Nach Hundebiss nur Abdruck, Tetanus Impfung erforderlich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Wenn es schlimmer geworden wäre, dann eher ein Antibiotika. Biss-Verletzungen sind die gefährlichsten, die es gibt, da wirklich alles Mögliche an Erregern direkt in die Wunde eingebracht werden. Man kann damit auch mal eine Amputation herauf beschwören.

Tetanus ist für alle Verletzungen gedacht und vor Allem was mit Dreck zu tun hat.

In der Erde sitzen anaerobe Keime, die den Wundstarrkrampf auslösen können und somit den Erstickungstod.

Deshalb muss ein Impfschutz immer auf dem Laufenden sein.

Hausarbeit kann einen in dem Zusammenhang wirklich umbringen! (Kartoffeln schälen, Gartenarbeit,...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fwmurnau
10.07.2017, 22:09

Aber so waren kein Antibiotika oder eine Tetanus Impfung nötig, richtig ? 

0

Was möchtest Du wissen?