Nach Mandelentzündung ständig krank, besser rausmachen?

1 Antwort

@ Evawillwissen

Deine Ärztin hat nicht ganz Unrecht. Deine Mandeln funktioneren als eine Art Gesundheitspolizei und wenn man nicht das ganze Jahr über eine Mandelentzündung hat, dann sollte man sie drinlassen.

Du kannst versuchen, dein Immunsystem zu stärken, damit es nicht so anfällig ist. Das aber bitte nur, wenn du sonst keine Probleme damit hast.

Seit 4 Wochen Mandelentzündung und Arzt verschreibt kein Antibiotikum?

Ich habe nun seit fast 4 Wochen eine eher leichte Mandelentzündung, Fieber hatte ich nur am allerersten Tag, 38,6°C. Seitdem normale Temperatur, 36,5°C. Kein Husten, Kein Schnupfen, keine Kopfschmerzen und ich fühle mich gesund und fit. Jedoch tun mir die Mandeln ab und zu weh, einen Tag nur rechts, dann nur links, dann mal beide oder auch mal gar keine. Ich habe ein paar Stippen auf den Mandeln, sie sind aber nicht stark geschwollen. Letzte Woche war ich beim Arzt und er hat mir nur Paracetamol verschrieben. Hat er das vielleicht falsch diagnostiziert oder verschreiben Ärzte Kein Antibiotikum, wenn die Beschwerden nicht so stark sind? Ich habe mich bei meinem Neffen angesteckt, der war beim selben Arzt und ihm wurde sofort Antibiotikum verschrieben, er hatte aber auch hohes Fieber und starke Schmerzen... dann muss er ja eine bakterielle Entzündung gehabt haben und die selbe müsste ich dann ja auch haben. Ich weiß nicht was ich machen soll. Gibt es leichte bakterielle Mandelentzündungen, die ohne Antibiotikum weg gehen oder hat der Arzt sich vertan? Was meint ihr? Das ist meine erste Mandelentzündungen, daher habe ich da null Erfahrung.

...zur Frage

Mit Mandelentzündung arbeiten gehen?

Hallo,

Ich habe seit einer Woche weiß belegte Mandeln und einen roten Hals ( Also Halsschmerzen, Schluckbeschwerden inkl.) War die letzte Woche auch zu Hause und jetzt gehe ich seit Montag wieder jedoch ohne Besserung. Jetzt mache ich mir jedoch Sorgen das ich wenn ich weiter Arbeiten gehe sowas verschleppen könnte. Ich arbeite im Einhandeln und bis dadurch auch viel in Bewegung.

Sind meine Sorgen berechtigt oder eher nicht? Hat jemand vllt ähnliche Erfahrungen oder Tipps?

Danke im voraus

...zur Frage

Meine Mandelentzündung geht nicht weg. Was kann ich tun?

Hallo! Seid Donnerstag habe ich eine Mandelentzündung. Meine Mandeln sind stark angeschwollen, rötlich. Sehr starke Schluckbeschwerden (schmerzen) erschweren mir stark das essen und trinken. Mein Hausarzt hat mir Das Antibiotikum "Romyk" verschrieben. Dieses nehme ich auch seid Donnerstag, aber seitdem hat sich nicht viel verändert, die schluckbeschwerden sind immernoch da und ansonsten merke ich keine verbesserung. Was kann ich noch machen, damit ich diese lästige Mandelentzündung loswerde?

...zur Frage

Mandelentzündung oder Mandelsteine? Hilfe?!

Hallo! Ich hoffe mir kann jemand helfen und hatte mal so ein ähnliches Problem. Ich war Donnerstag beim Hausarzt da ich schluckbeschwerden hatte, aber der meinte ich hätte nur Halsschmerzen nun habe ich aber diese weißen/gelblichen Punkte auf meinen Mandeln entdeckt. Nun weiß jemand ob dies wirklich eine Mandelentzündung ist oder vielleicht doch Mandelsteine? Danke schon mal!

...zur Frage

Nach Antibiotika nicht mehr ansteckend?

Nehme seit 3 Tagen Antibiotika, wegen meiner Mandelentzündung. War heute Blutabnehmen, die Werte sind vollkommen in Ordnung, der Hals (die Mandeln) sind kaum noch spürbar. Bin ich nun ab morgen noch ansteckend? Bitte nur Antworten, wenn man es wirklich weiß. Danke 😊😊

...zur Frage

Mandelentzündung oder Aphte?arzt aufsuchen?

Hallo,

und zwar habe ich Schluckbeschwerden auf einer Seite und frage mich ob das eine aphte ist auf den Mandeln (das sind doch die mandeln?) Oder der eiter einer mandelentzündung?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?