Nach Magersucht irgendwann wieder so essen wie vorher ohne zuzunehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also anfangs natürlich das du so viel zunimmt da dein Körper sehr wenig Kalorien gewöhnt ist aber das sollte sich in 2-3 moanten wieder einpendeln das du so viel essen kannst wie früher

Sobald du über einen längeren Zeitraum normal gegessen hast, also nicht zu wenig und nicht zu viel, dann wird sich das alles wieder einpendeln und du wirst sicher früher oder später auch deine Regel wieder bekommen. Der Stoffwechsel braucht immer etwas Zeit,aber das normalisiert sich auch wieder. Wann ist bei jedem unterschiedlich.
Weiterhin noch viel Erfolg!

Du brauchst schon ordentlich Geduld bis sich dein Stoffwechsel wieder erholt hat von dem Hungern und Diät machen. Du bekommst bestimmt deine Tage auch wieder sobald du ein für dich gutes Gewicht hast. Ich habe das auch erlebt. Als ich ordentlich Untergewicht hatte bekam ich meine Tage nicht mehr. Viele Monate später als ich wieder ein für mich gutes Gewicht hatte bekam ich auch meine Tage wieder.

Wenn sich der Körper wieder an normale
Portionen gewöhnt hat und du ein gutes Gewicht hast hört die Gewichtszunahme auch auf. Du nimmst nicht uferlos immer mehr zu vorausgesetzt du isst für dich normale Portionen.

0

Magersucht - Klinik trotz Normalgewicht?

Hallo an alle, ich wollte mal fragen ob man trotz Normalgewicht in eine Klinik für Magersucht kann. Ich esse am Tag um die 200 kcl aber manchmal auch um die 300 kcl... danach fühle ich mich gleich schuldig.Ob ich wirklich Magersucht habe weiß ich auch nicht 100 Prozentig. Naja meine Eltern meinen natürlich das ich damit aufhören soll so wenig zu essen und es vielleicht gut ist wenn ich in eine Klinik gehe. Aber ich habe doch Normalgewicht... die würden mich doch bestimmt nicht aufnehmen dann. Naja sie schleifen mich eh erstmal zum Arzt und zum Psychologen wahrscheinlich auch. Es wird wahrscheinlich alles noch lange dauern aber ich dachte ich frage schonmal ob Chancen bestehen das ich dahin kommen kann. :/

...zur Frage

Würde ja wieder essen, aber.....

Hallo zusammen :)

Ich war vor ca 3 Monaten noch in einer Klinik wegen meiner Magersucht. Danach ging es mir auch richtig gut, nur hatte ich dann einen Rückfall. Mein Stoffwechsel ist jetzt wieder total im Eimer, abgenommen habe ich aber nicht wirklich vielleicht so 400gr. Und das geht jetzt schon seit ca 3 Monaten so, es ist zum verzweifeln.

Ich esse eigentlich total gerne, aber ich finde mich eigentlich viel zu dick und würde gerne abnehmen. Jetzt habe ich mich entschieden ich versuche erst mal einfach so zu bleiben und wieder normal zu essen. Das Problem, mein Stoffwechsel ist komplett runtergefahren. In der Klinik habe ich ca 2600kcal essen können ohne zuzunehmen, aber jetzt esse ich zwischen 600 und 1300kcal (manchmal mache ich refeed days) und halte mein Gewicht gerade mal.....

Ich würde ja wieder normal essen, aber was kann ich machen damit mein Stoffwechsel sich normalisiert aber ich nicht zunehme?

Ich weiß, ich könnte zwar noch 2-3kg zunehmen, aber ich fühle mich (noch) nicht bereit dazu. Ich brauche dafür noch Zeit. Kann mir da jemand helfen???

Ich glaube nicht das Gewicht oder so eine Rolle spielt, ich sage es so, ich bin im unteren Bereich des normal Gewichts, mit ca 600gr weniger hätte ich Untergewicht. Falls das irgendwie wichtig ist.

Danke und Lg Korsikafeeling

...zur Frage

Ernährung nach Magersucht bei Normalgewicht?

Hallo,

ich habe nun seit 2 Monaten Minnie Maud gemacht, hatte danach aber wirklich wieder sehr unregelmäßig gegessen. Jetzt bin ich bei unterem Normalgewicht angelangt (55-56 kg bei 1,66m).

Die letzte Woche habe ich versucht, entsprechend meinem Gesamtumsatz zu essen. Und von diesem habe ich zugenommen. Meine Schlussfolgerung: Mein Stoffwechsel ist immer noch im Keller!

Nun meine Frage: Wie soll ich mich ernähren?

1) Bedarfgerecht

2) a la Minnie Maud (direkt 3000 kcal + -> siehe Webseite youreatopia)

3) intuitiv

4) bedarfsgerecht, aber nach x Tagen Kalorien immer steigern

Sollte ich Extremhunger folgen?

Werde ich beim intuitiven Essen endlos zunehmen?

Wie kann ich den Zwang, mich jeden Tag zu wiegen, endlich loslassen?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Raus aus der Magersucht, aber wie?

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir vorgenommen wieder " normal" zu essen und mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. So weit so gut...

Kurz vorab zur Info bin 32, 170 cm, jetzt 53 Kg.

Ich habe begonnen jetzt täglich ca. 1700 kcal (vorher 1.000) zu essen um zuzunehmen. Aber seit ich mehr esse bekomme ich total die Fressanfälle. Vor allem abends kann es passieren, dass ich mir 2.000 -3.000 kcal auf einmal reinschaufel, totaler Kontrollverlust.

Ein kleiner Teil in mir genießt diesen Kontrollverlust irgendwie auch und freut sich über die vielen leckeren Sachen. Meist halte ich mich die ganze Woche an die 1.700 kcal und Freitag Abend kriege ich dann einen Fressanfall. Hab immer schon Angst vor diesem Abend. An den Tagen nach dem Fressanfall esse ich dann wieder etwas weniger oder mache Sport um das "auszugleichen", damit ich nicht zuschnell, zu viel zuzunehmen. Irgendwie ein Teufelskreis.

Ich habe in den letzten Wochen 2 Kilo zugenommen, was ja nicht schlimm ist, da das ja auch der ursprüngliche Plan ist. Aber ich habe das Gefühl, dass ich die ganzen 2 Kilo am Bauch zugenommen habe, der steht total ab und ist oft total aufgebläht, sehe dann aus als wenn ich schwanger wäre. Das macht die Sache mit der Zunahme auch nicht wirklich einfacher. Ich habe das Gefühl, dass meine Gedanken jetzt viel mehr ums Essen kreisen als zu der Zeit wo ich gehungert habe. Ich denke fast jede wache Minute über meinen Körper, Essen, Kalorien, Sport etc. nach. Das macht mich langsam echt wahnsinnig und ich fühle mich so hilflos.

Kennt ihr diese Problem? Ist es euch ähnlich ergangen als ihr beschlossen habt wieder gesund zu werden? Wie habt ihr die Sache in den Griff bekommen.?

Schon mal vielen Dank für Eure Antworten

Steffi

...zur Frage

Ändert sich der Stoffwechsel eines Menschens?

Ich habe immer gegessen was ich wollte und wurde nicht dick. Dann hat die 'Magersucht' angefangen.. Ich frage mich , ob ich nun trotzdem dünn bleibe , wenn ich wieder normal esse? Oder ob sich mein Stoffwechsel eingeschränkt hat und nur noch wenig Nahrung verdauuen kann? (Größe 1,70 / Gewicht 47kg)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?