Nach jedem Geschlechtsverkehr Juckreiz?

7 Antworten

Hey,

also ich Tippe auch darauf, dass du einfach ein Problem mit deiner Scheidenflora hast.

Evtl. würden dir Milchsäurebakterien (Zäpfchen) helfen

Zu dem Thema Freund mit behandeln:

Man liest im Internet sehr häufig, dass es in solchen Fällen sehr wichtig ist den Freund mit zu behandeln um zu vermeiden, dass man sich gegenseitig ansteckt. Auf anderen Seiten liest man wiederrum, dass es quatsch ist, den Partner mit zu behandeln.
Ich selbst war auch bereits beim Urologen und hatte mich untersuchen lassen, da meine Freundin ewig ähnliche Probleme hatte wie du.
Der Urologe meinte, dass das Mitbehandeln nichts bringt, da ein Mann sich nur sehr selten mit Pilzen im Genitalbereich ansteckt und wenn, dann merkt er es sofort, da es dort sehr viel schmerzhafter ist als bei Frauen. Außerdem meinte er, dass ständig Pilz-Sporen in oder an die Scheide gelangen. Das sei ganz normal. Zu einer Infektion kommt es hauptsächlich dann, wenn das Scheidenflora nicht mehr stimmt.

Es könnte doch sein, dass dein ph Wert in der Scheide aus dem Gleichgewicht gerät durch Sperma Gleitgel was auch immer, das dann dein Scheidenmileu nicht mehr sauer genug ist und dann ungewünschte Pilze sich vermehren können (das dein Freund Pilzfrei und entsprechend hygienisch ist sei vorausgesetzt). Das kann man mit Vaginalzäpfchen (auch vorsorglich) behandeln. Da gibt es verschiedene Vagi C , auch von Vagisan, Döderlein etc. aber im Detail solltest du das mit deinem Frauenarzt besprechen.

Inzwischen hast Du ja schon gelernt, dass es genau nix hilft, wenn Dein Freund nicht auch diszipliniert mitmacht.

Abgesehen davon möchte ich Dein Augenmerk auf die Unterwäsche lenken. Die wird vermutlich nicht ausgekocht werden. Daher empfehle ich Dir einen Hygienespüler von der Apotheke.

Können Kondome mit Geschmack Pilze auslösen?

...zur Frage

Jucken / Pusteln im Intimbereich, was kann es sein? (liegt nicht an der Rasur!)

Hallo!

Meine Freundin hat seid ca. 1 Woche sichtbare Pusteln/Pickel im Intimbereich. Leichter Ausfluss, leicht eitrig etc. Die Ärztin hatte eine Pilzinfektion vermutet worauf hin sie seit 5 Tagen eine Creme benutzt. Wir hatten gestern Abend Sex und seit heute Mittag habe ich dieselben Symptome (Pickel, Jucken etc.) Was könnte es sein???

...zur Frage

Gibt es Kondome mit innerer Spermizidbeschichtung, die die Spermien gleich beim Ausstoss killen?

In der Anfangsphase, als ich mit Jungs zusammen war, brauchten wir Kondome mit einer Spermizidbeschichtung, aber die habe ich nicht so gut vertragen wie Juckreiz, Rötung und dadurch war der Spass für mich eigentlich auch vorbei. Ich frage mich nun, ob es nicht Kondome gibt, die innen mit Spermizid beschichtet sind, damit wenn der Junge beim Orgasmus den Abgang hat die Spermien gleich gekillt werden. Wie heissen die? War bei einem ehemaligen Mitschüler in Frankfurt an der Oder (nun natürlich seit Jahren natürlich mit Pille geschützt). Wollte seine Sosse nicht in mir, aber bei Netto hatten die auch nur aussen beschichtete Gummi und eine Marke, die ich nicht kannte und er auch nicht.  

...zur Frage

Chronische bakterielle Vaginose und FA kann nicht helfen?

