Nach Kündigung Eigene Gegenstände abholen?

5 Antworten

Wenn er dir kein Hausverbot erteilt hat, hast du auch während des Arbeitsverhältnisses das Recht, deinen Arbeitsplatz aufzusuchen. Ungeschickt ist natürlich, dass das geschehen ist, als niemand im Haus war.

Deinen Schlüssel bringst du am besten persönlich vorbei und lässt dir die Übergabe bestätigen. Nimm dir gleich noch einen Zeugen (am besten einen breitschultrigen) mit.

Schlüssel niemals mt der Post schicken!

Wenn du "zum 30.9." gekündigt hast, dann bist du auch zu diesem Termin aus dem Betrieb ausgeschieden. Vermutlich meinst du dass du am 30.9. zum 31.10. gekündigt hast. Wenn du das aber in der Kündigung nicht so geschrieben hast, kann der Betrieb das auch durchaus anders verstehen.

Sorry falsch ausgedrückt, am 30.09 zum 31.10 genau :)

0

So lange du offiziell im Arbeitsverhältnis bist kannst du auch deine Sachen abholen gehen.

Schlüssel NICHT PER EINSCHREIBEN schicken. Nimm jemand mit (nicht von deiner Familie sondern Freundin, Freund) und übergib sie pesönlich - und nur gegen Übergabebestätigung (schreibst du selbst).

Danke schonmal für die super Antwort! 

Würde ich gerne aber ich möchte diese Menschen wenn es geht wirklich garnicht mehr sehen, das diese mich wirklich persönlich sehr angegriffen haben wenn Sie mich verstehen was ich meine 

0

Kündigung-Resturlaub-Arbeitslos

Hallo, hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... Es geht darum das mein Partner nach Krankheit zum 30.09. gekündigt wurde,angeblich aus betriebsbedingten Gründen...

Nun meine Frage...!!!??? Wenn er sich jetzt bis zum 30.09. krankschreiben lassen würde hat er danach noch Anspruch auf seinen Resturlaub (ca. 1 Monat) oder verfällt dieser dann....?

Schon mal im vorraus Danke für Antworten und liebe Grüße

...zur Frage

Urlaubsanspruch nach Fristgerechter Kündigung durch Arbeitnehmer

Hallo zusammen,

folgende Lage:

Arbeitnehmer, 24 Jahre, Gastronomie, ledig Keine Probezeit Beschäftigungszeit: 2 Jahre Urlaub bereits beansprucht: 19 Tage Urlaubsanspruch lt. Arbeits-Vertrag: 26 Tage

Kündigung durch Arbeitnehmer, fristgerecht zum 31.10.2013. Resturlaub ist also noch vorhanden.

Städtereise gebucht (27.10 -31.10.), Hotel und Musicaltickets bereits bezahlt. Arbeitgeber hat vor Kündigung Urlaub zugesagt. Nach Kündigung hat Arbeitgeber Urlaub gestrichen.

Nun will Arbeitgeber dem Arbeitnehmer Urlaub nur anteilig gewähren. Ist Laut §4 BurlG (Bundesurlaubsgesetz) nicht richtig. Denn wenn fristgerecht nach dem 01.06 im Jahr gekündigt wird hat Arbeitnehmer Recht auf vollen Jahresurlaub. So richtig?

Frage? Wenn Arbeitgeber sich queerstellt, obwohl auf BurlG und §4 verwiesen wurde wie vorgehen?

Danke für Eure Hilfe

...zur Frage

Ich kündige mein Arbeitsverhältnis zum xxxx. Welches Datum ist das richtige?

Ich habe mein Arbeitsverhältnis am 01.07.2012 begonnen. Habe heute eine zusage zum 01.07.2016 erhalten. Welches Austrittsdatum muss in meine Kündigung? Ich habe eine vier wöchige Kündigungsfrist.

Also wie muss ich den Satz gestalten:

Kündige ich mein Arbeitsverhältnis hiermit fristgerecht zum xxxxxxx ?

...zur Frage

Urlaubsanspruch bei Kündigung durch Arbeitnehmer wie möglich?

Hallo Community !

Meine Frage ist folgende:

Ich bin seid dem 15.11.17 angestellt, am 15.05.18 endet meine Probezeit.

Ich hätte also bis zum 14.05 Zeit zu kündigen um die Kündigungsfrist von 2 Wochen einzuhalten weil ich am 01.06 in einer anderen Firma anfangen werde.

Ich habe 20 Tage Urlaub plus 6 Sonderurlaubstage in der 5 Tage Woche.

Wenn ich also am 14.05 kündige, kann ich wenn ich dies schriftlich fordere meinen Resturlaub für dieses Jahr direkt in der 2 Wöchigen Frist abbauen oder kann mein Arbeitgeber dies verweigern??

Und stehen mir dann quasi pro Jahr 26 Tage zu die ich jetzt prozentual verrechnen kann oder nur die 20 Tage?

Danke im Vorraus !

...zur Frage

Kündigung so ok(Arbeit)?

Hallo. Ich wollte wissen ob die Kündigung für meine jetzige Arbeitsstelle gut ist oder was geändert werden muss. Ist aus Internet Muster die ich ein wenig verändert habe.

Kündigung des Arbeitsverhältnisses

Sehr geehrte Frau Schmid

hiermit kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht zum 30.09.

Bitte bestätigen Sie mir den Erhalt dieser Kündigung und das Beendigungsdatum schriftlich.

(Ich bitte Sie, mir ein qualifiziertes berufsförderndes Arbeitszeugnis auszustellen.)

Für die Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen Max Mustermann

...zur Frage

Kündigung der Mietwohnung per Einschreiben, welches Datum zählt?

Am 28.06 ist die Kündigung der Mietwohnung (fristgerecht) mit einer Frist von 3 Kalendermonaten zum 30.09 per Einschreiben versendet worden. Die Kündigung soll lt. Mietvertrag spätestens am dritten Werktag der beginnenden Kündigungsfrist erfolgen. Die Postzustellung am 30.06 war erfolglos, der Vermieter war nicht anwesend. Die Abholung durch den Vermieter erfolgte erst am 11.07. (Auslandsaufenthalt bis einschließlich 09.07) Laut Vermieter ist die Kündigung nicht zum 30.09, sondern zum 31.10 wirksam. Muß der Vermieter mir die Kündigung mit dem neuen Kündigungstermin bestätigen? Hat der Vermieter recht? gibt es hierzu gültige Rechtssprechungen oder Urteile? Wie soll ich mich verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?