Nach Magenspiegelung mit Narkose gelaufen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du willst uns also erklären das die Ärzte etc keine Ahnung haben wie du von A nach B gekommen bist ? Eigentlich ist immer irgendeine Person bei dir.. Krankenhaus eben.. ?

Gut, reden wir lieber von Dingen die wir wissen:

Das Zeug was man einem Menschen in die Venen jagt hat den Vorteil/Nachteil das man an einem Erinnerungsverlust leidet.

Du weißt also nicht mehr was vor der Narkose passiert ist ( aber nicht viel, die meisten Menschen erinnern sich an alles, nur nicht daran wann sie eingeschlafen sind ). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BestOfMex3
08.01.2016, 00:44

Ich habe mich mit Ihnen nicht unterhalten darüber was da war weil ich noch total müde von der Spritze war . Sie hatten mir vorher gesagt dass ich im Behandlungsraum wach werde und dann selber gehe.  Aber die ersten Erinnerungen habe ich erst als ich im Aufwachraum saß. 

0

Das ist normal, was du beschreibst. Man kann sich nicht an alles erinnern. Was leider auch normal ist aber nicht normal sein dürfte, ist die unzureichende Nachsorge des Patienten. Aber wenn der Patient seine Schuldigkeit getan hat (gemolken wurde), ist er unerwünscht und lästig. Normalerweise muss man dir auch nach der Untersuchung mit Rat und Tat zur Verfügung stehen. Das gehört noch zur Behandlung und wurde mitbezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?