Nach FSJ bessere Chancen im Beruf (Ausbildung)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

FSJ ist generell immer eine gute Sache, weil die Leute sehen, dass du dich sozial engagierst und Interesse zeigst. In nem Lebenslauf macht sich sowas immer gut. Du kriegst da nicht viel Geld in der Zeit und das sollten sie dir auch hoch anrechnen. Allerdings hast du dich ja für einen sozialen Beruf entschieden und da wirst du auch später keine Millionen mit verdienen. :D Das mal so nebenbei. Aber Spaß beiseite: Vor allem tut DIR so ein FSJ gut. Ich hab auch eins gemacht und es war wirklich klasse. Wir haben da sehr sehr viele interessante Exkursionen gemacht und du arbeitest halt während des ganzen Jahres in einer von dir gewählten Einrichtung - in einen Kindergarten möchtest du, sagst du. Und da bist du dann ja während des ganzen Jahres und hast so die Möglichkeit, wirklich zu sehen, wie die Arbeit dort abläuft und ob dir das Arbeitsfeld Spaß macht. Das ist nicht vergleichbar mit einem 4-wöchigem Praktikum, wo du nur ein paar Informationen bekommst und nur mitkriegst, was die da ungefähr machen. Ich würd ein FSJ sofort jedem empfehlen, weils einen wirklich weiterbringen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei und in der Altenpflege ist es so, dass wir nur Azubis holen, die bei uns FSJ/Jahrespraktikum gemacht haben. So kennen wir die Person und wir wissen auch, ob sie geeignet ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?