Nach Realschule auf die Gymnasiale Oberstufe?

3 Antworten

Wenn du auf dem Gymnasium in der Oberstufe wechselst bzw. dort dann anfängst, dann kannst du auch normalerweise Fremdsprachen neu anwählen.

Bei mir am Gymnasium wäre das Spanisch und Französisch, eventuell auch noch Latein.

Französisch haben wir normalerweise seit der 7. Klasse, deswegen würde der Kurs für dich auch an einer anderen (Gesamt-) Schule stattfinden. KOOP-Schulen nennt sich das dann, wenn die Schüler quasi untereinander getauscht werden um den Unterricht an einer anderen Schule zu bekommen.

Wie genau das in deinem Fall ist weiß ich nicht. Ich rede aus Sicht meiner Schule aus NRW. Ich weiß, dass es in anderen Bundesländern aber oft sehr verschieden ist.

Wechseln kannst du aber sehr sicher, das ist ja nichts unübliches, dass man von der Realschule auf das Gymnasium wechselt. Hat damals bei uns auch welche gegeben, als wir in die 10. Klasse kamen! ;)

Normalerweise kannst du dann in der 10.Klasse Gymnasium beginnen und dort als zweite Fremdsprache die dort angebotene spätbeginnende Sprache lernen.

In die Oberstufe kannst du ohne zweite Fremdsprache nicht!

Klar wenn du nach der 10. Klasse einen besseren schnitt als 2,5 hast du die Chance dein Abi zu machen

Was möchtest Du wissen?