Nach Linux geht nichts mehr?

 - (Computer, Technik, PC)

6 Antworten

Eigentlich kannst du jede Festplatte, egal was vorher draufgewesen ist, während des Installationsvorgangs von Windows komplett löschen (jede Partition) und dann Windows draufinstallieren.

Du solltest ja zumindest die Installationsroutine von Windows zum Laufen bekommen, wenn du den Rechner mit einem Windows 10 Installationsstick startest.

Versuche mit der Livesession eine Installation und bei der Auflistung der Festplatte, das Formatieren bestätigen. Vielleicht gelingt es, ohne Eingriffe eine Neu - Installation zu erreichen.
Wenn das nicht geht, würde ich Ubuntu Live starten und mit gparted die Festplatte neu formatieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da ist der Bootmanager nicht richtig installiert worden.

Versuch es nächstes Mal mit einer Live-Version

Dein Master Boot Record ist noch vom Linux bevölkert. Dort sind u.a. Einträge für welchen Bootloader genutzt werden soll und wo dieser sicch befindet.

Wenn Du Windows installieren willst, Disk rein und Commandozeile starten.

bootrec /fixmbr

Woher ich das weiß:Beruf – Habe vieles erlebt und getan

Haste schonmal die Batterie entfernt fürn paar Minuten?

Ich hab die Lösung vergessen da es jahre her ist dass ich mal experimentiert habe, aber es gibt jetzt nur ein paar Möglichkeiten,

er versucht den linux grubloader statt die bootmgr zu nutzen, (kann man googlen)

Oder du hast vergessen deine Platte auch auf NTFS richtiig zu formatieren und sie statt dessen nur gelöscht oder du hast in den boot/bios optionen gar keine Platte ausgewählt... geh mal alles durch und dann sollte es eig wieder gehen.

Was möchtest Du wissen?