Nach Nierenbeckenentzündung ...

8 Antworten

Hallo, ich hatte eine Zeit lang auch immer wiederkehrende Blasenentzündungen, zweimal auch Nierenbeckenentzündung. Von den Antibiotika habe ich außerdem auch oft noch einen Pilz bekommen, also das am Besten auch noch checken lassen! Was mir gut geholfen hat, allerdings nur bei leichten BEs zu empfehlen, bei einer schweren zum Arzt, sind Cystinol Tabletten, allerdings darf man die nicht zu oft im Jahr nehmen (steht auch im Beipackzettel). Du hast ja hier schon gute Tipps bekommen, viel trinken natürlich, Cranberrytabletten nehmen, Wärmflasche auf den Bauch, gleich nach dem Sex pinkeln gehen und wichtig: dein Freund muss auch mit untersucht werden vom Urologen! Es kann nämlich ein Ping-Pong-Effekt entstehen, wenn ihr keine Kondome benutzt, heißt, du und dein Freund steckt euch ständig gegenseitig an....! Die Blasenspiegelung würde ich auch unbedingt machen lassen, so schlimm ist es nämlich gar nicht!! Allerdings ist nach der Spiegelung Vorsicht geboten, weil durch die Reizung natürlich wieder eine BE entstehen kann. außerdem wird beim Urologen auch Katheterurin genommen um zu sehen, ob du resistente Keime hast. Gute Besserung! Ach so, häufige Blasenentzündung kann angeblich auch psychische Ursachen haben...

danke für die vielen Tipps , liege jetzt die ganze Zeit im Bett mit zwei Wärmflaschen und einem Nieren Blasen Tee Plus viel Wasser:) aber nochmal zu dem Satz : kann auch psychische Ursachen haben? Tatsächlich ?Befinde mich grade nämlich in einer Therapie und generell geht es mir einfach schei..

0
@unknowngirl2012

Hi, sorry, dass ich so spät schreibe, ziemlich im Stress grade... Wenn du eh in einer Therapie bist hast du dann auch einen behandelnden Psychiater? Also nicht Psychotherapeut, der ja für die "mündliche" Therapie zuständig ist, sondern einen Facharzt (Psychiater), der für eine evtl Medikamenteneinstellung verantwortlich ist? Den würde ich an deiner Stelle mal fragen. Es gibt wohl auch die "Theorie", das bestimmte Arten von Panikstörungen auch mit chronischer BE einhergehen können... wie gesagt, am Besten einen Fachmann fragen! Gehts dir im Moment schon etwas besser?

0
@Laleluuui

Tut mir ebenfalls leid das ich so spät antworte. Jaaa habe ich auch, mittlerweile geht es da ich Medikamente gegen meine AngstStörung bekomme !:) vielen liebe dank nochmal!

0

das das keinen Spaß macht ist logisch und verständlich bzw. dass man irgendwann einfach nicht mehr kann :=(. Ich würde, weil das schon solange ist und auch vorher schon bekannt ist und die Spiegelung einfach machen lassen (weil es ja schon dauerhaft ist). Irgendwo muss der Sch...ja immer wieder herkommen....und sollte dann ja schauen woran es liegt......hast du die Antibiotika bis zum Ende genommen? Halte deinen Unterleib schön warm (trage immer Unterhemd) , setz dich nicht auf kalte Steine, mach dir eine Wärmflasche und trinke vile Wasser und auch harntreibenden Tee. Trotzdem würde ich aber zum Arzt-gerade dann wenn es schmerzhaft ist sehr stark! LG und gute Besserung)!

Du kannst versuchen, dass mit ein paar Kniffen unter Kontrolle zu bringen, ergibt das aber auch keine Besserung würde ich spiegeln lassen.

Gewöhn dir an, mehr zu trinken, immer nicht nur wenn grade eine Entzündung da ist - wenn stetig durchspült wird, ist auch der Resturin nie "alt" (Kläre das aber bitte mit deinem Arzt ab, ob es für die angeschlagenen Nieren ok ist). Geh nach dem Sex gleich auf die Toilette, direkt zu pinkeln spült Keime aus der Harnröhre die anderenfalls in die Blase wandern würden. Lass dich von deinem Arzt beraten, wie du die Blase stärken kannst. Cranberriesaft oder - Extrakt hilft vielen Frauen, für die angemessene Dosierung sollte man aber schon Rücksprache halten.

Was möchtest Du wissen?