Nach MFA-Ausbildung und nun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn Dich ein Chef übernimmt dann mach das, übernimmt er Dich nicht dann überlege ob Du woanders einen Job findest, ich persönlich finde es besser wenn man nach der Ausbildung einige Jahr im Job arbeitet bevor man Au Pair macht etc. Sonst verliert man gerade in der Arztpraxis schnell den Anschluss.

Studieren kannst Du natürlich auch, wenn Du wieder "auf die Schulbank" willst.

Wenn Dir die Ausbildung Spass macht dann mach den Job weiter, wenn nicht dann orientiere Dich anders, wenn Du das finanziel kannst und den Job nicht brauchst um über die Runden zu kommen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ena1401
06.02.2015, 00:47

Ja also ich denke schon, dass ich dort bleiben könnte, aaaaaaaber das möchte ich gar nicht. Ich möchte weiter machen, weil ich nicht die kleine Arzthelferin bin und auch nie bleiben werde. Ich möchte iwo mir auch später einen gut-verdienten finanziellen Rahmen schaffen. Das ist allerdings nur möglich wenn mich weiter bilde oder studiere... weiß nur nicht was.... :/ Ich hatte auch erst überlegt, für ein par Jahre in einer anderen Klinik zu arbeiten, die Chancen stünden gut, da meine schulischen Noten super sind. Habe nur Angst davor, dass ich es dann nicht mehr mache.

0

Was möchtest Du wissen?