinem freund. Jedoch kam es nicht dazu da es beim eindringen so sehr schmerzt dass wir aufhörten. Ich dachte es käme vllt noch Von dem pilz doch nun 1,5 wochen nachdem ich dachte der pilz sei besiegt hatten wir es wieder versucht dieses mal hat es geklappt doch nun hab ich im nach hinein ein brennen in der scheide.. Kennt da jem eine gute salbe oder einen guten tipp wie ich das anders los wede? :)

...zur Frage

Jucken am scheideneingang, was kann das sein?

Ich habe seit gestern nun ein Jucken in meinem Scheideneingang, es fühlt sich auch irgendwie rau an und trocken. Kann das ein Pilz sein? Woher kommt sowas?  An der Hygiene kann es definitiv bei mir nicht liegen da ich da sehr darauf achte und sehr gepflegt bin. Ich hatte aber am Wochenende Geschlechtsverkehr mit meinem Freund, kann es von ihm kommen? Das Jucken habe ich aber erst seit gestern oder vorgestern. Was kann ich dagegen tun, irgendeine Salbe oder muss ich zum Frauenarzt? Ich will mich echt ungern von einem fremden Menschen da unten "befummeln" und "begutachten" lassen..

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit scheidenpilz oder der Nachbehandlung?

Hallo :) ich habe seit Freitag meinen ersten scheidenpilz und bin 21 Jahre alt. Ich habe ihn jetzt mit Kadefungin3 behandelt. Heute ist der letzte Tag der Behandlung und ich bemerke allmählich Besserung. Jedoch habe ich das Gefühl, dass meine Haut nun sehr gereizt ist und da ich einem erneuten Pilz vorbeugen möchte, würde ich gerne weiterbehandeln. Dabei habe ich viel von "multi gyn Floraplus", "döderlein" oder der "Milchsäurekur von kadefungin" gehört, um alles wieder auf Vordermann zu bringen.

Nun meine Frage: hat jemand Erfahrung mit einem der Produkte für die Nachbehandlung? Kann mir jemand eine empfehlen?

Und kann ich, wenn ich heute die Kadefungin3 Behandlung abschließe, morgen direkt mit der Nachbehandlung anfangen?

Und wie sieht es mit sex aus? Wann kann der wieder stattfinden?

Und warum ich mit all den Fragen nicht zum FA gehe: dort war ich am Montag, bekam jedoch keinen Termin und da sich meine Symptome nach einem harmlosen Pilz anhörte, empfiehl mir die Sprechstundenhilfe kadefungin.

Danke fürs lesen :)

...zur Frage

Scheidenpilz oder nur gereizt nach dem Sex? Mit was behandeln?

Also, beginnen wir von vorne. Vor circa zwei Monaten hatte ich einen Scheidenpilz, habe Vagisan in der Apotheke geholt, danach war es nicht besser, bin zum Gyn, der nen Abstrich gemacht hat und der Pilz war noch da - habe daraufhin nochmal mit Kadefngin behandelt. Daraufhin wurde es besser, allerdings waren meine Scheidenschleimhäte danach sehr trocken, hatte auch gar keinen Ausfluss mehr. Weil es noch leicht gejuckt hat, bin ich nochmal zum Gyn, diesmal war kein Pilz mehr da, er hat mir Multigyn Actigel verschrieben, mir aber fürs erste ein paar Proben mitgegeben, weshalb ich das Gel erstmal noch nicht gehot habe. Vor knapp einer Woche habe ich zum ersten Mal mit meinem Freund geschafen, woraufhin ich am nächsten Tag ein echt unangenehmes Brennen in der Scheide hatte, hab das aber erstmal so gedeutet, dass sie einfach gereizt ist vom Sex. Habe mir dann gleich das Actigel geholt, was auch ein bisschen geholfen hat, ich hab es aber auch echt oft verwendet. Ich hab dann ein bisschen recherchiert und bin auf Multigyn FloraPlus gestoßen, was ja zum Aufbau der Scheidenflora hilft, hab mir das gleich geholt und verwendet. Mittlerweile hatte das Brennen und Jucken aber nicht wirklich nachgelassen, Ausfluss, wie bei der letzten Pilzinfektion hatte ich aber auch nicht wirklich. Jetzt hab ich vier Tage in Folge FloraPlus verwendet, und es ist besser, aber noch nicht ganz weg. Heute hab ich vorsorglich nochmal Kadefungin geholt, weil ich mir nicht sicher bin, ob das Brennen und Jucken nicht doch eher von einem Pilz ist, bin mir jetzt aber unsicher, ob das die Schleimhaut nicht eher noch mehr schädigt. Bis ich nen Termin beim Gyn bekomme würd es jetzt halt auch wieder dauern... Hat hier jemand Erfahrungen? Ist es normal, dass es nach dem Sex mehrere Tage noch brennt? Ja eher nicht, oder? Denkt ihr es schadet sehr, wenn ich jetzt auf gut Gück drei Tage Kadefungin nehme? Danach würde ich dann nochmal Floraplus zur Regeneration nehmen. Bin grad etwas genervt von der ganzen Situation und wäre echt erfreut, wen jemand weiter weis.

...zur Frage

Scheidenpilz nur an Klitoris?

Hallo vielleicht hat jemand das selbe Problem​ oder kennt sich mit Scheidenpilz aus. Ich habe oft einen Pilz nach AB Behandlungen bekommen. Irgendwann hat sich das gehäuft aber damals war immer die komplette Region dort unten betroffen und alles hat gejuckt und ausfluss. Dann hätte ich mich beim FA impfen lassen dagegen uns seitdem bekomme ich den Scheidenpilz immer an der Klitoris, nur die Gegend juckt und brennt ich habe kein Ausfluss und bin nicht am Eingang gereizt .. Mein Arzt sagt mir immer das wäre ein hautpilz und ich soll ihn normal mit dem Vaginalpilz Präparaten aus der Apotheke behandeln also Salbe und Zäpfchen. Jedoch wenn er einen Abstrich aus der Scheide nimmt stellt er keinen Pilz fest und an der Klitoris will er keinen Abstrich nehmen da das anscheinend nicht gut sei. Ich behandle dann wochenlang mit Salbe da der "Pilz" so hartnäckig ist und oft bleibt mir dann nur die orale einahme von Fluconazol. Und nach ein paar Wochen beginnt das Spiel wieder von vorn. Ich esse wenig Zucker, benutze kein Duschgel oder Seife daunten, trage keine synthetische Wäsche..Creme mich oft mit deumavan ein. Ich verstehe nicht wieso das andauernd wieder kommt. Weiß jemand Rat ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?