Nach Lungenembolie wieder schmerzen!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Grad einer Lungenembolie kann stark variieren, je nachdem, wie viel Lungegewebe abstirbt. Das reicht eben von einer richtig tödlichen Sache im schlimmsten Fall, bishin zu einem liechten stich mit anschließender Beklemmung beim Atmen bei einer Mini-Embolie. Es kann durchaus sein, dass sich bei Dir wieder irgendwo Thromben gebildet haben. Um das zu untersuchen sollte man unbedingt mal wieder das Blut auf untersuchen lassen. Das würde auch evtl. Infektionen im Bereich der Lunge durch verschleppte Grippe oder ähnliches abklären, das sich auch so anfühlen kann.

geh sofort zum arzt und lass dich untersuchen,das kann ins auge gehen.

Wenn das Marcumar abgesetzt ist, kann in dieser Hinsicht alles Mögliche wieder passieren.

Es kann auch eine Bronchitis oder beginnende Lungenentzündung sein.

Es gibt mit Sicherheit noch allerlei andere Möglichkeiten der Diagnose.

Egal was es ist: begib Dich auf dem schnellsten Weg zu Deinem Arzt. Der kann das feststellen.

Venenentzündung diagnostiziert - tierische Angst vor Thrombose und Lungenembolie. Brauche dringend hilfe?

Hei, ich war heute beim Hausarzt weil ich anfang dieser Woche für 2 Tage im Krankenhaus war. Hatte dann Schmerzen in meinem Arm, dort wo der Venenzugang gelegt worden war. Der Arzt meinte es sei eine Venenentzündung, hat mir Aspirin verschrieben, eine Heparincreme und einen Kompressionsverband. Mir wurde gesagt das durch eine Venenentzündung eine tiefe Thrombose enstehen kann die dann zur Lungenembolie führt. Nun habe ich tierische Angst davor das mir das passiert. Habt ihr Tipps was ich tun kann damit es keine Thrombose wird? Und woran erkenne ich eine Thrombose? Ich bin erst 17 und will nun wirklich nicht sterben. Wird aus einer Venenentzündung zwingend eine Thrombose oder nicht? Hat jemand Erfahrung damit? Wenn ja, wie lange hat diese Venenentzündung angehalten? Freue mich über jede Antwort und hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

schmerzen beim lachen/husten/niesen....

Ich kann nicht lachen, niesen, husten, usw weil es so im unterleib weh tut.. Ursachen??

...zur Frage

Leben nach der Lungenembolie

Habe von 3 Jahren eine Thrombose gehabt mit folgender Lungenembolie. Marcumar habe ich ein Jahr lang genommen, jetzt nicht mehr.

Ich fühle mich zwar an meisten Tagen ganz gut, kriege aber oft noch Atemnot vorallem wenn das Wetter heiß und schwül ist, oder wenn ich einfach zu müde bin. Dann kann es passieren daß ich ein paar Tage total müde bin, mir ist sogar schlecht von der Müdigkeit. Das passiert glücklicherweise immer seltener. Ich habe ein Gefühl als hätte ich nicht genügend Luft bekommen können.

Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht? Es wäre sehr hilfreich für mich wenn ich wüßte, das so was "normal" sei nach der Erkrankung der Lungenembolie.

VLiebe Grüße, Alex

...zur Frage

kann man eine Lungenembolie auch von einem Stethoskop hören?

Hallo, habe seit dem WE Schmerzen beim Einatmen. Andere Symtome habe ich momentan nicht. (mir wird schneller kalt, das ist alles.) Heute war ich bei der Ärztin. Sie hörte meine Lungen ab und stellte fest, dass die Lunge frei ist. Jetzt meine Frage: Kann man bei einer Embolie Geräúsche in der Lunge hören? Oder muss das gesondert getestet werden? War vor einer Woche beim Kardiologen wegen Schmerzen in der Herzgegend. Er hat ein Ruhe-EKG und eine Echokardiographie gemacht und konnte nichts feststellen? Soll ich lieber zum Lungenfacharzt gehen oder kann ich meiner Ärztin vertrauen?

Danke für eure Hinweise!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?