Nach Magersucht/Gewichtsabnahme dauernd hunger?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

guck mal in meine alten fragen nach, ich hatte genau das selbst problem :D

ich war auch in therapie wegen magersucht und als es anfing besser zu werden, hatt eihc schon angst an fresssucht zu leiden, aber anscheinend ist das ein verbreitetes phänomen. brauchst ir keine sorgen machen, dein körper braucht einfach ne längere zeit um sich an die umstellung zu gewöhnen. er hat quasi angst dass du ihn nochmal ignorierst und hungern lässt :D

nightwhisker88 24.02.2017, 15:51

ooh danke das war echt die hilfreichste antwort. ich hab mir solche sorgen gemacht!! :)

0

Hi. Ja das ist normal der körper holt sich eben Alles wieder zurück. Der Sättigungspunkt stellt sich wieder ein wenn du regelmäßig isst und abwechslungsreich, dann weiss dein körper nämlich dass er dir vertrauen kann sozusagen

Lies dir das mal durch: 

http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/magersucht-fressanfaelle-bevor-man-wieder-richtig-gesund-wird-a-1129940.html 

Es ist vollkommen normal und pendelt sich nach einer Weile wieder ein. Du darfst nun nur nicht den Fehler begehen und dir alles wieder verbieten. Lass es zu, auch wenn du möglicherweise zu viel essen solltest, bestrafe dich nicht. Dein Gewicht, ebenso wie dein Hunger- und Sättigungsgefühl, wird sich nach einer Weile wieder normalisieren.

Ich würde an deiner Stelle mal mit deinem Therapeuten darüber sprechen. Normal ist das nicht, denke ich mal. Ein Hunger- bzw. Sattgefühl sollte man schon haben.

Vielleicht hat dein Körper Nachholbedarf. Iss so viel, bis du keinen Hunger mehr hast.

Wenn du dir jetzt schon wieder Sorgen um deinen Hunger und dein Gewicht machst, ist die Magersucht wahrscheinlich doch noch nicht besiegt.

Du holst das auf was dein Körper versäumt hat es kann sein das das weg geht es kann auch sein das es was psychisches ist geh zum Artz er könnte dir helfen!

Was möchtest Du wissen?