Nach Knie OP noch schlimmere schmerzen?

1 Antwort

Leider habe ich von einem ähnlichen Fall schon einmal gehört. Es tut mir leid, dass deine Operation wohl nicht das gehalten hat, was man dir versprochen hat. Ich denke du solltest vielleicht mit einem speziellen Schmerztherapeuten Kontakt aufnehmen. Vielleicht wirst du von dort Hilfe bekommen. Ich wünsche es sehr für dich. Gute Besserung.

Knorpelschaden, und Plica bei Athroskopie NICHT sichtbar im MRT schon?

Hallo, ich hatte 1997 schon eine Plica resektion seit ca. 6 monaten verfolgten mich am rechten knie die gleichen Schmerzen. Beim MRT kam heraus: Kniescheibe läuft falsch, Knorpelschaden und es war eine kleine Plica erkennbar (auch für mich) ebenso das hintere Kreuzband angerissen. Mein arzt meinte wir machen eien Athroskopie wo man den Knropel glättet, die plica entfernt und ggf. eine Lateral Release durchführt. So. Gesagt getan, Athroskopie war vorgestern. Als ich aufwachte sagate man mir, man hätte nur den Knorpel gemacht, da man die Plica nicht gefunden hätte (ich hatte sie aber gesehen am MRT bild, ebenos mein Radiologe), auf das Lateral Release hätte man ebenfalls verzichtet, da man dies durch Muskelaufbau gut hinbekommt, dass die Kniescheibe in die andre Richtung kommt, muss sagen ich mache sehr sehr viel sport - z.B. laufen, Radfahren, Fitnesstudio (dort trainerie ich alle Muskeln, auch besagte Oberschenkel) ich gehe viel wandern in die berge, etc. etc. nun meine frage: eigentlich sind meine Muskeln doch aufgebaut? Der Schmerz den ich hatte war wirklich der bekannte Plica schmerz, wenn man die Plica am Mrt sieht, müsste man sie doch athroskopisch finden?? Würdet ihr mit den MRT Bildern nochmals einen weiteren Orthopäden aufsuchen wenn die Schmerzen wieder kommen? Muss sagen meiner ist eigentlich TOP was Knie Chirurgie anbelangt, er operiert auch viele sportler.. Dann die Nächst Frage: wie lange ward ihr nach Knorpel OP daheim? Er hat gemeit 2 Wochen, ich arbeite in der Altenpflege laufe sehr viel herum...

...zur Frage

Wie fühlt sich ein Bandverletzung im Knie an?

Ich bin so langsam am verzweifeln.

Am Donnerstag war ich zu Kontrolle mit dem Knie bei meinem Orthopäden und bin ohne Schmerzen hin und raus mit Schmerzen gekommen.

Dachte das sich das wieder gibt und sich das Knie etwas geärgert fühlt. Hat die Kniescheibe hin und her bewegt und das Bein überstreckt.

Heute ist es allerdings noch schlimmer geworden und ich kann es inzwischen nicht mehr schmerzfrei strecken.

Hatte im Februar eine OP an dem Knie und es war eigentlich alles in Ordnung. Jetzt habe ich natürlich erneut ein mulmiges Gefühl, dass da erneut etwas ist. Zumal ich eigentlich auf dem anderen Knie jetzt eigentlich eine Bandage tragen soll um dort das Knie zu stabilisieren und ggf. so um eine OP herum kommen würde. Was ich erst Glaube wenn ich es sehe. 😉 Allerdings würde ich so automatisch das Knie dann noch mehr belasten und habe sie deshalb nicht an.

Wie fühlt sich ein Bandverletzung im Knie an? Tut dies nur bei Bewegung weh oder auch im ruhigen Zustand?

Das ich es vom Arzt abklären lassen müsste weiß ich, aber zum einen ist der Chirurg, welche es operiert hat, nicht um die Ecke von mir und zum anderen ist es Wochenende. 

...zur Frage

Hoffascher-Fettkörper und Knorpelschaden im Knie- ist das einfach nur Pech?

Hey,

hier eine ganz kurze Zusammenfassung meiner Leidensgeschichte.

Vor 1 1/2 Jahren wurde bei mir ein entzündeter Hoffa-Fettkörper festgestellt, eine Plica (Gelenkfalte) welche Probleme bereitete und einen Knorpelschaden im Anfangsstadium. Der Fettkörper wurde teils entfernt und die Plica komplett, Knorpel geglättet.. Soweit so gut, vor 7 Monate dann OP Nr.2 aufgrund unveränderter Schmerzen..in dieser OP erneut entzündete Hoffa-Fettkörper, zurückgebildete Plica mit Problemen und diesmal auch ein Ganglion..alles wieder soweit entfernt und gerichtet..

Nun treibe ich seit einiger Zeit wieder Sport aber die Schmerzen sind teilweise nicht mehr erträglich und alles andere als angenehmen..der Arzt meinte nach der ersten OP, dass es in 15% der Fälle erneut zu Entzündungen führen kann, etc..aber dass das auch nach der 2. OP auftritt? Tabletten gegen Entzündungen, etc. wurde alles schon verschrieben..ohne irgendeinen Erfolg..ist das einfach nur Pech? Hat jemand Erfahrung mit dem Mist? Niemand kann mir von hier eine Ferndiagnose stellen..ich möchte bloß ganz gerne mal eure Erfahrungen hören..übernächste Woche steht der erneute Termin beim Doc. und in der Röhre an..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?