Nach Kanada auswandern? Ist das eine gute Idee?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zum Urlaubsanspruch: ist in den USA auch so, wobei man, wenn man einen guten Job erwischt und da länger gute Arbeit ableistet, der auch mal um ein paar Tage verlängert wird. Oder man wird selbständig. Und meine Erfahrung ist, dass die Amerikaner halt die (langen) Wochenenden konsequent zum Reisen etc. nutzen. Statt drei Wochen Urlaub mit all-inclusive im Hotel auf Malle dahinzuvegetieren, reisen sie halt ein WE nach New York, eins Campen im Nationalpark, eins nach San Francisco...rat mal, was ich persönlich da sogar besser find, weil man viel mehr neues sieht. ;) Und die Kanadier kamen mir jetzt auch nicht depressiv vor wg. des Urlaubsmangels. ;)

Zu Kanada selbst: war mal im Südosten und im Westen - ja, schon schön da. Aber ich würde dir raten, nochmal ein paar Wochen da hin zu reisen (jetzt hast du ja noch massenhaft Urlaub ;)) und vor allem drüben mal das Alltagsleben auszukundschaften, nicht die typischen Touriorte wie Toronto, Niagara, Vancouver, Jasper, Banff. Sonst wär das so, als ob ein Kanadier hier her ziehen wollte, nur weil er mal Neuschwanstein, und München besucht hatte und es toll fand. Und dann huch: oh, in München wird man durch die Mieten arm und in einem Dorf in Bayern feststeckend wird man rammdösig, weil's eben nicht Reiseprospekt/Best-of-Foto-Leben ist, sondern Alltagsleben. Behalt das immer im Kopf, sonst läufst du da schnell mal'nem Trugbild hinterher.

Viel Erfolg!

Wieso willst du sofort auswandern? Du hast von Deutschland (denke ich mal) auch noch nicht viel bzw. alles gesehen als Schülerin. Was eine Überlegung Wert ist wäre Work and Travel, sprich du musst dir erstmal das Flugticket hin und zurück erwirtschaften, suchst dir dann anschließend eine Arbeitsstelle in Kanada, damit du genug Geld hast um zu reisen und dich zu versorgen. 2 Bekannte haben das 1 Jahr durchgezogen. Einem von den zwei hat es so gefallen, dass er nochmal für ein Jahr bleibt.

Ja ich wollte sowieso zwischen Abi und Studium noch Work&Travel machen :)

Und stimmt das jetzt mit den 2 Wochen Urlaub?

0
@123Laura321

Habe ehrlich gesagt noch nie was davon gehört, ist doch normalerweise auch abhängig vom Arbeitgeber. Hängt natürlich auch ab, was für Feierlichkeiten die Kanadier haben. Da musst du dich selbst informieren. Aber Work & Travel alleine müsste finde ich genügen. War ehrlich gesagt schon froh in meine Heimatstadt zu kommen, auch wenn ich eigentlich nur 70km weiter weg einen Ferienjob hatte. :D Aber auf jeden Fall eine gute Idee vor dem Studium noch zu reisen. Hätten viele von uns genauso machen sollen, bloß ist es immer relativ riskant. (eigentlich spielt hauptsächlich nur Geld eine Rolle)

1

Daumen hoch für deinen Traum! Kanada ist so ein tolles Land. Ein Großteil meiner Familie lebt dort und ich werde in ein paar Jahren auch nachkommen. Die meisten schwärmen ja immer von Amerika, aber ich kann, wie du, nicht viel am politischen System finden und auch aus weiteren Aspekten.

Kanadier sind so ein freundliches Volk, ganz anders als in Amerika, obwohl es natürlich überall Idioten gibt, aber ich habe Kanada als ein sehr gastfreundliches und zu Fremden aufgeschlossenes Land erlebt.

Von den zwei Wochen Urlaub im Jahr habe ich jetzt noch nichts gehört, also meine Familie verreist gerne und auch lang, vielleicht ist das nur in bestimmten Berufen so?

Zum Thema Auswanderung: Ja, Kanada ist ein gutes Land zum auswandern, denn es gibt viele Ausländer, auch jede Menge deutschstämmige. Aber als Voraussetzung, ganz klar, gute Englischkenntnisse, am besten mit Schüleraustausch verbunden denn reines Schulenglisch hilft dir wenig weiter, vor allem wenn du dir am Anfang alles allein aufbauen musst, und eine gute Ausbildung oder ein Job! Einfach mal auswandern und gucken wohin einen die Reise verschlägt geht da nicht, denn du musst etwas vorweisen, um überhaupt ein Visum zu bekommen.

Wenn du dir darüber im klaren bist, was für ein riesiger Schritt das ist und du vielleicht schon deine Zukunft in diese Richtung planst, dann drücke ich dir die Daumen !!!

Nein, das ist nicht gut, da findest Du niemand, in Kanada ist kana da!

Oh man den Spruch hab ich jetzt schon soo oft gehört.

Naja egal besser als über 80 Mio Leute, die sich im kleinen Deutschland langsam stapeln müssen ;)

0

Was möchtest Du wissen?