Nach rauchstopp beziehungskrise?

5 Antworten

Ich glaube nicht dass es sich um Entzugserscheinungen handelt. So weitreichende und tiefgründige Auswirkungen halte ich für eher unwahrscheinlich. Evtl. war die Umstellung von rauchen zu nicht rauchen einfach ein Auslöser, zu dir selber ehrlich zu sein.

Ich sehe 2 Sinnvolle Möglichkeiten:

1. Wenn dir eure Partnerschaft noch etwas Wert ist, geht zu einer Partnerschaftsberatung.

2. Wenn du Punkt 1. für unnötig oder gar übertrieben hällst, scheint es sinnvoll zu sein, konsequent ehrlich zu werden. Ein Nikotinpflaster halte ich als "Allheilmittel" für Quatsch. Alles Gute.

  • Aufhören mit Rauchen ist eben schwierig und ganz oft mit Stimmungsschwankungen verbunden. Such dir Hilfe und zieh es durch, denn die Idee war genau richtig in bezug auf Kinderwunsch.
  • Probier es doch erst mal mit Nikotinpflaster oder Nikotinkaugummi und reduziere die dann. Unterstützt euch gegenseitig und sucht euch neue Rituale -- extra viel Kuscheln nach dem Sex statt Zigarette. Zusammen joggen statt die erste Zigarette vor dem Frühstück oder leckeres Dessert statt Zigarette nach dem Essen. Sprecht miteinander und erzählt euch, wann die Gier nach Rauchen besonders groß ist und denkt euch was aus, wir ihr euch unterstützen könnt.

Vielen dank für den tipp!! Gute idee. Ich dachte mir schon, dass es nicht einfach wird, aber dass ich gleich depressiv werde und die ganze beziehung hinterfrage hätte ich nicht gedacht:)

0

Völlig egal, ob es "eine Phase" ist oder Entzugserscheinungen! Schmeiß die Kippen weg und mach Dich frei von dem Mist! Denk nicht nur an die Gesundheit eines möglichen Kindes, denk in erster Linie an Deine Gesundheit. Freu Dich über eine Bude, die nicht nach Qualm stinkt, freu Dich darüber, dass Du selbst nicht mehr stinkst (denn das tun Raucher immer und zwar höchst unangenehm), freu Dich, dass Du nicht nach draussen gehen musst, sondern kannst. Wenn Du aufhörst, verlierst Du nichts, sondern gewinnst eine völlig neue Freiheit.....Du verpasst nichts! Vom gesparten Geld ganz zu schweigen.

Versuche nicht, Dich langsam zu entwöhnen! Das klappt nicht. schmeiß Deine angefangene Schachtel weg (nicht an einen Raucher verschenken!) und halte die erste (schwerste) Zeit einfach durch, ohne Nikotinkaugummi, ohne Hypnose usw. nur mit Willenskraft. Dann geht es Dir bald besser und Dir wird bewußt, was für ein Blödsinn das Rauchen ist. 

Übrigens weiß ich, wovon ich rede! Ich habe (leider) 30 Jahre geraucht und bin seit 4 Jahren davon ab......seitdem geht es mir wieder gut, ich habe wieder Kondition und deutlich mehr Lebensfreude. 

Ja du hast absolut recht! Es macht mir einfach ein wenig angst, dass ich eine so depressive zeit erlebe. Mir macht weder job noch beziehung freude. Meine zukunft ist irgendwie überschattet. Hattest du das auch?

0
@deenay

Mir macht weder job noch beziehung freude. Meine zukunft ist irgendwie überschattet.

Nein, hatte ich nicht (also weder vor noch nach oder wegen dem Aufhören)....aber ist solch ein Zustand nicht gerade ein Grund, sein Leben zu ändern? Jeder Tag, den Du länger "ohne" schaffst wird Dich stolz darauf machen und Dir ein Stück Lebensfreude zurückbringen! Du schaffst das! Ich drücke Dir die Daumen!

0

Beziehung mit Türken

Hallo, ich bin ein deutsches Mädchen. Im Sommer war ich mit meiner Familie im Urlaub in der Türkei, dort hat sich ein Türke in mich verliebt und ich mich in ihn. Wir sind auch ein Paar und skpen täglich. Ich bin sehr glücklich, doch ich habe auch Zweifel, kann das überhaupt gehen? Außerdem hat mich gefragt, ob ich ihn irgendwann mal heiraten möchte... Was muss ich bei einer Beziehung mit einem Türken geachten? Funktioniert eine Beziehung mit einem Türken überhaupt?

Was meint ihr ??

...zur Frage

Bin ich bisexuell oder nur eine Phase?

Hallo User, Ich befriedige mich sowohl für auf den Gedanken mit Mädchen als auch mit Jungen Sex zu haben. Ich bin 15 Jahre alt. Eine Beziehung mit einem Mann käme für mich überhaupt nicht in Frage und Gefühle entwickel ich auch nur für Frauen. Nennt sich das Bisexualität?

...zur Frage

Noch nie eine feste Beziehung! Gibt es noch Hoffnung?

