Nach Kniepunktion schmerzen an der Einstichstelle?!

4 Antworten

Moin, hatte gestern ne kniepunktion..verdacht auf nen bluterguss,war aber nicht so..auf jedenfall wäre ich an den schmerzen fast gestorben!!! Vill lag es auch an dem herumgestocher!?!

Es ist durschaus normal, dass die Einstichstelle noch etwas schmerzt.

danke. ich muss dazu aber noch erwähnen das ich mein bein kaum bewegen kann da die stelle sehr zieht

0
@AmyJill

Du solltest schön kühlen, wie die anderen ja auch geschrieben haben. Wenn du morgen immer noch meinst, dass es übermäßig schmerzt, solltest du deinen Arzt informieren. Aber ansich ist das ganz normal. Ist ja auch nicht die dünnste Nadel, mit der da punktiert wird.

0

Ja, das ist ganz normal, das kann schon noch ein paar Stunden weh tun, mach einfach Eispakungen drauf, das schwellt auch ab und löst den Schmerz, ausserdem wirkt es entzündungshemmend, das tut auch dem Gekenk gut, die Einstichstelle kannst Du noch einige Tage spüren. Aber dafür gehts dem ganzen Knie besser, bei mir wars jedenfalls immer so, ich brauche hin und qieder Punktionen an den Knien! Ich lege dann immer Eispakungen drauf.

Wenn Du solche Pakungen öfters brauchst, empfehle ich Dir, diese coolpacs aus der Apotheke zu besorgen, mit Rezept bezahlt Die sogar die Krankenkasse, hol beim Behandelnden Arzt ein Rezept, diese coopacs kann man Jahrelang benutzen, Haltbarkeitsdatum ist drauf!

Ich wünsche Dir gute Besserung & L.G.Elizza

Meniskus verschoben?

Hab seit 3-4 Monaten Schmerzen im rechten Knie, wenn ich sport treibe nur ab und zu am schlimmsten ist es wenn ich beim fernsehn im bett liege oder nachts ne blöde bewegung mach dann hab ich so stechende schmerzen ... höllisch weh tut das....

War jetzt heut beim Physiotherapeuten meines Vereines der hat da rumgedrückt und gemacht was auch "weh tat" also war net schmerzhaft aber unangenehm allerdings danach war der schmerz weg (gibt ne bestimmte bewegung da hatte ich immer schmerzen)

Er hat zu mir gemeint er hat meinen meniskus wieder an die richtige stelle gerückt, das hält jetzt erstmal aber nicht für lange....

Meine Frage wie geht das das der meniskus sich einfach verschiebt? Ist der nicht fest im knie? Sollte ich dennoch mal zum Kernspin oder lieber warten bis die schmerzen auftreten damit man auch was erkennt?

...zur Frage

Meine Einstichstelle ist blau und tut weh, normal?

Hi! (:

Heute wurde mir Blut abgenommen (vor ca. 5h). Die Einstichstelle ist nun ein bisschen blau und tut weh. Außerdem ist meine Hand blasser als die andere. Ist das normal? (:

Danke im Voraus! (:

...zur Frage

Was ist das für ein Insekt behaart und kann stechen?

Dieses Tierchen ist von Kopf bis Fuß behaart und stechen kann es auch! anscheinend hat es keine summenden Geräusche gemacht. Es hat beim stich gebrannt kein Juckreiz das brennen dauerte stunden danach tat es weh und ist eine verdickte rote beule die Einstichstelle kann man wunderbar sehen wie ein Ohrloch. Von Tag zu Tag wird es immer Dicker und tut sehr weh. Was meint Ihr ist das für ein Insekt gewesen?

Ich Danke für alle Antworten Lg.

https://imageshack.com/a/img924/2867/CReiXq.png

...zur Frage

Nagelbettentzündung schmerzhaft

Ich habe seid Mittwoch eine nagelbettentzündung am Finger ich war shon bei Arzt er hat mir mit einer Nadel das aufgemacht eiter und Blut kam raus. Jetzt hab ich das glaube ich wieder es tut überall weh es rot und armet irgendwie!! Es tut höllisch weh und ich kann nicht mehr zum Arzt da ich morgen Klassenfahrt gehe was nun ?

...zur Frage

Plötzliche Knieschmerzen ohne grund

Hab eigentlich schon immer sehr "sensible" knie. patellaluxationen etc. Jetzt aber mal wieder was neues, und zwar tut mir seit 2 Tagen mein Knie ohne Grund höllisch weh. Der Schmerz ist zum einen wie wenn jemand einen Schraubstock drum zudrehen würde und zum anderen ein sehr schmerzendes Ziehen welches sich bis zum Knöchel runter zieht.

Laufen Stehen ist sehr schmerzhaft genauso wenn ich das knie anwinkle oder ganz ausstrecke. Hauptsächlich tuts an der vorderen außenseite und in der kniekehle weh.. Zum Arzt geh ich! Aber vorab was könnte es sein`?

...zur Frage

Patella verhakt sich

Hallo, ich hatte ein Jahr Probleme mit meinem linken Knie und kein Arzt hat mir geglaubt und dann wurde endlich ein MRT gemacht und einiges kam heraus, daraufhin wurde beimir eine Arthroskopie durchgeführt und glücklicherweise musste nur die Plica entfernt werden. Die Op war am 1.2.2012. Mein Knie war wochenlang dick und letzendlich bin ich 6,5 Wochen uf Krücken gelaufen, weil die Schmerzen nicht weggingen und ich mein Knie kaum beugen konnte. Jetzt hab ich ein anderes Problem und erklären kann ich es mir nicht. Vor ein paar Tagen hat sich meine Kniescheibe verhakt (so hat es sich angefühlt) nach langen 2 Minuten war alles wieder norma. Schmerzen danach hatte ich keine, aber währenddessen tat es weh und war unangenehm. Ich bin normal gelaufen eine ungewöhnliche Bewegung hab ich nicht gemacht und Sport mache ich im Moment nicht, wo ich mich hätte verletzen können. Eine paar Tage tat mir mein Knie direkt hinter der Kniescheibe weh wenn ich es durchdrücken wollte. Ich habe keine Ahnung ob das eine einmalige Sache war oder nicht und ich weiß nicht ob ich zum Arzt gehen soll oder nicht, weil ich es nicht nochmal ertragen könnte wenn mir gesagt werden würde da ist nichts ich bilde mir das ein, denn das musste ich mir oft genug anhören. Jetzt meine Frage: Kennt jemand von euch sowas? Ich weiß auch, dass eine Ferndiagnose sehr schwer ist, aber ich möchte euch trotzdem um Rat fragen. Danke schon mal im voraus für eure Antworten.

Freundliche Grüße volleyfreak94

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?