Hallo

Ich habe seit ca. 7 Monaten mehrere Probleme mit meinem Intimbereich. Ich nehme seit einem Jahr die Pille und habe regelmäßigen Geschlechtsverkehr. Seit etwas über einem halben Jahr habe ich immer wieder Pilze und Blasenentzündungen, manchmal auch nur die Symptome einer Blasenentzündung aber keine nachweisbaren Erreger. Ich wasche mich eigentlich nur noch mit speziellem Waschgel und verwende beim Sex immer ein neutrales Gleitgel. Nach mehreren eigenst gestarteten Therapieversuchen mit KadeFungin war ich auch regelmäßig beim Frauenarzt, sodass ich zumindest die Blasenentzündung dann mit Globuli in den Griff bekommen habe. Aber die ständigen Pilzinfektion bleiben, sodass meine Frauenärztin schon gesagt hat, ich soll sie nicht mehr behandeln da ich höchstwahrscheinlich schon immun gegen den Wirkstoff wäre. Mit Vagisan Feuchcreme habe ich dann auch diese Beschwerden kurzzeitig in den Griff bekommen, als es dann wieder kam, habe ich eine neue Pille mit natürlichen Hormonen verschrieben bekommen, die ich seit ca. 3 Wochen nehme. Zu dem hat meine Frauenärztin einmal festgestellt, dass die Durchblutung bei mir da unten wohl nicht richtig funktioniert und die Verstopfung der Arterie in der Vagina gelöst. Danach hatte ich 5 Tage komplette Ruhe, ich dachte schon es wäre weg, aber dann war dem nicht so. Habe zwischenzeitlich auch auf Multigyn gewechselt, hab aber das Gefühl dass es das nur noch schlimmer macht ( extrem fischiger Geruch)... Hat irgendjemand noch eine Idee was ich machen könnte oder vielleicht schon dasselbe erlebt? Es kann ja nicht sein, dass kein Sex die einzige Lösung ist, oder?

Lg Astrid

...zur Frage

Mein Hund hat Ausschlag. Was könnte die Ursache dafür sein?

Ich habe eine weiße schweizer Schäferhündin (1 und 4 Monate Jahr alt) und ich weiß, dass diese Rasse zu Hauterkrankungen und allergien neigt. Sie hat seit ca. 2 Monaten starken Juckreiz und Ausschlag am ganzen Körper. Sie kratzt und nagt in sich hinein, dass sie an manchen Stellen kaum mehr Haare hat! Ich habe es schon mit Futterumstellung versucht, aber ich weiß nicht auf was ich achten soll, sie könnte ja auf alles allergisch reagieren. Ich war auf jeden Fall beim Tierarzt, der sie auf Milben, bakterielle Infektionen, Pilze... untersucht hat. Davon war alles negativ. Sie ist auch entfloht. Es ist kurzheizig besser geworden, als sie Tabletten gegeb den Juckreiz bekommen hat, aber jetzt sind die Tabletten leer und es wird wieder schlimmer. Ich habe am Montag einen Termin beim Tierarzt für einen Allergietest. Ich habe mir gedacht, dass sie vielleicht gegen Getreide oder Huhn allergisch ist, aber ich hab keine Zeit mehr das alles auszutesten, ich kann das nicht mehr länger mitansehen, dass sie ich selbst zernagt. Ich würde sie sehr gerne barfen, was mir aber derzeit nicht möglich ist. Sie bekommt jetzt hochwertiges Nass- und Trockenfutter von ihrer Züchterin. Das selbe Futter bekommen auch ihre Elterntiere, die noch nie Probleme damit hatten. Davor habe ich Platinum gefüttert.

...zur Frage

Seltsame weiße Pickel an schamlippen?

Hallo ich bin 20 ich war ungefähr vor eine Woche beim Frauen Arzt weil meine scheide sehr gejuckt hat , und die Frauenärztin hat man mir so eine Salbe verschrieben die heißt (Vagisan) der Juckreiz ist auch nach 3 Tage verwendbar weg gegangen ich habe die Salbe aber bis heute noch genommen , und ich habe gemerkt das ich solche weiße Pickel habe an den schamlippen, es war während den Juckreiz noch schlimmer danach ist es besser geworden ist fast weg gegangen , aber gestern habe ich gemerkt das es wieder da ist also etwas mehr ...und ich mache mir sorgen , ich weiß es nicht ist es ansteckend ? Oder kann man trotzdem geschlechtsverkehr haben ?! Oder soll ich noch mal zum Frauenarzt , mir ist das echt unangenehm , und geht das weg ? Oder ist das normal ich habe früher nicht drauf geachtet wie das von (Innen so aussieht ) also kann ich auch nicht genau sagen ob ich das sowas schon lange habe oder so ...aber ich glaube ich hatte das nicht , und ich mache mir sorgen weil die Ärztin mir die Salbe verschrieben hat und meine der Juckreiz muss dann weg sein und sonst weiter hat sie mir nicht gesagt auf der Verpackung steht (zur Behandlung von Pilzerkrsnkungen im Intimbereich) ...also ich weiß nicht ich bin ratlos , ich habe Angst jetzt mit meinem Partner wieder Geschlechtsverkehr zu haben ohne Kondome ,weil ich denke das es ansteckend ist , wenn ihr wisst was das sein könnte und jeden Rat würde ich mir zu Herzen nehmen. Vielleicht soll ich mal wieder zum Frauenarzt gehen ich weiß es nicht ..bin sehr verzweifelt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?