Nach London mit dem Auto fahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich habe ein halbes Jahr in London gewohnt. Mit dem Auto dort hin zu fahren ist meiner Meinung nach keine gute Idee. Es gibt auch sehr gute alternative, wie zB Reisebus und Fähre. Damit würdest du auch insgesamt billiger wegkommen da bin ich mir sicher.
In London selber kannst du das mit dem Auto eh vergessen.

Es ist auf jeden Fall machbar, mach dir keine Sorgen! Ein Beifahrer ist manchmal sehr praktisch, wenn man im Kreisverkehr nicht alles sehen kann, weil das Steuer ja auch der falschen Seite ist, ist aber nicht unbedingt nötig, macht das Leben nur leichter. 

ich bin mittlerweile schon 5 mal diese Strecke gefahren. Beim ersten mal braucht es schon etwas mehr Konzentration links zu fahren, aber man gewöhnt sich sehr schnell dran. Mittlerweile lebe ich seit 3 Monaten in England und bin hier mit meinem deutschen Auto, und es gab noch nie Probleme. 

Ich bin mir sicher du schaffst das fahren, nur die Parkplatzsuche in London wird eher ein Problem, denn in der Innenstadt wirst du nichts finden, oder nur für abnormale Preise, versuch also eher im outer Ring zu parken und von da aus zu fuss oder mit der Bahn unterwegs zu sein.

Lustig, grad noch mit meinem Partner drüber geredet: er sagte, er fand es wesentlich einfacher mit seinem eigenen Auto im Linksverkehr- das sei man ja gewohnt, daher habe man auch gute Übersicht und nur das Fahren auf Nebenstrecken sei gewöhnungsbedürftig, O-Ton. Autobahn Linksverkehr eigenes Auto- echt kein Akt.

nebenstrecke weiL. man hat womöglich länfger keinen Gegenverkehr und dann setzt die Gewohnheit aus Rechtsverkehr ein. Da muss man echt aufpassen,d as sagten mir auch schon einige andere.

Freund meinte auch noch: hätten wir mehr Zeit, dann hätte ich immer vorgeschlagen, wir fahren mit unserem eigenen Auto, die Überfahrt war auch toll (wir waren mehrfach in Peak District, Wales, Irland. Südafrika gildet ja in dem Zusammenhang nicht).

Um mich jetzt selber als Depperla darzustellen: ich fahre seltenst, daher sagt er auch immer in GB usw., dass er fährt.. einfach weil er weiss (und da hat er ja auch recht, finde ich), dass ein unsicherer Fahrer da noch unsicherer wird.

Bin ich also Copilot, yeah, ich kann Karten lesen, menschliches Navi  ;-)

PS: da wir aus Süddeutschland kommen, ist Fliegen eben auch schneller, früher aus N-BRD ist mein Freund immer mit Auto rüber.

0

Warum musst Du unbedingt mit dem Auto nach London fahren....??? Egal, im Internet gibt es sogenannte Routenplaner ruf einen auf. Auch der ADAC gibt Dir alle nötigen Informationen. Ich war mit dem "Flieger" in London

da fragen mich fast alle ich hab ne tierische Flugangst, und dachte zum shoppen passt auch alles schön in mein auto

0

danke das geht ja ziemlich schnell hier..... gibt es in Dover bewachte Parkplätze

0

Da du offenbar noch nicht viel Fahrpraxis hast, würde ich dir dringend abraten. Linksverkehr ist extrem antrengend und gefährlich, wenn man keine Übung hat. Und dann in London... Sag schon mal "Tschüss!" zu deinem Auto...

was heißt keine fahrpraxis ich fahr schon seit 5 Jahren Auto und auch viel, nur nicht in auf der anderen seite

0
@jayosaka

Tatsächlich hätte ich aufgrund deiner Frage och weniger Erfahrug vermutet, aber auch 5 Jahre sind noch nicht die Welt. Ich war neulich bei einem Kumpel in Bristol und habe da Linksverkehr als Beifahrer erlebt... Ich habe ungefähr eine Woche gebraucht, um NICHT beim Einsteigen spontan zur (englischen) Fahrerseite zu gehen...:-)

Aber es ist natürlich deine Entscheidung. Hast du Vollkasko?

0

In London und Umgebung braucht man kein Auto. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind super.

kennst du bewachte Parkplätze? in der nähe des Hafens

0

Was möchtest Du wissen?