Nach Pause nochmal zur selben Psychologin gehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

War sie dir sympathisch? Konnte sie dir helfen? Hat dir die Therapie etwas gebracht? Wenn ja, dann würde ich mich wieder bei ihr melden. Das ist doch kein Problem, das es eine Pause gab. Und du jetzt andere Probleme hast.
Konnte sie dir nicht so wirklich helfen? Würdest du gerne andere Meinungen hören? Hat sie dir nicht gut getan? Dann würde ich es bei einem anderen Therapeuten versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Claireas,

stell dir mal die folgenden Fragen:

Wie hast du sie in Erinnerung? War es Hilfreich mit ihr an deinen Problemen zu arbeiten?

Was waren deine Gründe um die Therapie abzubrechen?

Wenn es hilfreich war dann würde ich bei ihr, via E-Mail, anfragen und ihr deine jetzigen Probleme schildern! Sie kann dich auch ablehnen! Aber dich deswegen als Blöd zu empfinden würde ich nicht machen! Du hast heute die Einsicht das du dich um dich kümmern musst! Du stellst dich deinen Problemen und benötigst Unterstützung! Man muss nämlich wollen!

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Claireas,

Welche Probleme sind es denn diesmal? Es gibt nämlich tatsächlich oft Spezialisten bei Therapeuten. Manche Therapeuten sind zum Beispiel auf Angststörungen spezialisiert, andere auf die Arbeit mit Jugendlichen, andere auf Eheprobleme, andere auf Essstörungen wahrscheinlich. Falls du jemanden findest, der auf deine derzeitigen Probleme besser passt, dann geh zu einem anderen Psychologen, wenn du willst. Wenn ich das aber richtig verstanden habe, dass sie Psychologie studiert hat, dann wird sie sich wahrscheinlich sowieso eine breite Allgemeinbildung haben.

Am allerwichtigsten ist: Schämst du dich sehr zur selben Psychologin zu gehen? Hältst du es aus, dass sie dir sagt, du hättest länger bleiben sollen und nicht abbrechen? Es kann durchaus viele Vorteile haben dadurch, dass sie deine Vorgeschichte schon kennt - daher sehr empfehlenswert! Hast du dich dort wohlgefühlt? Wieso bist du gegangen? Für die Zukunft merk dir: Wenn eine Therapie Erfolge bringt, darf man sie am allerwenigsten beenden, meist braucht es dann noch ein Stück länger, mir wurde überhaupt gesagt, am besten wirkt eine Therapie erst über 3-4 Jahre. Bedenke auch was "maja" vor mir geschrieben hat: Eine Therapie bringt nur was wenn du dich mit ihr verstehst und gerne hingehst.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit ihr klar gekommen bist kannst du nochmals hingehen. Wenn nicht wird das sowieso nichts bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?