nach Krankheit keinen Anspruch auf frei?

5 Antworten

Krankheitstage sind keinen freien Tage. Je nachdem was und wo du arbeitest stehen dir deinen freien Tage zu. Wann die sind legt allerdings normalerweise der Chef fest (es sei denn in deinem Vertrag steht, dass du Donnerstags immer frei hast)

Grünau! ;-)

0

Bei den "Freitagen" kommt es ein wenig auf Deinen Dienstvertrag an, grundsätzlich gilt, aus einer Krankschreibung darf man nicht direkt in die Rekonvaleszenzphase übergehen, z.B. in den Urlaub. Wenn der Dienstvertrag aussdrücklich einen bestimmten freien Tag ausweist, dann sieht es anders aus, - mal von grundsätzlichen Direktionsrecht des Arbeizgebers abgesehen. ;-)

Da ich in einem klein kleinerem Familienbetrieb arbeite, hielt es meine Chefin damals nicht für nötig, einen Arbeitsvertrag zu machen. Leider weiß ich auch nicht, wie es da tariflich festgelegt ist... :-(

0
@yvonne9369

Also, ein mündlicher ist auch ein Arbeitsvertrag, aber schwer belegbar - wie Du jetzt selber merkst! Aber bei genauerer Betrachtung steigt die Zahl der Fragezeichen in meinem Kopf rasant an!

0

Nein. Das stimmt nicht.

Deine Arbeitszeit gilt - egal ob Du krank bist oder nicht.

Was hat die Arbeitszeit mit dem Frei zu tun?!?

0
@Quandt

Es gilt eine verbindliche Arbeitszeit. Entweder täglich acht Stunden. Oder täglich neun und dafür einen Tag frei (beliebig variierbar). Und diese gilt auch bei Krankheit.

Ich arbeite z. B. täglich 8,75 Stunden und habe dafür freitags halb drei Feierabend. Wenn ich am Freitag Urlaub nehme, habe ich Pech gehabt und kann die freie Zeit nicht an einem anderen Tag nehmen. Wenn ich zwei Tage Urlaub mache, kann ich freitags trotzdem halb drei gehen...

0
@Virginia47

Liebe Virginia, oft wird das so gelebt, aber arbeitrechtlich ist das Mumpelfurz, wenn Dir vorgeleistete Arbeitszeit ersatzlos gestrichen wird! Egal aus welchem Grunde ... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?