Nach Joint kann ich keinen Gedanken mehr fassen. Das geht jetzt schon 2 Wochen so. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das liegt auf keinen Fall daran, dass du vor zwei Wochen an einem Joint gezogen hast, wenn es einmalig war, denn du schreibst, dass du "zum ersten Mal" daran gezogen hast.

Die behandelnden Ärzte in der Psychatrie haben nach meiner persönlichen Ansicht und den wenigen sonstigen hier bekannten  Fakten völlig recht damit, dir zu raten, einfach deinem normalen Alltag nachzugehen.

Nur schreibst du halt gar nichts tu deinem Alltag.

Steh zur selben Zeit auf wie immer, tu genau das, was du sonst auch täglich machst und baue ggf. noch mehr Aktivitäten / Aufgaben / Arbeiten in deinen Tagesablauf ein.

Und vielleicht solltesst du mal den Spielfilm "Saving Grace" schauen, auf Deutsch heißt der wohl "Grasgeflüster".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch einen Joint wird sich dein Gehirn nicht verändern. Oder sonstiges. Thc ist sogar überhaupt nicht so schädlich wie man denken mag.

Du bildest dir diese "Änderungen" wohl einfach nur ein. Geh nochmals zum Arzt und erzähl im alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von typmitnerfrage2
20.05.2016, 14:11

Danke für die schnelle Antwort. Ja habe ich mir auch schon gedacht. Soll ich zu meinem Hausarzt oder zu einem Psychologen gehen ? Oder nochmals in eine Klinik ?

Danke

0

Du musst vermutlich gestrecktes geraucht haben ich rauche schon seit 2 jahren ab und zu einen joint immer nach einem Tag alles normal bis auf ein gutes gefühl am nächsten tag beim aufwachen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?