Nach MPU: Fahren ohne Führerschein oder Fahrerlaubnis?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Peace

dass es Fahren ohne Fahrerlaubnis ist wurde ja schon geschrieben.

du hast erst deine Fahrerlaubnis zurück wenn dir der Führerschein ausgehändigt wird.

wenn du die MPU wegen Straftaten (auch FoFE) machen musstest kannst du dich gleich wieder auf eine MPU vorbereiten, deine neue Fahrerlaubnis wird dann wieder per Verwaltungsakt entzogen

danke für den Stern

0

Eigentlich ist es doch ganz logisch. Wenn du auf deinen "vorläufigen" FS verzichtest, verzichtest du auch gleichzeitig auf deine FE, eben so lange bis dein neuer Schein ausgestellt wurde. ;-)

Das ist Fahren ohne Fahrerlaubnis, denn diese wurde Dir noch nicht erteilt.

Also: Straftat, keine OWi

Richtig. Ohne amtlichen Wisch keine Fahrerlaubnis. Damit also wie von Crack geschrieben.

Die Übergangserlaubnis wird zumindest bei uns automatisch ausgestellt. Taggleich, wenn das Gutachten eingereicht wird. Gleich zum Mitnehmen, damit es zu solchen Situationen gar nicht erst kommt.

0

MPU nächste Woche und vor 1 Monat angehalten wegen fahren ohne Fahrerlaubnis?

Hallo ich habe ein dämlichem Fehler begangen undzwar bin ich im Auto eingestiegen ohne Führerschein und habe darüber nicht gedacht was ich mache,naja wurde deswegen bestraft und wurde vor kurzen erwischt beim fahren ohne Fahrerlaubnis,
Meine MPU geht nicht wegen Drogen oder Alkohol!
Meine Frage wäre weil ich gestern den Brief der Polizei mit ein Anhörungsbogen bekommen habe ob ich die MPU noch machen solle oder es einfach durchziehen soll?
Wurde das erste mal erwischt was ich auch sehr bereue,
An diesen Tag wo ich gefahren bin habe ich ein Termin bei der MPU bekommen,lag im Briefkasten. Die Akten sind ja bei der MPU,
Habe auch ein Verkehrspsychologe besucht.
Eine aussagekräftige hilfreiche Antwort könnte ich gebrauchen.
Danke.

...zur Frage

Fahren mit Fahrerlaubnis während der MPU

Hallo erstmal . Hab leider noch keine passende Antwort gefunden. Ich muss eine MPU machen und hatte den Führerschein 3 Monte abgegeben ! Den Führerschein habe ich wieder zurück und bin jetzt beim screening . Die frage ist jetzt . . . . Darf ich fahren oder nicht ??

Danke für ne Antwort und Gruß Stefan

...zur Frage

MPU - soll ich ein Vorbereitungskurs machen?

Hallo,

ich bin jetzt 20 und wollte endlich meinen Führerschein - Klasse B machen, unter anderem brauche ich ihn auch dringend für meine Ausbildung da der Betrieb mittlerweile knapp 75km von mir entfernt ist.

 

Ich habe den Fs- antrag gestellt und als Antwort bekommen das ich eine Mpu machen muss.

Gründe:

1. 02.10.2006 - Fahren ohne Fahrerlaubnis (getunter Roller) - Urteil: vom verfahren wurde abgesehen

2. 13.09.2007 - Fahren ohne Fahrerlaubnis in zwei Fällen, davon in einem fall in Tateinheit  mit einem Verstoß gegen  das Pflichtversicherungsgesetz (beide Fahrten mit einem Roller) Urteil: 20 Arbeitsstunden

3. 07.08.2009 - Fahren ohne Fahrerlaubnis in Tateinheit mit unerlabten entfernens vom unfallort (war ein angestoßener Laternenpfahl), und unter anderem Diebstahl in mehreren fällen - Urteil Jugendstrafe, zur Bewährung ausgesetzt.

 

Fragen die geklärt werden sollen:

1.Sind die Ursachen für die aktenkundigen Straftaten bei dem Klient beseitigt, so dass zukünftig verkehrsrechtliche und strafrechtliche Verstöße mit Bezug zum Straßenverkehr nicht mehr zu erwarten sind?

2. Ist vom Klient zu erwarten, dass er zukünftig nicht erneut erheblich oder wiederholt gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verstoßen wird?

 

... schreibe als Antwort weiter.

 

...zur Frage

Trunkenheitsfahrt als Radfahrer, Führerschein Ersterteilung, MPU, Verjährungsfrist, Bremen?

Guten Tag,ich wende mich mit dieser Frage an euch weil ich im Internet leider keine Antwort herausfinden kann. Ich schildere den Sachverhalt:Vor ziemlich genau 8,5 Jahren wurde ich bei einer Trunkenheitsfahrt als Fahrradfahrer mit 3.09‰ erwischt. Ich hatte zu diesem Zeitpunkt, so wie auch bis zum heutigen Tag keinen Führerschein. Nun habe ich vor im Bundesland Bremen einen Führerschein der Klasse B zu machen und musste deshalb eine Ersterteilung der Fahrerlaubnis beantragen. Beim Bürgeramt wurde mir diese nicht ausgestellt, da ein Eintrag in Flensburg besteht. Dieser wurde jetzt von der Sachbearbeiterin zur Einsicht beantragt. In 4 Wochen werde ich erneut vorsprechen müssen, da er dann vorliegt. Da ich mir sicher bin, dass es sich um die Trunkenheitsfahrt handelt, gehe ich davon aus, eine MPU angeordnet zu bekommen. Zudem muss ich mitteilen, dass ich vor einem Jahr erfolgreich eine Langzeittherapie (6Monate) abgeschlossen habe und immer noch gefestigt, stabil und trocken lebe. Ich kann also verstehen, dass es Gesetze gibt, die sich zum Schutz der Allgemeinheit gestalten, jedoch fühle ich mich in der Lage einen Führerschein machen zu können.Jedoch habe ich nun die folgenden Fragen :Gibt es dabei eine Verjährungsfrist? Wenn diese vorüber ist, ist die MPU dann umgänglich?Kann ich sonst irgendwie die Sachbearbeiterin überzeugen ohne MPU den Führerschein beginnen zu dürfen? Vielen Dank :-) Kevin

...zur Frage

Nach positiver MPU vorläufiger Führerschein?

Hallo zusammen, wenn meine Sperrfrist vor 2 Wochen abgelaufen ist und ich die MPU bestehe, darf ich eine vorläufige Fahrerlaubnis einfordern ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?