Nach Radfahren Rückenschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist möglich, dass der Sattel durch einen anderen ersetzt werden muss. 

Es ist absolut richtig, dass man sich mehr bewegen muss und soll! Ich leide seit meiner Kindheit unter gravierenden Rückenproblemen. Aber die sind bedingt durch eine Skoliose. Bandscheibenvorfälle habe ich auch.

Dein Vater soll nur weiter mit dem Rad fahren. Aber zusätzlich wäre für ihn beispielsweise Reha Sport angebracht, den die Krankenkasse bezahlt. Man muss 50 Einheiten in 1  1/2 Jahren machen. Das kann Gymnastik und Wassergymnastik beinhalten.

Auch Krankengymnastik oder Krankenmassage auf Rezept sind gut. Ich habe im alten Jahr immer wieder "Manuelle Therapie" bekommen, wobei ich eher Besserung erreicht hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss es nicht sein lassen. Allerdings sollte er RICHTIG auf dem Rad sitzen. Die perfekte Sitzposition kann jeder gute Fahrradhändler ermitteln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Radfahren ist im Moment keine gute Idee. Besser ist es zur Rückenschule zu gehen.Das kann der Arzt ihm verschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?