Nach kaffeetrinken hoher puls?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo FragMichNich15,

nicht jeder Mensch verträgt Koffein. Du scheinst ein Typ Mensch zu sein, welcher lieber die Finger von Koffein lassen sollte, weil Dein Körper schon sehr extrem darauf reagiert.

Ich kann auch keine koffeinhaltigen Getränke zu mir nehmen. Da spielt mein Körper auch total verrückt. Ist aber auch nicht schlimm ... es gibt ja mehr als genug andere Getränke, die man stattdessen wählen könnte und wenn es schon unbedingt Kaffee sein muss, dann gibt es diesen auch in der entkoffeinierten Variante.

Bei Dir kommt außerdem momentan auch noch die hormonelle Umstellung der Pubertät dazu. Das kann auch noch dazu führen, dass der Herzschlag schnell ansteigt. Vielleicht verträgst Du nach Abschluss der Pubertät wieder koffeinhaltige Getränke, aber bis es so weit ist, würde ich an Deiner Stelle die Finger von Koffein lassen. Das kann auch schnell mal schief gehen, denn ein Ruhepuls von 125 ist nicht ungefährlich.

Um den Herzschlag generell stabil zu halten, ist sportliche Betätigung sehr wichtig. Je mehr Sport man treibt, um so langsamer wird der Ruhepuls, weil nicht nur die Muskeln an den Extremitäten und im Körper an sich gekräftigt werden, sondern auch das Herz, welches ja ebenfalls ein Muskel ist. Je mehr man sich immer nur auf dem Bett rumlümmelt und sich nicht bewegt, um so mehr muss sich das Herz anstrengen, den Körper mit Blut zu versorgen und um so schneller wird der Herzschlag. Wenn dann noch Speisen und Getränke hinzu kommen, welche den Herzschlag anregen, kann es wirklich mal so gefährlich werden, dass das Herz völlig aus dem Rhythmus gerät, bzw. so schnell schlägt, dass eine medikamentöse Therapie erforderlich ist.

Wenn Dein Herzschlag auch ohne die Einnahme von koffeinhaltigen Getränken im Ruhezustand zu schnell ist, sollte man auch mal die Schilddrüsenwerte im Blut überprüfen lassen, denn eine Schilddrüsenüberfunktion kann zu einem erhöhten Puls führen. Im Jugendalter haben auch sehr viele mit Eisenmangel zu tun, was ebenfalls den Herzschlag erhöht (insbesondere bei Mädchen, welche ja mit monatlichen Blutungen zu tun haben).

Ich kann Dir nur raten, jetzt erst mal die Finger von koffeinhaltigen Getränken zu lassen. Du kannst ja in einem Jahr mal testen, ob Du immer noch so extrem darauf reagierst, aber bis dahin solltest Du auf entkoffeinierte Produkte zurück greifen oder einfach ganz andere Getränke zu Dir nehmen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist bei coffein, selbst in kleinen Mengen, durchaus möglich!

Besorg dir halt voffeinfreien Cappuccino!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem bewirkt Coffein nix.. bei dem anderen reichen schon kleine Mengen.

Und Tagesform kann es auch mal sein.

Ich sehe da jetzt so keinen Grund zur Sorge, alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde da mal nicht so nh große sache draus machen... du hast kaffee getrunken und kein kokain konsumiert... hypochonder?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragMichNich15
17.11.2016, 11:55

nee nee Hypochonder bin ich nicht :) ist mir nur aufgefallen und wollte wissen ob es normal ist. Danke trotzdem für die Antwort

1
Kommentar von Sternenmami
17.11.2016, 12:00

Das hat nichts mit Hypochondrie zu tun. Es gibt einfach Menschen, die kein Koffein vertragen und dann eben mit schnellem Puls, Schweißausbrüchen, allgemeiner Unruhe usw. reagieren (auch schon nach dem Konsum von kleinen Mengen). Das kann einem durchaus mal Angst machen, wenn das Herz auf einmal so extrem schnell schlägt.

0

Ist nicht schlimm mach dir da keine Sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?