Nach Patellaluxation und gerissenes seitenband weiteres vorgehen?

2 Antworten

Nach einer einzigen Patellaluxation muss man noch lange nicht operieren. Lass das bloss nicht machen, wenn du nicht wirklich überzeugt davon bist, dass das die richtige Lösung für dich ist. In den allermeisten Fällen kriegt man durch konservative Therapie (Physiotherapie zum Muskelaufbau etc.) ein hervorragendes Resultat hin und muss überhaupt nie operieren. Natürlich gibt es dann auch Patienten, bei denen die Kniescheibe nach der ersten Verletzung immer wieder ausrenkt. Dann kann man aber immer noch eine Operation durchführen. Das eilt nicht.

Das Band, das man ersetzen möchte, ist das mediale patello-femorale Ligament (MPFL), das deine Kniescheibe an der "Innenseite" deines Knies fixiert. Dazu verwendet man meistens eine der Beugesehnen, die man nicht so dringend braucht (Gracilis oder Semitendinosus z.B.).

Lass dir von deinem Arzt erklären, wie die Nachbehandlung bei dir aussehen wird. Das ist je nach Klinik sehr unterschiedlich. Normalerweise gibt's für die ersten Wochen eine Schiene und Teilbelastung, dazu Physiotherapie und Übungen für zu Hause. Es gibt da aber sehr zurückhaltende und sehr mutige Chirurgen.

Nach der Operation wirst du intensive Krankengymnastik und Muskelaufbautraining betreiben, um die Funktionsfähigkeit wieder herzustellen. Dabei solltest du dich exakt an die Anweisungen deines Therapeuten halten. Die meisten Fehler werden bei der Nachbehandlung/Reha gemacht.

Okey danke aber ich mache mir auch sorgen das ich das alles nicht schaffe , irgendwann sollte ich ja so weit sein das ich mein bein wie mein gesundes bein ganz einfach bewegen kann aber ich hab halt angst das ich das alles nicht schaffe

0
@francescoschi

Wenn du die Reha und die Krankengymnastik nicht "schluderst" wirst du dein Bein wieder voll bewegen können. Angst ist jedoch ein sehr schlechter Begleiter. Krankengymnastik geht nicht ohne Schmerzen ab. Wenn du ein Angsthase bist und die Schmerzen der Behandlung nicht "aushältst", dann ist natürlich die Gefahr sehr hoch, dass dein Knie steif bleiben wird.

0

Wann kann ich das Knie nach der Op nach Patellaluxation wieder beugen?

Hi, ich bin 13 und mir ist im Februar zum 1. Mal die Kniescheibe rausgesprungen. Da stellte sich heraus; Meine Kapsel ist gerissen,und meine kniescheibe ist zu klein für mein alter. Nun rät mir der Arzt zu einer MPFL-Rekonstruktion da sich immer wieder Wasser im Knie ansammelt und es anschwillt. Meine Kniescheibe ist auch ziemlich locker. Nun meine Frage;  Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Op? Wie lange dauert es bis man das Knie belasten und beugen kann, bzw man Sport treiben kann? Danke im Voraus, Lou.

...zur Frage

Patellaluxation trotz OP

Hallo Leute! Kennt sich jemand von euch vielleicht gut mit dem Knie aus oder hat bereits ähnliche Erfahrungen gemacht? Mir ist vor ein paar Jahren zum ersten Mal die rechte Kniescheibe beim Sport rausgesprungen. Auf Empfehlung des Arztes wurde ich dann operiert, "damit sowas nicht nochmal passiert". Soweit ich mich erinnern kann, wurde irgendeine Sehne verdoppelt, damit sie kürzer wird und besser hält, und wieder festgenäht (oder so ähnlich). Jetzt ist mir gestern genau diese Kniescheibe wieder rausgesprungen, ist aber kurz danach wieder reingehüpft. Anscheinend war die OP nicht so wirkungsvoll wie gedacht. Jetzt kann ich mein Bein nicht ganz durchstrecken und auch nicht ganz belasten, ein bisschen angeschwollen ist es auch. Ich werde morgen mal beim Arzt vorbeischauen und mich beraten lassen. Kommt es häufiger vor, dass die Kniescheibe auch nach einer OP rausspringt? Ist es da sinnvoll, sich nochmal operieren zu lassen, oder sollte man da lieber mehr auf Muskelaufbautraining setzen und damit leben, dass sie immer mal wieder rausspringen kann? Eine OP wäre momentan für mich ziemlich unpraktisch. Ich bin 17 und muss in den nächsten Wochen meine Abiprüfungen ablegen. Danach sind erstmal Reisen geplant (Flüge sind schon gebucht).

