Nach New York ziehen?

4 Antworten

Ersteinmal brauchst du etwa zwischen 500 und 700 euro um dir das Ticket zu kaufen, eine Wohnung in Manhatten ist zu teuer, die beste Wohngegend ist wohl noch Brooklyn. Nach Bronx oder Queens auf keinen Fall, vorallem nicht als "Frischling". Brooklyn geht noch mit den Preisen, aber genaueres kann ich dir nicht sagen. Aber NYC ist nicht umsonst eine der teuersten Städte auf der Welt also informier dich lieber genau und such nach einem guten viertel. Ich will auch später mal nach NYC ziehen um dort eine Ausbildung zu machen, dadurch werde ich wahrscheinlich in eine WG oder ein Verbindungshaus oder etwas ähnliches ziehen, such dir doch so etwas in der Art. Natürlich musst du auch da drauf achten, nicht an irgendwelche verüückten zu stoßen, die es in NYC häufig gibt;) Viel Glück also schon im vorraus und...ein Auto brauchst du in NYC nicht, gibt ja die schönen gelben Taxis;)

Tja, ich will ja nicht Deine jungen Träume zerstören, aber stell Dir das Leben in USA allgemein mal nicht zu einfach vor. Ich komme gerade aus NYC, habe dort 2 Jahre gelebt, aber auf der NJ Seite, weil Manhattan ohne die richtig große Kohle gar nicht möglich ist.Verdient hatte ich nicht allzu schlecht, aber ich fuhr noch ein SUV der eine Unverschämtheit an Versicherung gekostet hat, obwohl ich seit 20 Jahren meinen deutschen Führerschein ohne Unfall besitze! Kläre erst einmal die langfristige Aufenthaltserlaubnis für die USA, hast Du einen Sponsor bzw. amerikanischen Arbeitgeber? Alles weitere ist dann noch immer ein langer Weg zum "Big Apple", der es aber meiner Meinung nach wert war. Die Skyline von NYC war 2 Blocks von mir und viel schöner als direkt mitten drin zu wohnen. Aber diese Erfahrungen haben mich weiter gebracht, ich liebe diese pulsierende Stadt sehr und bereue nichts :o)Viel Glück!

New york ist eine sehr schöne stadt. doch leider auch eine stadt, inder sehrviele verschidene schichten aufeinandertreffen. Es giebt superreiche, die sich in irgendwelchen penthousewohnungen in manhatten einnisten, sehr viele obdachlose, denen man auch ziemlich oft begegnet, und menschen, denen eigentlich schon durch den wohnort und die abstammung und familie jegliches recht auf familiäre bzw. berufliche kariere verwährt wird. Ich gebe dir den tipp vieles genau zu planen, !ABER! beiß dich nicht auf deine pläne zusehr ein. Newyork ist , zumindestens meiner meinung nach, die schönste stadt der welt. Aber new york ist eine stadt die es einem nicht immer gerade sehr leicht macht. newyork ist unfair. Es kann dir wehtun. aber dafür wirst du es lieben. ich war selbst schon da und bin begeistert. Außerdem wird deine planung, egal wie genau und sicher sie ist von new york zerstört, den new york kann man nicht planen. new york ist das kontrolierte chaos. aber dieses chaos ist toll. in manhatten ist purer platzmangel, also ist dort wohnraum sehr teuer. Brooklyn ist hingegen etwas preiswerter. Harlem wird denke ich nicht das richtige sein, und als weißer new york-neuling würde ich mich generell nicht so oft nach Bronx oder Queens begeben, geschweigedenn dort wohnen. Aber auch in Jearsy City ist wohnraum so preiswert wie in brooklyn. Ich empfehle dir hier den bereich um den liberty state-park, der zwar etwas kleinstättisch aussieht, aber trotzdem toll ist. Vom liberty state parc brauchst du ca. 10min. in die Jearsy City innenstadt, bzw. 15-20min. bis zum hoboken terminal, (von dem man übrigens abend einen wundervllen blick auf die hell erleuchtete skyline hat) und von dort nochmal 5-10 minuten, mit der PATH u-bahn unter dem hudsonriver durch, und schon bist du direkt am world trade centre. Es ist teuer, außerdem kannst du nach amerika nicht einfach einwandern. Du brauchst eine Greencard (aufenthalts- und arbeitsgenehmigung) sonst musst du nach 6 wochen wider ausreisen. Die menschen in new york sind garnicht ausländerfeindlich und sehr offen. Außerdem wird dort service und kundenbetreuung groß geschrieben. Fast jeder ist nett.

Hoffe ich konnte dir einen kleinen einblick in die 9-mio-metropole verschaffen ;)

MfG Lenni293

Es war zwar nicht meine Frage, aber ich interessiere mich ebenfalls für das Thema und muss dir unbedingt für deine tolle Antwort danken. :)

0

Ja...wenn du ein flexibler Mensch bist schon den New York, Amerika überhaupt, das ist praktisch eine andere Welt. Du muss jedenfalls gut vorbereitet sein

mfg

Was möchtest Du wissen?