Nach MMR-Impfung Schmerzen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kann sonst etwas sein. Wohlmöglich hat es ja nicht einmal etwas mit der Impfung zu tun. Lasse dich am besten mal vom Arzt durchchecken, um auf Nummer sicher zu gehen.

Ist das noch im Rahmen der "normalen" Nebenwirkungen von der Impfung?

Das kann auch ganz normaler grippaler Infekt / Erkältung sein. Völlig unabhängig von der Impfung.

Ist sogar relativ wahrscheinlich.

Die Schmerzen unter der Achselhöhle, und im Nierenbereich und sogar in der KNiekehle sind allesamt auf der geimpften Seite. Finde ich schon verdächtig

0

Mit diesen Symptomen würde ich zum Arzt gehen,heute noch!

Bei diesen Impfungen geht meistens irgendwas schief. :(

Es ist wohl eher so, dass nur diejenigen öffentlich zu Wort melden bei denen etwas "schiefgegangen ist". Wobei dann auch nicht automatisch klar ist, ob das was da nach der Impfung schiefgegangen ist auch durch die Impfung verursacht wurde. Das kann sein - muss es aber nicht.

Es wird aber kaum jemand hier bei GF fragen:

"Was kann ich tun - meine Impfung verlief problemlos?

Dafür das jedes Jahr circa 700.000 MMR-Impfungen verabreicht werden (wenn man die beiden Impfdosen einzeln zählt sind des sogar 1.400.000 MMR-Impfungen) liest man extrem wenig von Problemen :-)

2

Was möchtest Du wissen?