Nach kurzem schlafen,aufwachen und ich bin total schlapp wieso?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Zähne tun dir weh, weil du die Anspannung nicht loslassen kannst und die Zähne im Schlaf fest zusammenbeisst. Ähnlich ist es mit den Muskeln eine Stunde reicht noch nicht, um sie zu entspannen. Leichte Bewegungen, wie 4 Luftballons in die Luft schlagen, dass keiner auf den Boden fällt, helfen gut die Muskulatur zu entkrampfen und zu durchbluten. Wenn man unter Tag schlafen geht, ist es möglich, dass man in den Tiefschlafmodus fällt. Hier ist es wichtig, sich gut wach zu machen. Hüpfen, springen, kaltes Wasser über die Handgelenke laufen lassen, oder die Ballon Technik helfen in den Tagesrhythmus. Nur nicht träge bleiben! Aus diesem Grund wird empfohlen nicht länger als 30 Minuten zu schlafen. Aber bei Leuten mit Berufen wie eben Bäcker, ist eine halbe Stunde wenig, damit kommt man nicht hin. Nach einer Eingewöhnungszeit wirst du dich an deinen eigenen, geeigneten Schlafrhythmus gewöhnen.

Wenn du eine Stunde schläfst ist das deutlich zu lang. Nach 15min fühlst du dich deutlich besser. Heißt ja auch nicht umsonst Power Napping. Oder auf deutsch ein Kraftnickerchen ;)

Das ist bei mir auch so wenn ich mich total übermüdet ins Bett legt. Eine Stunde reicht da einfach nicht um sich zu erholen. Da wacht man auf und ist nocht müder als man vorher war. Ich habe auch mal bei der Bäckerrei gearbeitet. Ich hatte immer so um 11 Uhr Feierabend, bin dann wach geblieben und bin abends um 8 schlafen gegangen. Das ist viel besser.

Was möchtest Du wissen?