Nach Impfungen 3 Monate warten bis man schwanger werden darf?

4 Antworten

  • Prinzipiell schließen Impfungen eine baldige Schwangerschaft nicht aus.
  • Es gibt aber Impfungen wie z.B die gegen Röteln, nach denen eine Karenzzeit (Wartezeit) bis zu einer Schwangerschaft eingehalten werden sollte. Röteln können zu starken Missbildungen beim Kind führen.
  • Grundsätzlich sind Impfungen sehr sinnvoll und das Befolgen der offiziellen Empfehlungen der Stiko ist durchaus sinnvoll. Wenn der Mann noch nicht durchgeimpft ist, ist dies aber in der Regel kein Problem für eine Schwangerschaft der Frau. Der Mann könnte viele der Impfungen auch zusammen mit dem Kind nachholen und sogar der Kinderarzt die Impfungen dann ausführen.
  • Viel wichtiger ist der Impfstatus der Frau. Insbesondere der Röteln-Schutz sollte vor der Schwangerschaft sichergestellt werden.
  • Bespricht Dich wirklich ausführlich mit dem Frauenarzt und diskutiert, welche Impfungen überhaupt kritisch im Falle einer Schwangerschaft wären (außer Röteln) und was er empfiehlt.
  • Bei geplanter Schwangerschaft ist es auch sinnvoll, ab sofort mit der Folsäure-Prophylaxe zu beginnen. Entsprechende Präparate müssen möglichst schon 3 Monate vor der Schwangerschaft begonnen werden und sind überall in Drogerien erhältlich.

Da würde ich lieber mal beim Arzt nachfragen. Vielleicht bekommst Du von Deinem Hausarzt/Frauenarzt eine telefonische Antwort ohne Termin

Jetzt frage ich euch mal warum wollt ihr der Pharmaindustrie Geld hinter her schmeissen? Wisst ihr das die allermeisten Impfungen schwachsinig sind? Ihr braucht keine Impfungen.Eine Tetanus Spritze habe ich mal vor ca. 5-7 Jahr bekommen.Also zwei insgesamt in meinem Leben.Und als Kind bin ich geimpft worden.Und soweit ich mich erinnern kann habe ich auch keine mehr erhalten.Ich habe mich weder Grippe noch sonstwas impfen lassen und bin mittlerweise 50 Jahre alt.Bitte macht euch mal schlau im Internet gibt auch sehr gute INfo Doku bei youtube wo ihr mal richtig aufgeklärt wird und wie ihr wirklich auf gut deutsch verar.scht wird von den Ärtzen und Pharmaindustrie und Medien,wie vor nicht vor langer zeit vor Gebährmutterhalskrebs geworben wurde.Hast du diese auch bekommen? Das ist reine Verschwendung.Sorry ich musste dich mal hier einfach aufklären.DEnn wir Verbraucher werden in vielen Dingen nur getäuscht und angelogen.Info im Internet hilft sehr oft.

Also erstens bezahle ich für eine Impfung nichts und zweitens möchtest du mein kind haben wenn es behindert ist, weil ich mich nicht gegen z.b. röteln impfen lassen habe und ich aber mit der krankheit in berührung gekommen bin? meine freundin hatte erst den fall, dementsprechend interessierts mich nicht ob vieles unsinn ist oder nicht. es gibt nun mal studien darüber.

klar soll jeder hier seine meinung äußern und ich danke dir auch dafür, dennoch möchte ich gerne nur meine frage beantwortet haben und nicht wissen wie jeder zu was steht!

NICHTS FÜR UNGUT

0
@brownie81

Es geht nicht zu was ich stehe,sondern weil es sich um Tatsachen handelt. Ich frage mich echt warum wir uns als Verbraucher so uns hinter das Licht führen lassen.

0

Ist es wirklich notwendig einem 3 Monaten alten Baby 3 Impfungen zu verabreichen?

Wirklich? Muss das unbedingt sein?? Meine Kleine schreit nur mehr seitdem sie die Impfungen bekommen hat. Gegen Rotavirus, Pneumokokken und ein Paket voller anderen Zeugs wie Kinderlähmung, usw. Angeblich alles super wichtig das alles auf einmal zu verabreichen. Wieso? Kann man da nicht jede Woche oder jede 2. Woche Impfen und nicht alles auf einmal?

...zur Frage

Praktikum im Krankenhaus .. Kosten das was?

