Nach Gewinnspiel in Abofalle getappt!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist nach der Gesetzgebeung so, man hat Kündigungsrecht, wenn man das Datum verschläft, weil man auf der Stzraße, machennur Dumme, etwas eingeht, muss man die AGB genau durchlesen und sich nie drängen lassen. Es hat niemand was zu verschenken, die wollen nur verdienen. Er muss auf jedenfall alles Schriftlich machen, nie Telefonieren, sollte es zu Streiitigkeiten kommen ist er in der Beweispflicht. ALSO er muss Kündigen, zu dem nächsten Termin, meistens 3 Monate vor Jahresende. Soll auf jheden Fall reinschreiben als Schlußsatz.

Ich bitte um estätigung meiner Kündigeune zum 31.12. 0000. Das ist wichtig, wenn diue hnicht antworten sie die in der Schuld.

Wenn er irgendwas unterschrieben hat (was bei Gewinnspielen ja eigentlich nicht so ist), ist es vielleicht so. In diesem Fall würde ich die Zeitschrift sofort zum nächstmöglichen Termin kündigen und die 12,- Euro als Lehrgeld verbuchen.

Bei Verlangen von Unterschriften immer skeptisch sein!!

Maya81 06.06.2011, 14:27

er hat ja nix unterschrieben, nur seine Adresse eingetragen und da stand wohl nix mit abo oder ähnliches.

0

Die Firma anschreiben und denen mitteilen das er von dem Werbetypen in eine Abofalle gelockt wurde und das ihm auf Nachfrage zugesagt wurde das nach 3 Monaten keine weitere lieferung der Zeitschrift erfolgt.Dein Freund sollte gleich mit einem Anwalt drohen dann nemhmen die das Ab0 aus Kulanzgründen zurück.Solche Werbetypen arbeiten auf Provisionsbasis und um mehr Geld zu verdienen belügen sie die Leute wo es geht.

schriftlich widerufen. Man bekommt fast jede zeitung 3 Monate kostenlos und wenn man nicht kündigt hat man ein Jahresabo akzeptiert. Das ist fast die übliche Vorgehensweise,Einfach schriftlich kündigen und gut ist.

Er wird ja wohl irgendwelche Unterlagen mitbekommen haben bzw. irgendwas unterschrieben haben oder ähnliches, sonst hätten Sie ihm schließlich keine Rechnung schicken können! Was steht da drin?

Hat er irgendeinen Vertrag abgeschlossen? Wenn nicht einfach ignorieren.

Ich lass mich von niemanden mehr anquatschen. Keiner hat was zu verschenken und lügen tun solche Leute fast immer. Aber warum ihr eure Bankverbindung für einen Gewinn angegeben habt, frage ich mich doch ...

Wenn ihr das durchstehen wollt, stellt die Zahlung ein und versucht eine Anzeige wegen Betrug durchzuziehen. Wahrscheinlich wird das nichts, denn in dem Ding, was ihr mit Sicherheit unterschrieben habt, steht euer Vertrag.

Kündigt das Abo so schnell wie möglich, sonst verlängert es sich um ein weiteres Jahr. Aber wahrscheinlich habt ihr schon jetzt 2 Jahre auf der Backe.

Maya81 06.06.2011, 08:56

Die Bankverbindung von meinem Freund haben die nicht, warum auch? Damals hat er nur seine Adresse hingeschrieben wegen der Zusendung der Zeitschrift.

0
peterprunken 06.06.2011, 08:59
@Maya81

Okay, wenn ihr einen langen Atem habt - und den braucht ihr - zahlt nicht. Aber es wird wahrscheinlich bald eine Mahnung eines Inkassounternehmens kommen!

0

ja aber den versand muss er zahlen, so bekommen die immer was sie wollen. wenn er noch in der 2 wochen frist ist sollte er sofort kündigen.

Wenn nichts Schriftliches festgehalten wurde, braucht er nicht zahlen.

Was möchtest Du wissen?