Nach knapp 10 jahren Behandlung mit Zahnspange wieder aufnehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viele Zahnärzte sagen, dass der Pat keine Weßheitzähne hat, obwohl welche angelegt sind. Du bist kein Einzelfall. Würde mir schnellsmöglich ALLE Weißheitszähne entfernen lassen und dann eine Knierschschiene machen lassen- zahlt die Krankenkasse. Und übrigens : die Zähne werden sich dein ganzes Leben lang verschieben oder minimal verändern, das ist ganz normal, deshalb würde ich mir keine Spange mehr machen lassen. (Bin Zahnarzthelferin)

also ich hatte bis zum 16.Lebensjahr auch eine Zahnspange zum Rausnehmen. Und mit 23 Jahren habe ich die Behandlung wieder aufgenommen-wieder Spange zum Rausnehmen (musste ich selber zahlen.Alle 3 Monate einen Termin zur Kontrolle bekommen,für jedes Mal wieder zahlen.So blöd bin ich nicht mehr!!). Und dann mit 27 Jahren Umstellung auf Beiss-Schiene.Kostet mich nichts,zahlt die Kasse!! Frage bitte deine Krankenkasse ob sie die Kosten übernimmt-egal ob nun Beiss-Schiene oder Zahnspange.

Eine Zahnspange ist auf jeden Fall sinnvoll. Die Finanzierung musst Du mit Deiner Krankenkasse abklären.

Ich fürchte, dass du die Kosten selbst tragen musst.

Wenn Du´s bezahlen kannst....

Was möchtest Du wissen?