Nach MPU: Fahren ohne Führerschein oder Fahrerlaubnis?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Peace

dass es Fahren ohne Fahrerlaubnis ist wurde ja schon geschrieben.

du hast erst deine Fahrerlaubnis zurück wenn dir der Führerschein ausgehändigt wird.

wenn du die MPU wegen Straftaten (auch FoFE) machen musstest kannst du dich gleich wieder auf eine MPU vorbereiten, deine neue Fahrerlaubnis wird dann wieder per Verwaltungsakt entzogen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
18.07.2013, 08:34

danke für den Stern

0

Eigentlich ist es doch ganz logisch. Wenn du auf deinen "vorläufigen" FS verzichtest, verzichtest du auch gleichzeitig auf deine FE, eben so lange bis dein neuer Schein ausgestellt wurde. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Fahren ohne Fahrerlaubnis, denn diese wurde Dir noch nicht erteilt.

Also: Straftat, keine OWi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von michi57319
10.07.2013, 22:57

Richtig. Ohne amtlichen Wisch keine Fahrerlaubnis. Damit also wie von Crack geschrieben.

Die Übergangserlaubnis wird zumindest bei uns automatisch ausgestellt. Taggleich, wenn das Gutachten eingereicht wird. Gleich zum Mitnehmen, damit es zu solchen Situationen gar nicht erst kommt.

0

Wenn's wer besser weiß korrigiert dieser mich besser... Oder wenn's du hier ne seriösere Antwort findest ignorier diese einfach... Ich denke schon das du/Sie hier ohne Fahrerlaubniss gefahren bist...Du warst nämlich schlicht und einfach nicht im Besitz einer... Es ist einem (meines Wissens nach) nur erlaubt ein Kraftfahrzeug zu fahren wenn man eine gültige Fahrerlaubnis den Berechtigten vorzuweisen hat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das ist Fahren ohne Fahrerlaubnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?