Nach Gehirnerschütterung vor zwei Jahren immer noch körperliche Beschwerden...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo inibieni, zu deiner 1. Frage: Nein, du kannst davon nicht süchtig werden und es kann auch nicht von der Sauerstoffmaske kommen. Eine mögliche Erklärung wäre, dass dies leichte Panikattacken sind, diese sind womöglich durchaus auf das Erlebnis damals zurückzuführen. Zur 2.: Ungleiche Pupillen können auch einen erhöhten Hirndruck hinweisen, deshalb hat man dich damals im Krankenhaus zur Beobachtung behalten. Wenn diese Ungleichheit (medizinisch Anisokorie genannt) weiterhin besteht, solltest du dies bei einem Arzt bei Gelegenheit mal abklären lassen. Erste Wahl wäre für mich der Augenarzt, dann ein Neurologe (aber wenn du Kassenpatientin bist, brauchst du sowieso erst eine Überweisung des Hausarztes). Ob deine Pupillen aber ungleich sind, kann man selber kaum feststellen, dazu braucht man eigentlich eine zweite Person, Spiegelbild funktioniert nicht.

Gruß

Gehe mal davon aus, dass du ein Schleudertrauma hast (hattest). Bei einer HWS Überdehnung reizt der Dorn des 2.Halswirbels das Atemzentrum. Die obersten zwei Wirbel sind so gebaut, dass sich der Kopf drehen kann. Das heisst, der zweite Wirbel hat einen Zahn, um den sich der oberste Wirbel drehen kann. Wenn der Kopf heftig nach hinten bewegt wird, trifft dieser Zahn das Atemzentrum im Gehirn. Das führt dazu, dass dein Unterbewusstsein, die "Lebensgefahr" wahrgenommen hat. Du hast also nicht nur ein körperliches , sondern womöglich auch ein psychisches Trauma. Was das tiefe Atem einholen erklären würde. Eine Verkrampfung der Halsmuskulatur, kann die Wirbel so zusammenpressen, dass die seitlich austretenden Blutgefässe und Nerven abgeklemmt werden. Oft sind das Dinge die man mit bildgebenden Verfahren nicht immer sieht. Häufig sind in den Strukturender Halswirbelsäule kleinste Verletzungen die man nicht sieht, aber erhebliche Probleme machen können. Ein guter Physiotherapeut könnte dir wahrscheinlich helfen, ebenso ein Gespräch mit einem Therapeuten, mit dem du über deinen Unfall sprechen kannst.

Dazu solltest Du einen Neurologen befragen :-)

Ohrenschmerzen nach leichter Gehirnerschütterung

Ich habe vor ein paar Tagen eine leichte Gehirnerschütterung gehabt und musste für ein paar Tage ins Krankenhaus. MRT war in Ordnung. Doch seit heute habe ich starke Ohrenschmerzen, ob das wohl mit der Gehirnerschütterung zusammenhängt und sollte ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Gekündigt, mal wieder?

Ich wurde mit meinen 24 Jahren schon 3x gekündigt. Einmal als ich Teilzeit im Verkauf war, ok ich war 18 und wollte nach 2 Wochen Arbeit schon paar Tage Urlaub. Dann in einem altenheim, ich war 19 und kam mit Gehirnerschütterung ins krankenhaus war allerdings probezeit und leider Gottes jetzt mit 24 heute. Ich habe in der Pflege Einrichtung 2 Monate gearbeitet, vorher war ich 4 Jahre in Ausbildung. Mir wurde in der Zeit oft deutlich gemacht, auch durch Benotung der Einrichtungen, dass ich weniger für die Altenpflege, sondern mehr für die heilerziehungspflege gemacht bin. ( Fachbereich Altenpflege Praktika zb Note 4, Fachbereich HEP Note 1)

Jetzt wurde ich gekündigt, weil sich 1 das Haus auflöst alle Mitarbeiter werden in die ambulante Pflege gesteckt, ich bin ohne Führerschein. Und weil sich angeblich einige bewohner beschwert hätten über mich, da denk ich mir so typisch die alten. Zu mir superlieb und auf zufrieden tun und ja nicht ansprechen was einen stört sondern direkt nach oben beschweren.. Ich hatte den Eindruck meine Arbeit gut zu machen, mir wurde oft gesagt ich mache es sehr gut..

Es ist mehr als frustrierend, ich habe zukunftsängste dass ich es nie schaffe einen Betrieb zu finden der mit mir zufriedwn ist... Hilfe

...zur Frage

Leichte Gehirnerschütterung vor 8 Tagen. Heute Alkohol?

Ich hatte vor 8 Tagen eine leichte Gehirnerschütterung. Wurde im Krankenhaus untersucht und am nächsten Tag wieder heim geschickt. Der Neurologe meinte sogar ich könnte drei Tage nach meiner Verletzung sogar wieder moderat Sport betreiben und müsse mich nur leicht schonen (keine zwingende Bettruhe). Bin aber trotzdem jetzt 6 Tage am Stück nur im Bett gelegen.

Meine Frage ist nun was meint ihr kann ich heute auf eine Feier gehen und etwas Alkohol trinken? Ich meine damit 2 Bier :)

danke

...zur Frage

Halsschmerzen bei Gehirnerschütterung?

Ich w/14 war im Krankenhaus fast vier Tage wegen einen fahrradunfall ich musste dort zu vielen Kontrollen ( ct MRT usw. ) heute durfte ich nachhause und seitdem habe ich sehr Dolle Halsschmerzen ohne das ich viel draußen war beim atmen liegt das an der Gehirnerschütterung die ich habe die Ärzte meinten falls ich Beschwerden habe soll ich wieder in das Krankenhaus und bescheid sagen was und seit wann 

...zur Frage

Gehirnerschütterung, wie lange zuhause bleiben?

Hallo zusammen! Ich bin am Samstag auf den Kopf gefallen und war am Sonntag im Krankenhaus. Dort sagte mir der Arzt, dass ich eine schwere Gehirnerschütterung habe. Er sagte jedoch nicht wann ich wieder in die Schule gehen sollte. Ich habe Sonntag und Montag den ganzen Tag im Bett gelegen. Aber heute, also Dienstag (Feiertag), war ich auf einer Geburtstagsfeier meiner Freundin. Ich habe ja auch nicht mehr so schlimme Kopfschmerzen. Morgen gehen ich auch noch nicht in die Schule. Wie lange sollte man nicht in die Schule und war es ein Fehler auf die Feier zu gehen? Habe ich überhaupt eine schwere Gehornerschütterung, weil ich hab im Internet gelesen, dass man dann zwei Wochen oder so nichts machen soll? Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wie lange bei gehirnerschütterung zu Hause bleiben ?

Hallo! Ich bin letzte am Sonntag ziemlich stark auf den Kopf gefallen. Wir sind dann auch direkt zum Krankenhaus,da hat sich dann herausgestellt das ich ein kleines Loch im Kopf und eine Gehirnerschütterung habe. Irgendwie waren die Ärzte total komisch...die haben sich nicht mal meinen Kopf angeschaut. Sie meinten das ich direkt wieder in die Schule kann. Mit ging es aber so schlecht das ich die nächsten Tage zu Hause bleiben musste. Jetzt habe ich hin und wieder Kopfschmerzen. Außerdem habe ich noch nackenschmerzen. Jetzt meine Frage: Kann ich morgen wieder in die Schule oder soll ich den einen Tag lieber noch zu Hause bleiben? Und denkt ihr ich kann am Sonntag wieder schwimmen gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?