...zur Frage

Darf man nach einer Patellaluxation nach 8 Monaten Ski fahren ohne OP?

Hallo Zusammen. Ich heiße Lirona und bin 12 Jahre alt. Am 9.April 2016 hatte ich einen Unfall beim Ballettanz und habe mir eine Patellaluxation (Kniescheibe ist rausgesprungen) eingeholt und hab mir dabei die Sehne gerissen. Allerdings musste ich nicht opariert werden. :( Dieses Jahr fahren alle 7ten Klassen ins Skilager bzw. in die Wintersportwoche. Die Frage ist jetzt nur ob ich mittfahren darf. Es währe sehr schade. Mein Arzt hat gemeint das ich nicht mittfahren darf außer wir fahren im März. Er hat aber auch gemeint das ich sehr starke Muskeln habe und meine Sehne auch zusammengewachsen ist. Wenn jemand bescheid weiß oder selber Erfahrung damit gemacht hat würde ich euch bitten mir zu helfen und mich darüber zu informieren. Danke und noch einen schönen Tag euch. Lg Lirona♥

...zur Frage

hatte am 13.12. patellaluxation links, HILFE OP ja oder nein

bin am 13.12.12 auf dem weg zur schule auf glatteis ausgerutscht und mir ist die kniescheibe rausgerutscht. mrt und röntgen ergaben, dass die bänder ganz sind, aber ein kleiner ansatz abgebrochen ist, da wo die scheibe rausgerutscht ist.. ich mache wenig sport und ich habe enorm angst dass das wieder passiert, bin heute mit einer orthose aus dem krankenhaus entlassen worden und hab krücken, soll ich vorsichtshalber gleich nach silvester eine op machen lassen, damit das nich nochmal passiert? was sind die vorteile und nachteile einer solchen op? (bin 17 jahre alt) kann die kniescheibe dann wirklich nie mehr rausspringen??? hilfe was soll ich machen???? op ja oder nein bitte mit usführl. begründung

...zur Frage

Patellaluxation-Sport wieder machen?

Hi, ich bin W 14. Also meine Kniescheibe ist vor 3 Tagen im Volleyballtraining rausgesprungen, jedoch konnte mein Trainer die Scheibe wieder schnell deponieren. Bei den Röntgenbildern stellte sich auch heraus, dass die „Kuhle“ , in der meine Scheibe liegt, sich während meines Wachstums verformt hat. Man kann es operativ beheben. (Schon jemand gehabt?) Habe eine Schiene bekommen, damit ich mein Knie nicht Knicken kann. Mittlerweile ist mein Knie sehr angeschwollen, sodass ich es durch den Verband sehen kann. Ich habe Mega Angst und weiß nicht, ob ich je wieder normal Sport machen kann. Ich habe auch Probleme beim Schlafen und meine Mutter muss mir helfen, mich zu duschen. Hat jemand tips??

...zur Frage

Kreuzbandplastik wieder gerissen?

Hallo, ich hatte vor drei Wochen meine Knie OP. Mein vorderes Kreuzband war gerissen und wurde durch eine Sehne im Oberschenkel ersetzt. Der Heilungsprozess verlief wie erwartet bis ich gestern Nacht einen Alptraum hatte. Ich habe mir im Unterbewusstsein meine Schiene im Schlaf abstrampeln wollen. Dementsprechend habe ich Bewegungen gemacht die ich eigentlich noch gar nicht konnte. Bin dann auch direkt zum Arzt gefahren und er hat mir 3 Spritzen mit Blut entzogen. Ob dies ein neuer Erguss war oder noch von der OP ist fraglich. Er meinte es ist alles möglich. Zum einen kann es natürlich sein dass die Kreuzbandplastik erneut gerissen ist oder nicht. Auf jeden Fall habe ich wieder Schmerzen, kann nicht auftreten und mein Knie kaum beugen (bin noch gestern Abend problemlos mit einer Krücke gelaufen und habe die 90° Marke geschafft). Jetzt stellt sich bei mir natürlich die Frage wie schnell so eine frisch operierte Kreuzbandplastik reißen kann?

Am Montag habe ich ein MRT Termin aber ich bin total ungeduldig und will nicht länger warten.

Vielleicht kennt sich jemand gut damit aus oder hat schon selbst Erfahrungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?