Nach Israel reisen trotz Raketenangriffen?

3 Antworten

Die Angriffe jetzt werden wohl als Vergeltung für die Anerkennung der Golan-Höhen als israelisches Staatsgebiet durch die USA zu werten sein.

Wenn also Herrn Trump in 3 Monaten einfällt, er müsse nun die Zündschnur etwas weiter kürzen und auch die gesamten palästinensischen Autonomiegebiete als Isreals Staatsgebiet anerkennen, dann wäre von einer Reise vermutlich abzuraten.

Sollte das passieren, ist das Pulverfass nämlich quasi schon in der Luft, denn das würde der Iran nicht dulden, ggf. auch weitere Arabische Staaten nicht. Sollten sich in so einem Fall Iran und die Saudis sogar mal einig sein, stünde der 3.WK schneller vor der Tür, als uns lieb ist.

Vielleicht fällt Donald aber auch plötzlich ein, dass er und Abbas eigentlich Best Buddies sind und er auch dort einen Befriedungsprozess ankurbeln will, wie mit Nordkorea... nobody knows

Es gibt einen Raketenabwehrgürtel, doch ganz ehrlich, lasst es euch nicht nehmen dort hin zu reisen, die Wahrscheinlichkeit getroffen zu werden ist zum einen gering und zum anderen kann euch ähnliches je nach Zeit auch hier passieren. Lasst euch von den Terroristen nicht eure Pläne vermiesen.

ich würde buchen. vor jahren war ich auch schon in israel, obwohl damals schon eine krise war, haben wir nichts mitbekommen

Was möchtest Du wissen?