Nach Knalltrauma weiss ich nicht weiter?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du wirklich beim HNO-Arzt gewesen bist, wird dieser ja kontrolliert haben, ob sich hinterm Trommelfell Flüssigkeit befindet oder aber der Gehörgang mit Sekret verstopft ist.

Ein Paukenröhrchen bringt nur etwas, wenn hinterm Trommelfell Flüssigkeit ist. Ansonsten macht das überhaupt keinen Sinn.

Du scheinst mit Deinem HNO-Arzt nicht wirklich zufrieden zu sein. Also gilt die Devise, sich eine zweite Meinung von einem anderen HNO-Arzt einzuholen. Das ist jederzeit Dein Recht und das solltest Du bei weiter anhaltenden Beschwerden auch auf jeden Fall machen.

Ich habe vor vielen Jahren mal den Fehler gemacht, nur einem einzigen Facharzt zu vertrauen. Ein riesiger Fehler, den ich heute zutiefst bereue. Als ich endlich eine zweite Meinung einholte, war es für eine Heilung zu spät. Das hatte zwar nichts mit den Ohren zu tun, aber zeigt, dass man sich nicht auf die Meinung nur eines Mediziners verlassen sollte, wenn Beschwerden dauerhaft bestehen bleiben.

Ich kann Dir nur raten, dass Du in der nächsten Zeit sehr viel trinkst. 3 Liter Wasser Minimum pro Tag. Das führt zu einer besseren Durchblutung der Ohren und sollte sich Flüssigkeit hinterm Trommelfell befinden, kann vermehrtes Trinken dazu führen, dass sich dieses verdickte Sekret wieder verflüssigt und besser abfließt.

Gehe viel an die frische Luft und sorge vor allem dafür, dass Du keine laute Musik o.ä. hörst und außerdem sind Kopfhörer absolut TABU.

Sorge dafür, dass Du immer gut Luft durch die Nase bekommst, denn nur dann werden auch die Ohren gut belüftet. Ist die Nase verstopft, solltest Du unbedingt mittels Nasentropfen für eine bessere Nasenatmung sorgen.

Ansonsten kann ich Dir wirklich nur raten, einen weiteren HNO-Arzt aufzusuchen oder aber Dir direkt von Deinem Hausarzt eine Einweisung zur stationären Abklärung in einer HNO-Klinik geben zu lassen. Das wäre meiner Meinung nach der sinnvollste Schritt, aber das musst Du mit Deinem Hausarzt absprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kennyhell
15.05.2016, 19:29

Vielen Dank für Deine guten Ratschläge.

Du scheinst erfahren zu sein.

Ich möchte eine CT oder MRI Untersuchung machen lassen.

Der HNO Arzt meint das sei sehr teuer, dies hat mich sehr erstaunt weil ich der Annahme bin dass nur mit einer solchen Untersuchung die Ursache meiner Schmerzen gefunden werden kann.

Langsam bin ich am Ende meiner Weisheit.

Kannst Du mir Rat geben?

Ich danke Dir vielmals.

Kenny hell.

0

frag doch mal bei deiner KK nach und schildere ihnen, was du uns oben geschrieben hast. die haben sicher einen rat für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?