Nach Kiffstopp weiterwachsen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meines Wissens nach gibt es dafür keinen eindeutig wissenschaftlichen Beweis. Studien die jenes prüften haben dabei weder die Konsum Form berücksichtigt, noch das bei mischen von Tabak, daher kommen solch unseriösen Studien dazu und sagen: ja ist so! Dabei ist die Studie gar nicht aussage kräftig.... Hier müsste man also schauen wie verhält es sich bei pur rauchen, oraler Aufnahme oder verdampfen. Erst mit solch einer Studie lässt sich belegen ob Cannabis wirklich Auswirkungen auf das Wachstum hat. 

Was man jedoch weis, ist, das Tabak bzw rauchen das Wachstum hemmt, also solltest du auch mit dem rauche aufhören, wenn du dir sorge um den Wachstum machst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchDuWirIch
06.04.2016, 18:41

Danke für die profesionelle, neutrale Antwort, :)

1

Hallo,

Erstmal gratuliere ich dir zu deinem Entscheid, das kiffen aufzugeben. Ich vermute, dass du sicher noch ein paar Zentimeter weiter wachsen wirst, denn das Körperwachstum ist erst ca. mit 20 abgeschlossen. Zigaretten solltest du jedoch auf ein minimum reduzieren, da auch sie nicht förderlich fürs Wachstum sind. MfG Broccoli333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xo0ox
06.04.2016, 16:42

PS: Zigaretten haben da mehr Einfluss darauf als Cannabis.

0

Wie gross sind den deine Verwandten so in etwa?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchDuWirIch
06.04.2016, 17:01

Von ca. 174 -182 (Männer) Frauen alle ca. 165

0
Kommentar von Ololiuqui
06.04.2016, 17:35

Naja, dass Cannabis dumm macht stimmt nachweislich auch nicht. Focus ist etwa so seriös, wie die Bildzeitung. Hast du das mal in einer wissenschaftlichen Publikation gelesen?

1

Du wirst auch trotz der von Dir konsumierten Substanzen noch ein wenig wachsen; schließlich bist Du noch nicht durch damit, was man Pubertät nennt.

Sorge Dich nicht. Hab Geduld mit Dir und Deinem Wachstum.

Übrigens soll es ja auch Menschen geben, die nur knapp über 1,60 m sind...davon ist keine besser oder schlechter als die "Großen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchDuWirIch
07.04.2016, 18:56

Danke für die Antwort, bin jedoch männlich, nur als Info

0

das mit dem körperliche wachstumsstopp hat weniger mit cannabis zu tun das sind die zigaretten denn die verlangsamen/stoppen das wachstum. cannabis wirkt sich bei jugentlichen negativ auf das gehirn aus sonst nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
06.04.2016, 16:29

Nur negativ auf das Gehirn.  Also nichts worüber man sich Sorgen machen müßte.  Dann ist ja alles gut.  Weitermachen. 

0
Kommentar von IchDuWirIch
06.04.2016, 17:07

Hast du eine Quelle dazu? Habe nämlich schon oft gehört, dass kiffen das Wachstum stark beeinträchtigt

0
Kommentar von TopRatgeberNR1
06.04.2016, 17:29

@antwortmarkus das hast du falsch interpretiert es hat bei regelmäßigem konsum fatale auswirkungen da es das gehirn daran hindert neue vernetzungen zu gründen. außerdem steigert der konsum in jubgen jahren das risiko einer psychischen abhängigkeit und kann chronische folgen mit sich ziehen. dennoch ist es weniger gefährlich als alkohol. @ichduwirich das wird behauptet da cannabis am verbreitesten mit tabak konsumiert wird aber ich werde mich nochmal genauer darüber informieren und gegebenenfalls eine quelle nennen.

1
Kommentar von TopRatgeberNR1
06.04.2016, 20:15

also @ichduwirich ich habe geguckt und es gibt zu diesem punkt nur eine studie aus pakistan die aber mehr als fragwürdig ist...

0

Was möchtest Du wissen?