nach jahrelangem Qualmen Hals kaputt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meistens regeneriert sich der Körper nach einem Entzug wie z.B. von Zigaretten und dabei gibt es halt Begleiterscheinungen wie z.B. Stress, Stimmungsschwankungen oder auch diverse Schmerzen, aber dies sollte sich eigentlich wieder bald legen. Tee oder Halsbonbons sollten es wieder besser machen...

Das liegt sicher nicht am Nichtrauchen. Das klingt eher nach einer Halsentzündung. Lass mal einen Arzt reinschauen.

Nach dem Rauchstop kommt es zu einigen Begleiterscheinungen die daher rühren, das der Körper sich erholt und sich reinigt.

Es können die unterschiedlichsten Symptome auftreten, bei mir wars (nach 22 Jahre wärender Raucherkarriere):

  • Durchfall

  • Zahnfleischbluten

  • Pickel und fettige Haut

  • rauhe und trockene Zung

  • Übelkeit

  • Schwindel

  • Herzrasen (musste ins Krankenhaus deswegen, mit einem gefährlich hohen Blutdruck)

  • Gewichtszunahme (waren bei mir mindestens 10 Kilogramm)

Es muss nicht alles auftreten und es kam nicht alles gleichzeitig aber im Verlauf mehrerer Monate.

Beim ersten Rauchstop, rund zehn Jahre vorher hatte ich keine dieser Symptome, zumindest fielen mir keine auf.

Aber die Quälerei hat sich wirklich gelohnt.

ja, also wenn du keine Zigaretten mehr rauchst, ist deine Stimme auch bald wieder hergestellt. wie hast du so von jetzt auf gleich aufhören können mit dem Rauchen?

rqpi123 07.03.2014, 18:01

Ich hatte es nur noch satt!! Beschi...enes Körpergefühl, der Gestank, wollte nicht mehr abhängig sein...und hab bis heute kein bisschen Sehnsucht danach ;-)

1

Was möchtest Du wissen?