Nach Krätze dunkle Stellen am Körper?

1 Antwort

Hallo, was sagt der Arzt dazu?

Normalerweise sollte es Narben frei verheilen. Die dunklen Stellen dürften geronnenes Blut sein, ähnlich wie bei einem blauen Fleck, nur zwischen Oberhaut- und Unterhautgewebe. Damit hat der Körper es schwerer die Spuren zu beseitigen. 

Du kannst versuchen den Abbau zu unterstützen, wenn Du die Stellen mit verdünnten Apfel- oder Obstessig abreibst. Bitte danach gründlich mit klaren Wasser abwaschen und ggf eincremen.

Vielen Dank! 

Ich war beim Arzt, er meinte es wären sowas ähnliches wie eine Pikmenturstörung die dann nach einiger Zeit vergehen wird, und wollte mir dann noch irgendwelche Cremes die voller Chemie ist verschreiben...

Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Danke nochmal:)

0

Was gegen Krätze tun?

Ich habe die krätze an vielen stellen über den gesamten Körper verteilt und der Juckreiz wird unerträglich und immer schlimmer ich kratze mich schon blutig. Nun über Neujahr sind die Ärzte nicht mehr da in der apotheke wurde mir eine Cortisonsalbe gegeben die allerdings nichts bringt..was kann man dagegen tun?

...zur Frage

Krankenhaus oder unnötig bei krätze?

Hi ich war vor 4 Wochen eine ganze Weile mit meiner besten Freundin immer wieder abwechselnd bei ihr oder bei mir sie hat sich ganz extrem gekratzt und wir dachten alle es wäre eine Allergie. Als ich aber dann nachhause gegangen bin hat es bei mir auch so extrem angefangen zu jucken hab dann pickelchen bekommen aber dachte auch es wäre eine allergie bis ich letzte Woche einen Artikel über Krätze gelesen hab und dann zum Arzt bin es wurde sofort gesagt das ich wirklich die Krätze hab vor 2 tagen hab ich dann Tabletten bekommen und tropfen gegen den juckreiz die haben auch eigentlich gut geholfen musste sie 3 mal am Tag nehmen aber jetzt hören sie auf zu wirken und die Tabletten muss ich in 12 tagen nochmal nehmen ich beziehe natürlich jeden tag mein Bett wasche alle meine Sachen direkt und gehe jeden tag duschen aber der juckreiz macht mich wahnsinnig und ich kann nicht mehr schlafen ich konnte jetzt 2 nächte das erste mal seit 4 Wochen wieder durch schlafen.. blutig kratze ich mich auch schon seit Wochen und da jetzt ein langes Wochenende ist kann ich mir keine neuen tropfen oder so holen soll ich ins Krankenhaus? Behalten die mich dann da ? Und wie ist es wenn die Leute in meinem Umfeld keine behandlung haben ich hab angst das es nie aufhört 😣

...zur Frage

Krätze kommt wieder?

Hey ich habe seit Wochen juckende haut die ich mir aufkratze und die stellen dann schuppig werden... ich war vor 2 Wochen beim Hautarzt und er meinte es sei Krätze er hat mich eine creme verschrieben die ich so genommen hab wie der Arzt gesagt hab und habe meine Bettwäsche 3 Tage lang neu bezogen und bei 60 Grad gewaschen und alle klamotten die ich an hatte normal gewaschen bei grad... der Juckreiz wurde besser jedoch tritt er seit 2 Tagen wieder vermehrt auf ich weiß es kann Wochen dauern bis der Körper kein Jucken mehr empfindet aber ich habe Angst dass die Krätze noch nicht weg ist und ich welche anstecke... auf dem Bild sieht man das was ich an der Hand gekratzt habe... am Bein ist es ganz schlimm!!! Wie weiß ich ob ich noch Krätze habe oder nicht?

...zur Frage

wie kommt es das mein tattoo nach kratzen win bisschen geschwollen ist?

Hey leute,habe mal eine frage zu meinem tattoo, habe das jetzt schon ein halbes jahr. Hatte mich vorhin an ein paar stellen gekratzt weil es gejuckt hat, und seitdem ist es jetzt ein bisschen dick geworden..woran könnte es liegen ? Mfg

...zur Frage

Allergie, oder Krätze? Schlaflos vom Juckreiz verfolgt.

Ich bin Allergikerin, hatte schon immer mit heuschnupfen etc. zu kämpfen. Seit diesem Jahr hat sich etwas verändert. Ich nehme seit Jahren antiallergika, meistens ab märz / april bis september. Begonnen habe ich mit cetirizin und bin schließlich umgestiegen auf Lorano akut. Dieses jahr habe ich in den üblichen ersten monaten keine symptome wie schnupfen oder juckende augen gehabt, dafür hatte ich das erste mal im März quaddeln, das ganze sah nach nesselsucht aus und ließ sich auch mit einer Tablette lorano und fenestil gel schnell behandeln, im mai ging es wieder los, diesmal traten die quaddel vermehrt auf blieben ein paar stunden und verschwanden wieder.

