Nach langer Zeit wieder geritzt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mach dich nicht verrückt deswegen und mach dir bloß keine Vorwürfe. Es dauert, bis man damit endgültig aufhören kann, Rückschläge gehören dazu. Du hast es drei Monate ohne geschafft und das ist echt großartig, beim nächsten Mal werden es vielleicht vier Monate, danach noch mehr. Du scheinst erkannt zu haben, dass du aufhören musst, das ist das Wichtigste. Dann schaffst du es auch, irgendwann, aber gib dir Zeit.

Bist du denn in Therapie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Afrawwr
22.05.2016, 17:42

Ja bin ich aber weil ich grade Ferien habe nicht mehr

0

Es ist normal diese Gedanken zu haben. Sei stolz auf dich, dass du 3 Monate oder Svv gemeistert hast und sei dir im klaren, dass du wirklich aufhören willst. Versuche Rückfälle zu vermeiden, wenn du den Drang dazu hast, versuche dich mit was anderem zu beschäftigen bzw abzulenken.
Rückfälle sind dein Gegner bei dem Kampf aufzuhören, sie verwunden dich und zeigen, dass sie da sind und dein Wille muss dagegen ankämpfen. Nur so kommst du da raus. Kauf dir am besten so ein Anti-Stress-Ball und lass deine Wut an ihm aus, falls du kurz vor einem Rückfall bist. Oder falls das nicht hilft, versuch es mit einem Haargummi um dein Handgelenk und schnalz es paar mal, klar ist es nicht optimal, da man sich ja trotzdem schmerzen zufügt, aber immernoch besser als sich zu schneiden. Ich wünsche dir alles gute für die Zukunft♡

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du redest mit Vertrauenspersonen über dein Problem. Wenn du zu einem Psychologen gehst kann der dir sicher helfen. Viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du hilfe willst schreibe mir oer fb oder skipe würde dir sehr gerne helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?