Nach häuslicher Gewalt - darf ich bestimmen wo ich hingehe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja genau! Du hast die Entscheidung ! Du bekommst einen Sachbearbeiter und der wird mit dir alle Einrichtungen durch sprechen, die freie Plätze haben und in Frage kommen würde. Allerdings, so richtig super viel Auswahl hat man meist nicht. Denn es soll ja auch nicht zu weit weg. Du kannst auch Googeln und deinen Sachbearbeiter was vorschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jain, Du hast gemäß https://dejure.org/gesetze/SGB_VIII/5.html ein Wunsch- und Wahlrecht.

Es muß aber schon eine geeignete Pflegeperson sein, zu der Du gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yohiol
24.02.2017, 18:29

Zählt eine ambulante Pflegekraft einer Psychiatrie zu sowas?

0

Ich denke, du kannst Vorschläge machen und Wünsche äußern. Ob das Jugendamt sich daran hält, weiß ich nicht. Sei doch erst einmal froh, dass du keine häusliche Gewalt mehr erleben mußt. Das Jugendamt wird vielleicht auch einige Zeit benötigen, um einen guten Platz für dich zu suchen und dich heute erst einmal provisorisch irgendwo unterbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das Jugendamt hat jetzt die Obhut für dich und du darfst dich nicht einfach so frei entscheiden. Entweder geht's ins Betreute, oder zu einer Pflegefamilie, oder zu anderen Verwandten, wenn du noch welche hast, die dein Wohl nicht gefährden.

Wenn du 18 bist, bist du dann natürlich frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die mutter deines freundes das sagt, stimmt es bestimmt. kannst du nicht bei deinem freund wohnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?