Bin mittlerweile 26 Jahre alt und hatte noch nie eine richtige Beziehung. Ich lerne Männer zwar kennen aber ich verliebe mich so gut wie nie bzw. irgendwas passiert immer, das es dann schließlich nicht klappt. Ich zweifel manchmal, das es überhaupt den richtigen Partner für mich gibt und das lässt mich verzweifeln...geht's irgendwen genau so??

...zur Frage

Gibt es eine Zigaretten Allergie?

Hallo, Immer wenn ich Rauche, wird mir extrem Schwindelig, werde müde und bin abgeschlagen.. in letzter Zeit kann ich kaum noch rauchen da mir davon sofort Schwindelig wird, Herz usw ist in ordnung.. Ich habe die Vermutung das es so eine Art Allergie gegen Zigaretten und deren Inhaltsstoffe ist... Hat jemand von euch vielleicht damit erfahrungen gemacht und kann man sich da Testen lassen? (PS: Ich weiss es kommen jetzt viele Kommentare bzgl Höre doch einfach auf, und Selber schuld wenn du rauchst) aber ist immer leichter getan als gesagt.. Rauche seit knapp 9 Jahren sehr viel (jetzt weniger) also ca 50 Zigaretten am tag.. Wenn ich aufhöre bekomme ich keine Luft mehr.. Danke im vorraus! :-)

...zur Frage

Ich bin 18 und er ist 16, gibt es da eine Zukunft?

Mir gefällt ein Junge und der ist eine Klasse unter mir, wir sehen uns fast jeden Tag und ich denke auch er hätte etwas für mich. Aber da mein Ex 3 Jahre älter war als ich, scheint mir die ganze Situation völlig verkehrt zu sein. Ich weiss nicht so recht ob das eine Zukunft hat, und mit Zukunft meine ich jetzt nicht heiraten, sondern überhaupt eine Beziehung. Ich bin völlig bewusst, dass er von mir auch Sex möchte, denn ich bin keine Jungfrau er schon, ja da wäre das Interesse ja von beiden Seiten. Aber wenn da auch eine Beziehung wäre, wäre das nicht etwas merkwürdig?

...zur Frage

Warum bin ich so? Warum kann ich nicht glücklich sein?

Manchmal frage ich mich ob es wirklich so sein soll, soll es wirklich so sein das ich mein Leben in dauernder Traurigkeit leben muss?

Warum bin ich die auserwählte, die dessen leben nicht einfach mal super laufen kann?

Hat es das Schicksal so entschieden das ich schlecht in der Schule bin, alle meine Freunde verliere, absolut komisch aussehe und mich einfach gefühlt jeder Mensch dieser Welt auf Anhieb hasst?

Wie ich mich fühle? Ich fühle mich so wertlos und einsam ich versuche alles zu geben, aber wie wenn ich diesen Kampf alleine kämpfen muss? Freunde die sagen „ich bin da wenn du mich brauchst“ oder „ du bist mir wirklich wichtig“ sag mir wo wart Ihr als ich euch gebraucht hab? Als ich wie einen dieser vielen Abende in meinem Bett lag, geheult hab und ich mich davon abhalten musste mir die arme aufzuschneiden?  

Sag mir bitte wozu hat das alles noch einen Sinn? Mit jedem Schritt den ich versuche vorwärts zu machen bewirk ich eher das Gegenteil. Ich weiß man sollte nicht an das denken was man nicht hat, sondern an das was man hat aber was soll ich schon sagen was hab ich denn schon? Meine 2 Freunde? 2 weil alle anderen mich verlassen haben, weil ich scheinbar ein so schlechter Mensch bin? Ist es wirklich so schlimm mit mir auszuhalten, bin ich wirklich ein so schlechter Mensch? Muss doch sein oder? Warum würden mich sonst alle Menschen verlassen? 

Sag mir warum ist es nicht einmal so, dass mich jemand vermisst, jemand der um mich weint und mich braucht? Jemand der mich braucht wie ich ihn, jemand dem ich wirklich wichtig bin? Was für eine Person bin ich eigentlich das ich irgendwie niemandem so richtig wichtig sein kann? Ich frag mich ob es nicht besser ist einfach zu gehen? Was soll ich hier noch? Mir dauernd von Menschen reinhauen lassen ich würde ihnen nen scheiss bedeuten, ich bin egal, ich bin die 2. Wahl? Was soll das?! 

Ich habe das Gefühl auf dieser Welt gar kein Wert zu haben. Und ich habe mich bis jetzt nie für einen so sonderlich schlechten Menschen gehalten und ich bin auch ein Mensch der wirklich alles für seine Freunde tuen würde. Aber ich bekomme dauernd das Gegenteil von alle dem bewiesen. Also muss es ja so sein oder nicht?

zu mir noch: ich bin 18 Jahre alt, schulisch lief es bis jetzt nie so richtig gut bei mir, das Verhältnis zu meinen Eltern ist nicht gerade das beste ( sie geben mir einfach das Gefühl das ich eine Enttäuschung bin). Ich habe seit Jahren immer mal depressive Phasen und Suizid Gedanken und ich will dieses Leben so einfach nicht mehr weiter leben. Ich weiß einfach nicht was mit mir los ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?