Nach 2 wochen bekann ich innerhalb von minuten eine einseitig angeschwollene lippe, auch dies lies sich mit lorano innerhalb von 24 stunden bekämpfen. Schließlich war ich bei meinen Eltern und einer Freundin zu besuch während meines aufenthaltes begann ich einen Juckreitz zu bekommen, an den Händen und Unterarmen und an den Beinen. Da die Freundin einen Hund hat habe ich mir nichts weiter dabei gedacht, jedoch bin ich jetzt seit zwei Wochen zuhause und der juckreitz lässt nicht nach. Anfangs halfen noch Lorano und Fenestil, aber auch fenestil mit cortison hat inzwischen keine wirkung mehr.

Ich habe Angst dass ich krätze haben könnte, da sich der juckreiz auf den ganzen körper ausgebreitet hat, allerdings sind alle rötungen und pickelchen erst nach längerer zeit des gelegentlichen kratzens aufgetreten und juckende haut die ich noch nicht so stark in angriff genommen habe zeigt keine veränderung. Auch im Intimbereich habe ich keine beschwerden, allerdings jucken auch rücken bauch und Brust, vobei jedoch auch dort außer blutergüssen durch geschädigtes Bindegewebe (und die belastung durch das kratzen) keine veränderungen sichtbar sind.

Das einzige was ich erkennen konnte waren kleine pickelchen an den händen die aber auch nicht dauerhaft verbleiben (auch nicht wandern) und vorallem nach kontakt mit spülwasser oder sehr warmem wasser, sowie cremes auftreten. nur eine verletzung auf der handfläche sieht ansatzweise so aus wie die Bilder bei Google zur Krätze erkrankung.

Ich mache mir sorgen und bin total übermüdet, wenn ich im bett liege und keine beschäftigung mehr habe wird es fast unerträglich, auch ohne decke, da das nun schon länger so geht tuen die stellen die häufig jucken schon fast weh wenn ich kratze .

Ich weiß das ist ein super langer Text aber ich hoffe jemand liest das. Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Sind meine Symptome Anzeichen einer wiederkehrenden Krätze?

September letzten Jahres wurde mir das erste mal Krätze diagnostiziert. Es trat danach noch ein weiteres mal auf. Eigentlich sagt man ja das man eine Zweitinfektion bereits nach wenigen Tagen bemerkt, jedoch bin ich mir dieses mal einfach nicht sicher.

Ich hatte vor knapp über 3 Wochen einen Kontakt der möglicherweise, aber nicht sicher infektiös war. Paranoid wie ich bin habe ich bereits einen Tag danach meinen Körper nach verdächtigen Stellen abgesucht, und zwei mini kleine Pickelchen am Ellenbogen entdeckt.

Bin am nächsten Tag zum Hautarzt welcher mir sagte, er könne da nichts entdecken. 5 Tage später hatte ich plötzlich ein paar große Pickel auf der Schulter, die aber wie die am Ellenbogen, nicht juckten. Sie gingen zurück, jetzt sind es noch einige kleine, sandkorngroße Pickelchen auf Schulter und Oberarmen, die aber auch nicht jucken.

Ich war damit nach 7 Tagen beim Arzt und er sagte es wäre (noch) keine Krätze. Auch an meinen Fingern traten vereinzelt Pickel auf, die aber auch nicht juckten und wieder verschwanden. Zwei Wochen nach dem Kontakt war ich noch einmal beim Arzt welcher wieder nichts feststellen konnte.

Nun ist es 3 Wochen und 4 Tage her, ich hatte in der zwischenzeit hier und da mal ein paar Ansamlungen von Pickelchen (was ich eigentlich sehr selten hab) auf den Unterarmen und dem Dekoltee, welche aber nie von Dauer waren. Ich hatte einmal am Fußgelenk, einmal am Bauch und einmal direkt am Kinn und direkt unterm Ohr je einen juckenden Pickel, der Juckreiz wurde aber beim Kratzen nicht stärker und trat auch nicht wieder auf. (Krätzmilben siedeln sich zudem auch für gewöhnlich nicht über Schulterhöhe an).

Die Pickelchen an den Ellenbogen sind auch immer noch da, mal mehr mal weniger aber nie wirklich auffällig und ohne Jucken. Jetzt weiß ich nicht ob das alles simple Hautirritationen sind welche mich nur Aufgrund meiner Erfahrungen wahnsinnig machen oder ob es wirklch Krätze-Anzeichen sind. Eigentlich müsste ich doch nach 3,5 Wochen spätestens deutlich merken das es wieder Krätze ist oder?

Ich möchte nicht jede Woche erneut zum Arzt rennen, deswegen würde ich mich freuen wenn mir dazu jemand etwas sagen kann, es macht mich nämlich wirklich wahnsinnig. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?