Nach Kreuzheben schwach am Folgetag?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bischen weniger machen und in der gleichen Trainingsstunde auch den Bauch trainieren. Evtl. hält der Beckenboden/Beckenbereich die Anspannung noch nicht genügend aus. Dann geht man unmerklich in ein Hohlkreuz und bekommt im Lendenwirbelbereich Rückenbeschwerden.

Auch beim Latzug immer den Beckenboden angenehm angespannt halten. Versuch da vor den Sitzhöckern zu sitzen.

Ich versuche bei meinem Training eine solche Reihung der Übungen zu vermeiden.

Ich mache generell Ganzkörpertraining und kein Split.

Wenn ich im großen Zirkel bin, dann verfolge ich folgende Grundregeln:

1. Von den großen Muskelgruppen zu kleinen Muskelgruppen

2. Von Übung zu Übung wechseln Belastungen Oberkörper / Unterkörper

3. Bein nächsten Wechsel Oberköper / Unterkörper wird die jeweils gegenüberliegende Muskelgruppe angesprochen.

Damit erreichst Du eine bessere Erholungsphase zwischen den Belastungen, kannst damit höhere Gewichte bewältigen, weil sich die Körperpartie inzwischen teilerholt hat.

Günter


kondition muss man sich eben hart und lange erarbeiten, die kommt nicht "per post" von heute auf morgen.

wenn du mit zuviel gewicht anfängst, hast du hinterher umso größeren muskelkater, bzw. erschöpfungssyndrome.

und jeder körper braucht ausreichend regenerierungsphasen.


danke dir, kann durchaus sein, dass ich da nicht genug darauf achte, versuche immer unter allen umständen im plan zu bleiben.. hasse es , das Training ausfallen zu lassen :( aber werde ich mal umsetzen !

0

Was möchtest Du wissen?