Hallo Ich mache im märz ein Praktikum im Krankenhaus in der Pflegestation. Meine Frage ist ob die Impfungen was kosten beziehungsweise Hepatitis b ? Mein Problem ist ich habe mein impfAusweis verloren bei dem Umzug. Kann mein Hausarzt im Computer nachgucken was ich überall geimpft wurde? Mein Bruder arbeitet als OTA und er meinte er hat für die ganzen Impfungen 70 € bezahlt aber ich mache ja nur ein Praktikum. Ich bin 17 Jahre alt und werde im Februar 18 und ich hätte mich ja jetzt auch Impfung können aber ich bin derzeit erkältet deswegen will ich es nächste Woche machen. Also kostet das was bei Minderjährigen oder nicht?

...zur Frage

Baby Impfungen - Welche sind heute in Deutschland überhaupt noch notwendig?

...zur Frage

erste Impfung Baby?

Hallo

Wir waren gestern mit meiner Tochter 9,5 Wochen alt das erste mal beim Impfen.

Sie hat an dem Tag 11 Impfungen bekommen, zwei Spritzen (darunter eine mit einer 9fach Impfung) und eine Schluckimpfung. Sind so viele Impfungen normal?

Die Impfungen wurden ihr folgender Maßen verabreicht: sie wurde auf den Bauch gedreht und ihr wurde eine Spritze links und eine Spritze rechts am oberen Ende des Pos oder schon fast bei den Nieren verabreicht. Sind diese Stellen normal?

Auf jeden Fall ist sie seid dem sehr quengelig und hat erhöhte Temperatur.

Ich hoffe das wird bald besser.

...zur Frage

Katzenimpfung, wie oft auffrischen? (minimaler Zeitraum)

Hi, also uns ist eine Katze zugelaufen, die zwar total abgemagert und heruntergekommen war, aber definitiv mal einen anderen Besitzer hatte und vermutlich ausgetzt wurde (sie wusste zum Beispiel sofort, wofür das Katzenklo da ist und ist komplett stubenrein und springt nicht auf schränke etc)

So.. jetzt ist mir eingefallen, dass es doch auch notwendige Impfungen für Katzen gibt, aber wir wissen natürlich nicht, ob und wenn ja, wann sie geimpft wurde, geschweige denn wogegen. Ich hab gehört, dass es ungesund ist, eine Impfung 2x zu geben, wenn es gar nicht notwendig ist, also wollte ich bitte wissen, wie oft man eine katze impfen lassen sollte, damit wir das bei unserem kätzchen machen können (für den fall, dass sie noch gar nicht geimpft ist)

Vielen Dank :)

Salio

...zur Frage

Hunde Vorbesitzer hat nicht wahrheitsgemäß gehandelt, darf er den Hund zurück vordern?

Wir haben einen Hund gekauft.

Das Tier stammt ursprünglich aus dem Ausland.
Der Vorbesitzer, nannte sich selbst Pflegefamilie.

Das Tier hat uns von Charakter toll gefallen, wir baten den Impfass zu sehen. Der Deutsche war nicht auffindbar, der Ausländische nicht eindeutig lesbar.
Der Verkäufe sagte: das Tier hat alle nötigen Impfungen! Es wurde in Deutschland noch mal geimpft.
Er würde noch mal seinen Tierarzt kontaktieren. Wenige Tage später bekamen wir ein Foto von dem Deutschen Impfpass.

Es sah alles ok aus.
Als wir nun mit unserem neuen Familienmitglied zu unserem Tierarzt wollten, eigentlich nur um eine Futterberatung ein zu holen.
Schaute dieser in die Impfpässe und sagte, da fehle die 2.te Tollwut, die hätte 4 Wochen nach der ersten passieren sollen.

Wir riefen bei dem Tierarzt des Verkäufers an, der kannte das Tier und sagte, er habe das Tier nie geimpft.
Er hätte lediglich eine deutsche Version des Ausländischen Ausweises erstellt.

Wir sind natürlich sauer.
Wir können uns in noch keiner Hundeschule anmelden, da man dort alle Impfungen braucht. Und überhaupt, wenn man sagt, das Tier wurde geimpft, aber es stimmt nicht....

Wir haben den Vorbesitzer darauf hin einen Brief geschrieben, dass seine Aussagen nicht wahrheitsgemäß sind.
Und wir jetzt neu geimpft haben. Und wir aufgrund der Verschweigung eine Kostenbeteiligung erwarten.

Jetzt verlangt der Verkäufer das Tier zurück.

Darf er das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?